1. Projekt Hilfe für L.I.D.A. Sezione Olbia

Wer schon einmal dort war und das Elend gesehen hat wird verstehen warum dies unser Nummer 1 Projekt ist ! Das Rifugio "I Fratelli Minori" wird vom italienischen Tierschutzverein L.I.D.A. Sezione Olbia auf eigene Kosten betreut und ist sehr stark auf externe Unterstützung u.a. auf Futter- und Medikamenten-Spenden angewiesen. Hier befindet sich die  Zufluchtstätte für bis zu 700 Hunde. Hier sind die Streuner, die nie in Zuhause hatten, oder Tiere die schwere körperliche und seelische Qualen erleiden mussten, untergebracht.

Neben der uns gestellten Aufgabe durch prophylaktische Maßnahmen das Krankheitsrisiko der Tiere zu minimieren ist es dringend erforderlich den Tieren im Rifugio zu helfen. 

Der nicht enden wollende Strom an Welpen und ausgesetzten oder streunenden Hunden, die abgegeben werden oder nachts vor dem Tor in einer Kiste abgestellt werden reißt einfach nicht ab. Viele Tiere sind krank oder verletzt und müssen dringend medizinisch behandelt werden.


Als Beispiel, welches die dramatische Situation im rifugio representiert, ist das Datum 22.02.2017

Allein an diesem Tag waren in der LIDA in Olbia 17!!! Neuzugänge zu verzeichnen, darunter neben den Welpen, die weniger als 30 Tage alt sind, auch 4 Neugeborene. Weggeworfen, in Säcken verschnürt, in der Kanalisation entsorgt......die Grausamkeit kennt hier keine Grenzen und für unsere sardischen Kollegen heiß es nun wieder am Limit zu kämpfen für all diese wunderbaren Leben.Vor Ort werden händeringend Menschen gesucht werden, die helfen, bei der unglaublich verantwortungsvollen, anstrengenden und sehr belastenden „Arbeit“ alle 2 Stunden die Kleinen zu füttern, die immer warm zu halten und rund um die Uhr, 24 Stunden, für sie da zu sein.

NUR DANN haben sie eine Chance zu überleben........ WIR können nur von der Ferne aus helfen mit Unterstützung bei den Kosten für Welpenfutter, Entwurmung, den nötigen Imfpungen und den Kosten die anfallen für die Tierärztlichen Behandlungen.DAS, was die Kollegen hier vor Ort leisten, Tag für Tag, das ganze Jahr....... es ist unvorstellbar......

Es gibt sehr vieles was im Rifugio gebraucht wird. Allerdings gibt es einige Sachen die immer knapp sind und die besonders dringend benötigt  werden. 
In erster Linie ist das Welpen- und Spezialfutter für erkrankte Tiere, sowie Mittel zur Parasitenprophylaxe und Medikamente zur Behandlung von Mittelmeererkrankungen. Weiterhin benötigen wir dringend sterile Einweg-Handschuhe sowie OP-Besteck wie sterilisierbare Scheren und Pinzetten.

Wenn Sie unser Engagement unterstützen und den Tieren helfen möchten nutzen Sie bitte das unten stehende Spendenformular und passen den Spendenbetrag bitte entsprechend an. Mit einer Spende helfen Sie das Leid der Tiere zu lindern und können das Überleben von neu eingetroffenen kranken Tieren und Welpen sichern.

Mille Grazie!!!  -  Vielen Dank!

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten