Pallina 1263n

Pallina


Geschlecht: Hündin

Alter: Junghund
(1 Jahr, 1 Monat)

Schulterhöhe: L (56-65cm)

Aufenthaltsort: Sardinien

PALLINA – allein, mitten in der Stadt

Was macht so ein junger Hund alleine mitten in der Stadt? Das fragten sich sogar die Carabinieri, die Pallina alleine durch Olbia hatten laufen sehen und brachten sie ins rifugio der LIDA. Beim Erstcheck wurde klar, dass sich in ihrem jungen Leben bisher noch niemand um Pallina gekümmert hatte. Viele Parasiten hatte sie innen und außen im Gepäck und fand es auch ganz komisch auf einmal so engen Kontakt zu einem Menschen zu haben.

Die Pfleger werden das hinbekommen, kleine Streicheleinheiten stehen ab sofort täglich auf dem Programm, und sobald alle Prophylaxen und Impfungen abgeschlossen sind, geht es auch raus zu den Artgenossen. Wir werden weiter von Pallina berichten!

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie PALLINA einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org.

März 2024 PALLINA ist in den letzten Monaten unglaublich gewachsen und eine wunderschöne Junghündin geworden. Leider ist sie im Moment in ihrem zentral gelegenen alten Gehege ziemlichem Lärmstress ausgesetzt und auch ihre Bewegungsmöglichkeiten sind hier nicht optimal. Das wäre unbedingt wünschenswert, denn PALLINA frisst mit großem Appetit und hat aktuell etwas zu viel Speck auf den Rippen. PALLINA ist eine aufgeweckte und sehr interessierte Junghündin, die auf uns einen sehr intelligenten Eindruck macht. Wer möchte sich von PALLINAS wunderbaren Wesen persönlich überzeugen?

Video Mai 2023:

Weitere Fotos:


Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Dieses lässt nur bedingt Rückschlüsse auf ihr späteres Verhalten in einem neuen Zuhause zu. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pfleger und Tierärzte). Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chip vom Amtstierarzt festgelegt.