Pietro n1263
NotfallNotfall Icon
mit HandicapPflaster Icon
sucht PatenSponsorship Icon

Pietro


Geschlecht: Rüde

Alter: Senior
(12 Jahre, 4 Monate)

Schulterhöhe: M (46-55cm)

Aufenthaltsort: Deutschland

Notfall Icon

Pietro sucht sehr dringend eine neue Pflege- oder sogar eine Endstelle!

PIETRO – auf Pflegestelle in Baden-Württemberg!

Unser süßer Segugio (Mix) Pietro ist einmal mehr ein Beispiel dafür, wie toll und umfassend sich ein Hund erholen kann, nachdem er in letzter Sekunde vor dem Tod gerettet wurde. Pietro hat einen beeindruckenden Lebenswillen und er ist ein großer Kämpfer!

Wir sind nun in der etwas paradoxen Situation, dass wir für Pietro tatsächlich eine Endstelle oder auch eine neue Pflegestelle suchen. Sein Pflegefrauchen wollte einem alten und kranken Hund noch einen schönen Lebensabend bescheren. Niemand konnte Anfang Oktober 2023 ahnen, welche Kräfte und Energien bei Pietro zu Tage kommen würden. Sein Pflegefrauchen ist selber durch einen Knochenbruch gehandicapt und kann ihm zur Zeit nicht das Bewegungspensum bieten, das er gerne hätte. Außerdem wohnt sie direkt am Wald, die vielen Gerüche nach Wild triggern Pietros Jagdtrieb deutlich, was die Situation auch nicht leichter macht. 

Wir suchen daher Rasseliebhaber, die die speziellen Charaktereigenschaften dieser Hunde schätzen: im Haus lieb, sensibel, freundlich und sehr verschmust, draußen Lauffreudigkeit, Entdeckergeist und Energie ohne Ende...

Pietro ist relativ selbstbewusst und nicht ängstlich. Er lebt auf der Pflegestelle problemlos mit einer älteren Hündin und mit einer Katze zusammen. Die Hühner möchte er allerdings jagen. Wir können uns Pietro gut als Einzelprinz vorstellen, nach Jahren der Entbehrungen muss er weder seine Menschen noch sein Futter mit anderen teilen.

Falls Sie diesen großartigen Kämpfer auf seiner Pflegestelle kennenlernen möchten, nehmen Sie gerne Kontakt auf unter kontakt@sardinienhunde.org.

Update Mai 2024:

Pietro hat zur Zeit wieder einen Leishmaniose-Schub und wird umfassend behandelt.

Leishmaniose – keine Panik bitte! Auch wenn die Krankheit natürlich einen gewissen Schrecken mit sich bringt, so können inzwischen auch Hunde mit dieser Infektion bzw. Erkrankung bei rechtzeitiger Erkennung und optimaler Behandlung ein ganz normales Lebensalter erreichen.

Sollten SIE sich entscheiden einem Hund mit diesem Handicap ein Zuhause schenken zu wollen – der Verein wird Sie selbstverständlich engmaschig begleiten, den Therapieplan für Sie erstellen und wenn notwendig auch bei den anfallenden Kosten unterstützen.

PIETRO BRAUCHT IHRE HILFE!

Für unseren wunderbaren, lebensfrohen Kämpfer Pietro suchen wir ganz dringend Menschen, die uns bei seiner sehr kostenintensiven medizinischen Behandlung und Spezialfütterung unter die Arme greifen möchten. Trotz mehrerer positiv getesteter Mittelmeerkrankheiten geht es Pietro sehr gut auf seiner Pflegestelle.

Im Oktober 2023 durfte er nach Baden-Württemberg reisen und die aktuellen Bilder und Berichte von ihm lassen einem das Herz aufgehen. Pietro LIEBT das Leben, er liebt die Menschen und ist -typisch Segugio- ein sanfter, freundlicher, sehr zugewandter Schatz. Wir freuen uns über jedes Hilfsangebot, Pietro hat es so sehr verdient, die ihm verbleibende Lebenszeit in Liebe gebettet und bestmöglich versorgt zu genießen.

Wenn Sie sich für eine Patenschaft für PIETRO entscheiden, werden Sie selbstverständlich regelmäßig informiert und können so an seinem Leben teilhaben. Schreiben Sie uns gerne unter patenschaften@SardinienHunde.org.

Auch eine Spende über unser Bankkonto unter dem Stichwort "Hilfe für Pietro" hilft uns weiter.

Spendenkonto SARDINIENHUNDE e.V.

Sparkasse Regensburg

IBAN: DE90 7505 0000 0026 7036 45

BIC: BYLADEM1RBG

Pietros Geschichte auf Sardinien:

Es war der 26. Juni 2023, ein Tag den wir nicht vergessen werden. Dieser arme Hund, er wurde auf den Namen PIETRO getauft, wurde in Berchideddu, einem Vorort von Olbia, gerettet. PIETRO lag schon längere Zeit wie leblos auf einem Bürgersteig und die Leute gingen gleichgültig an ihm vorbei. Zum Glück nicht alle… eine tierliebe Frau erbarmte sich und brachte PIETRO in unser Kooperationstierheim, die LIDA.

PIETRO war in akuter Lebensgefahr. Übersäht mit hunderten Zecken, wurde der unterernährte und stark dehydratisierte Segugio-Mischling zunächst mit mehreren lebenserhaltenden Transfusionen versorgt.

Immer noch sehr schwach, begann Pietro am nächsten Tag etwas zu fressen. Und man merkte, dass seine Lebensgeister langsam zurückkehrten. Allerdings war er noch lange nicht außer Gefahr, es galt seinen Stoffwechsel zu stabilisieren und seine massive Anämie in den Griff zu bekommen.

Nach einer Woche ging es Pietro eigentlich besser und auch die Laborergebnisse machten Mut: Er wurde u.a. negativ auf Leishmaniose getestet. Aber dann gab es einen Rückschlag. Die Therapien schienen wirkungslos zu bleiben… PIETRO fraß fast nichts mehr!

Aber PIETRO ist ein Kämpfer! Nach einer weiteren Woche konnte endlich Entwarnung gegeben werden: PIETRO entwickelte großen Appetit auf Dosenfutter und auch die Behandlungen zeigten endlich Wirkung. PIETRO geht es besser – PIETRO wird leben! 

August 2023:

In den letzten Wochen hatte uns Pietro ganz schön auf Trab gehalten, nachdem er altersschwach und mit gelben Schleimhäuten in der LIDA angekommen war.

Ein Ikterus konnte ausgeschlossen werden, dafür wurde eine massive hämolytische Anämie diagnostiziert, die der Ehrlichiose und dem dafür verantwortlichen Zeckenbefall geschuldet war.

Derzeit ist Pietro immer noch unter Kortison, aber es geht ihm deutlich besser und er dreht seine Runden draußen auf der piazza.

Auch die kurze Magen-Darm-Problematik ist überwunden. Er bekam Antibiotikum, das auch direkt angeschlagen hatte. Der Test auf Leishmaniose war im Juli auch negativ, so dass es momentan keine größeren Baustellen mehr geben sollte.

Pietro ist ein sehr freundlicher und sehr menschenbezogener Hund. Betritt man sein Reich, so kommt er sofort, sucht die Nähe und möchte gestreichelt werden. Höchstleistungen muss der Senior in seinem neuen Leben sicher nicht mehr vollbringen.

Einfach dasein, gekuschelt und geknuddelt werden und gemütliche, gemeinsame Spaziergänge.....das wäre schon das Paradies auf Erden für Pietro.

Video Juli 2023:

Weitere Fotos:


Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Dieses lässt nur bedingt Rückschlüsse auf ihr späteres Verhalten in einem neuen Zuhause zu. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pfleger und Tierärzte). Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chip vom Amtstierarzt festgelegt.