Tierschutzprojekt Lanusei

Die Anzahl der uns erreichenden Touristennotrufe aus Sardinien hat in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen. Für viele Urlauber, die im Süden oder Zentralsardinien unterwegs waren, war es schwierig, bzw. nicht möglich, Fundtiere oder medizinische Notfälle zu unseren Kooperationspartnern in den Nordosten der Insel zu bringen. 

Nun haben wir mit Barbara aus Lanusei eine private Tierschützerin gefunden, für die es eine Herzenssache ist, sich um Streuner und Notfälle aus der dortigen Umgebung zu kümmern. Im Dezember 2019 konnten wir uns von der Situation vor Ort selber ein Bild machen und waren sehr beeindruckt vom Tierschutz-Engagement dieser jungen Frau. Bei Barbara leben momentan ca. 30 Hunde deren Versorgung sie bisher zu 100% aus der eigenen Tasche finanziert. Wir können nur den Hut ziehen vor dem was sie leistet. 

Barbara hat sich bereit erklärt, uns bei Notfällen zu unterstützen und wir haben ihr angeboten - da sie bisher keinen Kooperationspartner hat - einige ihrer Tiere in die Vermittlung aufzunehmen.

Die Hunde von Barbara die ein Zuhause suchen findet man hier--> Hunde aus der Region Lanusei

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.