mit HandicapPflaster Icon
verstorbenRainbow Icon

Kiki


Geschlecht: Hündin

Alter: Senior
(15 Jahre, 10 Monate)

Schulterhöhe: M (46-55cm)

Aufenthaltsort: Deutschland

KIKI

Kiki ist im November 2023 verstorben.

Sie hatte seit 2021 glücklich bei IHRER Familie in Deutschland leben dürfen. Dafür sind wir alle sehr dankbar. 

So fing alles auf Sardinien an:

KIKI – der Schmerz ist grenzenlos!!!

KIKI... eine Geschichte der Gleichgültigkeit, Boshaftigkeit und Unsensibilität der Menschen.

Kiki ist eine große Hündin, die seit 5 Jahren als Streuner ausgesetzt lebte. Es gibt viele Geschichten zu ihr, die sagen: sie wäre ihrem Besitzer weggelaufen, sie sei an einem unzugänglichen Ort ausgesetzt worden.

Egal was war, aber WIE KANN MAN einen Hund in diesem Zustand sich selbst überlassen?

Kiki hat sich seit 5 Jahren von Müll und Abfällen ernährt, um zu überleben.

Als die Meldung zu Kiki Barbara erreichte, hat sie sich sofort auf den Weg gemacht. Da die ersten Einfangversuche allesamt gescheitert waren, wurde eine Falle aufgestellt. Nach 3 Tagen siegte der Hunger und Kiki wurde gesichert.

Kiki war aggressiv, aber dieses Verhalten war ihrer Vergangenheit geschuldet. „Es wird erzählt“, dass Kiki angefahren wurde. Dabei hatte sie den rechten Hinterfuß verloren, und sie hat es überlebt. Dieser Schmerz und die Verletzung... Einfach unvorstellbar, was dieser arme Hund erleiden und durchleben musste.

Mit ganz viel Liebe und Geduld konnte Barbara nun das Vertrauen dieser geschundenen Kreatur zurückgewinnen. Stück für Stück. Jeden Tag ein bisschen mehr.


Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Dieses lässt nur bedingt Rückschlüsse auf ihr späteres Verhalten in einem neuen Zuhause zu. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pfleger und Tierärzte). Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chip vom Amtstierarzt festgelegt.