Minnino 1263

Minnino


Geschlecht: Rüde

Alter: Erwachsen
(2 Jahre, 1 Monat)

Schulterhöhe: M (46-55cm)

Aufenthaltsort: Sardinien

Dieser Hund befindet sich bereits in Vermittlung

MINNINO – ein kleiner großer Kämpfer

Ausgesetzt im Nirgendwo mitten auf dem Land wurde der Zwerg von einem jungen Mädchen gefunden. Es regnete in Strömen und da weit und breit nichts und niemand war, hatte sie Minnino zunächst an eine Ziege angelegt. Hilfe wurde geholt und klein Minnino wurde ins rifugio der LIDA nach Olbia gebracht. Zum Glück wurde eine liebevolle Amme gefunden, die den Zwerg mit zu sich nach Hause nahm und ihn nun regelmäßig mit viel Aufmerksamkeit und Liebe verwöhnt. Alle 2 Stunden benötigt er am Anfang noch die Welpenmilch und jeder Tag ist ein kleiner Sieg!

Minnino hat also das große Glück, den Start ins Leben in einer liebevollen Familie verbringen zu dürfen. Impfungen werden nach und nach durchgeführt und dann steht der Umzug ins rifugio der LIDA in Olbia an. Dort wird er dann nur noch einer von vielen sein und die Streicheleinheiten und die Zeit der Aufmerksamkeit einer Familie werden ihm sicher fehlen. Möchten SIE sich weiter um Minnino kümmern und ihn als Mitglied Ihrer Familie bei sich aufnehmen?

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie MINNINO einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org.

Update und Video September 2023:

Minnino ist dadurch, dass er die erste Zeit bei einer Familie groß werden durfte, bereits super sozialisiert. Impfungen wurden planmäßig durchgeführt und inzwischen ist er längst zurück im rifugio der LIDA.

Dort hat er sich zu einem hübschen und energiegeladenen Junghund entwickelt, der leider überhaupt nicht ausgelastet ist. Deshalb suchen wir jemanden, der sich weiter um den hübschen 𝗠𝗜𝗡𝗡𝗜𝗡𝗢 kümmern und ihn als Familienmitglied bei sich aufnehmen möchte. Entweder als Pflege- oder Endstelle.

Video August 2022:

Weitere Fotos:


Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Dieses lässt nur bedingt Rückschlüsse auf ihr späteres Verhalten in einem neuen Zuhause zu. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pfleger und Tierärzte). Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chip vom Amtstierarzt festgelegt.