Petitionen

1. Petition (openPetition vom 15.02.2016)
Am 16.02.2016 hat die Fluggesellschaft Airberlin erneut die Kosten für den Transport von Haustieren erhöht. In der europäischen Tarifzone 2 kosten ab jetzt Transportboxen (klein 60 x 45 x 40 cm) 100 Euro, mittlere Boxen (100 x 65 x 70 cm) 150 Euro und bei den große Boxen (125 x 75 x 85 cm)  haben sie die Kosten sogar auf 200 Euro verdoppelt. Bitte unterzeichenen Sie die Petition, da diese extremen Preiserhöhung alle Tierfreunde und Tierschutzorganisationen übermäßig finanziell belastet.

2. Petition (care2 Petitions vom 02.02.2016)

+ + + GERECHTIGKEIT FÜR DEN HUND "AMORE" + + +

Bitte diese Petition unterschreiben und teilen! Wir sind der Meinung das solche schwere Verbrechen hart bestraft werden müssen!  Vor 2 Jahren bewegte uns ein extrem schlimmes Tierschicksal auf Sardinien: Es betraf einen Hund der in der Nähe von Siniscola misshandelt wurde. Weil dieser Hund eine Schafherde störte, sah sich ein Schäfer veranlasst seinem noch minderjährigen Sohn zu zeigen, was man seiner Meinung nach mit einem Tier dann macht. Der Hund wurde mit einem Seil um den Hals an ein Auto gebunden und über mehrere Kilometer bei voller Fahrt über den Asphalt geschleift. Als die Polizei darauf aufmerksam wurde, war es für das Tier schon zu spät. Nach einer Verfolgungsfahrt wurde das Auto, mit den Hinterrädern in der Luft gefunden und der unverletzte Täter festgenommen. Der Hund atmete noch und blickte die Polizisten mit großen Augen an. Trotz des schnellen Eingreifens eines Tierarztes aus Orosei kam für den Hund jede Hilfe zu spät. Für diese schwere Misshandlung droht dem Mann eine längere Gefängnisstrafe. Quelle: http://lanuovasardegna.gelocal.it/regione/2014/04/10/news/cane-legato-all-auto-e-trascinato-per-chilometri-1.9023222

Nun jedoch hat der Anwalt des Mannes einen Antrag gestellt, dass der Beklagte eine Freiwilligentätigkeit in einem Tierheim ableisten soll. Damit würde der Mann weder seine Starfe antreten müssen noch als vorbestraft gelten. Es ist so unglaublich, dass die Präsidentin der Lega Nazionale per la Difesa del Cane - Sezione di Alghero, Eva Bianchi die folgende Petition erstellt hat, die versucht Unterschriften gegen diesen Antrag zu sammeln. Hier der aktuelle Artikel aus La Nuova Sardegna http://lanuovasardegna.gelocal.it/nuoro/cronaca/2016/02/01/news/lego-il-cane-all-auto-in-corsa-e-lo-uccise-pastore-di-irgoli-a-processo-1.12879542

 

Ein kleiner Videobeitrag zeigt den Tatort und die Untersuchung der Carabinieri (Vorsicht Schockierende Bilder!) http://www.videolina.it/video/servizi/61670/barbarie-a-irgoli-padre-e-figlio-trascinano-un-cane-con-l-auto.html

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten