Dringend Hilfe für Pentu gesucht

17.08.2017

Aktuelles zu PENTU!
Nachdem PENTU auf seiner vorübergehenden Pflegestelle angekommen ist, hat sich einiges erreignet. PENTU ist trotz seines Handicaps sehr unerschrocken und lebensfroh. Wir haben ihn sofort unserem Tierarzt vorgestellt. Nach intensiver Untersuchung des linken Hinterlaufs und des kompletten Bewegungsapparats, kam er zu folgendem Schluss: PENTU ist absolut schmerzfrei, hat bereits eine gut ausgebildete Muskulatur, die in der Lage ist, den Bruch des Femurkopfes sehr gut zu kompensieren. Damit würde eine operative Entfernung des Femurkopfes keinerlei Vorteil bringen, zumal sich offensichtlich schon genügend Gewebe gebildet hat, dass für die kompletten Bewegungsabläufe hinreichend gute Stabilität des "Gelenks" bietet. 
Da wir bereits einen Termin zur OP im Tiergesundheitszentrum Regensburg vereinbart hatten, holten wir uns beim leitenden Tierarzt Dr. Romberger eine zweite Meinung ein. Die Ansichten der Tierärzte deckte sich zu 100%, so dass wir guten Gewissens die geplante Operation absagen konnten. 
Da sich der Bruch bereits vor ca. 8 Wochen ereignet hatte und auch die Bruchstelle sehr ungünstig positioniert ist gab es leider keine aussichtsreiche Möglichkeit den Oberschenkelknochen am Femurkopfstück wieder anzubringen.
Dennoch ist PENTUS Prognose sehr gut. 
Wenn er weiterhin gut Muskulatur aufbaut, regelmäßig physiotherapeutisch betreut wird, kann PENTU ein ganz normales Hundeleben führen. Für die nächsten 6 Monate sind deshalb wöchentlich zwei Therapiesitzungen geplant, die mit ca. € 80.- zu Buche schlagen. Wir werden weiter von PENTU berichten und über seine weitere Entwicklung informieren. Wir danken nochmals allen Unterstützern, Helfern und Spendern die PENTU dies alles ermöglicht haben bzw. zukünftig ermöglichen werden.  

17.07.2017
Neben den 5 Welpen von Pupsi sind auch Pepas Welpen richtig groß geworden. Sie durften bis jetzt in ihrem Paradies aufwachsen und hatten bis jetzt keine schlechten Erfahrungen gemacht. Leider hatte aber der "kleine" PENTU in den letzten Tagen einen Unfall. Wir wissen leider nicht genau was passiert ist. War es ein Auto oder ein ganz normaler Unfall? Als wir nach den Pepas Kindern geschaut haben, fiel uns auf, dass PENTU vermeidet das linke Hinterbein zu benutzen.

Wir haben ihn in die Klinik zum Röntgen gebracht und das Ergebnis war leider nicht erfreulich! Man sieht auf dem Röntgenbild selbst als Laie deutlich, dass der Kopf des Oberschenkelknochens nicht in der richtigen Position zur Beckenpfanne steht. Das heißt:

Pentu muss dringend operiert werden! 


Mit dieser Operation kommen auf uns unerwartet hohe Kosten zu und wir bitten deshalb für PENTU um Hilfe. Die Operation - auf deren Kostenvoranschlag wir noch warten - wird relativ teuer sein und deshalb bitten wir um einen kleinen Spendenbeitrag für PENTUS Operation. Wir werden alle auf dieser Seite über den weiteren Verlauf der OP und der Genesung PENTUS informieren. Mille grazie!


Bitte spenden Sie über unser Bankkonto oder Paypal unter dem Stichwort"Pentu""

Spendenkonto SARDINIENHUNDE e.V.

Sparkasse Regensburg
IBAN: DE90 7505 0000 0026 7036 45
BIC: BYLADEM1RBG  Kennwort: "Pentu"  oder spenden Sie direkt via PayPal:

Bisher eingegangene Spenden (Stand 13.08.2017):

 300,- €   Bernhard Hiltl GmbH

 500,- €   POPek Whatshisname

   20,- €   Rainer Paul U.
   30,- €   Brigitte H. 

   30,- €   Lena M.
  500,- €  Anonyme Spende
   10,- €   Regine J.
   50,- €   Kerstin V. 

   80,- €   Tina V.A.

 100,- €   Metropolitan Gallery Hamburg
   30,- €   Brigitte G.
   20,- €   Hansine S.

   30,- €   Verena S.

   20,- €   Stephanie A.
___________________
1720,- € Gesamtsumme, die wir für die Operation und Nachsorge für Pentium verwenden!                                                                                                  Mille grazie!

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten