Gioia 1263b
mit HandicapPflaster Icon
sucht PatenSponsorship Icon

Gioia


Geschlecht: Hündin

Alter: Erwachsen
(3 Jahre, 8 Monate)

Schulterhöhe: L (56-65cm)

Aufenthaltsort: Deutschland

GIOIA – benötigt Ihre Hilfe!

Tatsächlich hat Gioia das Herz eines Menschen erobert, der ihr gern helfen möchte, aber nicht über die finanziellen Mittel verfügt, um Gioias Zukunft in Hinblick auf die notwendigen medizinischen Maßnahmen abzusichern. Hier möchte der Verein gern einspringen und Gioia lebenslang mit allen medizinisch notwendigen Medikamenten versorgen. Deshalb bitten wir um Hilfe und Unterstützung! Gern auch mit einer Patenschaft für Gioia.

Wenn Sie sich für eine Patenschaft für GIOIA entscheiden, werden Sie selbstverständlich regelmäßig informiert und können so an ihrem Leben teilhaben. Schreiben Sie uns gerne unter patenschaften@SardinienHunde.org.

Auch eine Spende über unser Bankkonto unter dem Stichwort "Hilfe für Gioia" hilft uns weiter.

Spendenkonto SARDINIENHUNDE e.V.

Sparkasse Regensburg IBAN: DE90 7505 0000 0026 7036 45 BIC: BYLADEM1RBG

Gioias Geschichte auf Sardinien:

Was Gioia durchleben musste, das mag man sich gar nicht vorstellen - gefunden wurde sie mitten auf der Straße liegend. Abgemagert, mit einer großen Verletzung am Hinterbein, die Wunde über und über mit hunderten von Maden befallen...so kam Gioia im rifugio der LIDA an.

Die ersten Laborwerte zeigten eine starke Anämie, die sicher auch dem großen Blutverlust geschuldet war. Wie lange mag sie schon mit dieser Verletzung gelebt haben??

Wilderer – eine Spezies, die längst ausgestorben sein sollte. Jeder kann Opfer werden, nicht alle Tiere überleben, wenn sie einmal in dieser Falle feststecken. Der Lebenswille von Gioia war stärker als der Schmerz und sie hat es geschafft sich zu befreien. Leider hat sie dabei ihren Fuß verloren, sich aber dennoch weiter durchgekämpft, um letztendlich gesehen zu werden.

Eine beeindruckende Hündin, die von sardischen Kollegen als engelsgleich bezeichnet wird. Nun bekommt Gioia alles was sie braucht, um wieder zu Kräften zu kommen und um sich zu erholen, danach wünschen wir uns das beste Zuhause der Welt für sie!


Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Dieses lässt nur bedingt Rückschlüsse auf ihr späteres Verhalten in einem neuen Zuhause zu. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pfleger und Tierärzte). Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chip vom Amtstierarzt festgelegt.