Hilf einem SardinienHund mit einer Patenschaft

Pechvogel FILIPPO sucht seine Paten !

Filippo ist ein echter Pechvogel. Nachdem er sich im Frühjahr ein Bein brach und nach einer aufwändigen OP langsam wieder gesund wurde, schlug das Schicksal im September wieder zu, Nach einer Beißattacke wurde FILIPPO verletzt und musste erneut operiert werden. Zur Finanzierung der Untersuchungen, Therapie und der Medikamente suchen wir für FILIPPO ihre Unterstützung. 
Hier geht es zu Filippos Patenschaftsseite und zum Patenschaftsformular!

Ein Haustier gehört nicht unter den Weihnachtsbaum! Einem Hund zu Weihnachten mit einer Patenschaft zu helfen, ist da sicher die viel bessere Idee! Auch als Geschenk für einen lieben Tierfreund!

Liebe Besucher, bitte besuchen Sie auch unsere Seite "Hunde suchen Patenschaft"!! Einige dieser Tiere können im überfüllten rifugio der L.I.D.A. nicht ihren Bedürfnissen entsprechend versorgt werden. So haben manche Tiere in der Folge von Unfällen oder Erkrankungen Behinderungen bzw. bei ihnen treten Verhaltensprobleme, wegen falscher Haltung und fehlender Fürsorge in der Vergangenheit, auf. Wir möchten auch diesen Tieren eine zweite Chance geben und bitten deshalb um ihre Hilfe. Mille grazie!

Falls Sie eine Fördermitgliedschaft oder Patenschaft verschenken möchten, können Sie hier die entsprechenden pdf-Dokumente herunter laden, ausfüllen und entweder an die Vereinsadresse
SardinienHunde e.V., An der Brunnstube 9d, 93051 Regensburg  oder per Fax an 0941 3077714 senden.
Sollten Sie irgendwelche Fragen haben sprechen Sie uns bitte an: kontakt@SardinienHunde.org

Antrag auf Fördermitgliedschaft
Antrag auf Foerdermitgliedschaft.pdf
Adobe Acrobat Dokument 435.1 KB

Verschenken Sie heute eine Fördermitgliedschaft von SardinienHunde e.V. und unterstützen Sie unsere Arbeit zum Wohle und Schutz von Hunden auf Sardinien. Durch Hilfe im medizinischen Bereich, prophylaktische Maßnahmen und Aufklärungsarbeit, bemühen wir uns jeden Tag, das Leben aller Tiere langfristig zu verbessern.
Ab einem Betrag von jährlich 50 €, das sind monatlich weniger als € 4,50 erhält das Fördermitglied alle Informationen über unsere Tätigkeit sowie unseren jährlichen Jahresbericht über unsere Arbeit. Familien können bereits ab einen Betrag von 75.- € jährlich Fördermitglied werden.  SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.  Um Ihnen möglichst viel Transparenz bieten zu können, legen wir regelmäßig unsere Finanzen in einem Jahresabschluss offen.
Mille Grazie!

Patenschaftserklärung
Patenschaftserklärung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 465.7 KB

Mit einer Patenschaft für eines unserer Tiere können Sie selbst bestimmen, in welcher Höhe Sie die Pflege, medizinische Versorgung und Behandlung, Ausbildung usw. einer unserer Schützlinge unterstützen möchten. Bei der Wahl einer Allgemeinen Patenschaft werden die zugewendeten Mittel im Rahmen des satzungsmäßigen Vereinszweckes ohne besondere Zweckbindung verwendet. Im Namen aller Tiere ...Mille Grazie!


Stellvertretend für viele Tiere die ihre Hilfe brauchen, stehen:

ASTRO

Astro ist der Bruder von Asia, Angela und Amina und inzwischen zu einem wunderschönen Junghund herangewachsen. Astro hatte sich 2016 eine Hüftluxation zugezogen, die operativ behandelt wurde. Alles ist gut verheilt und mit Spätfolgen ist nicht zurechnen. Um die Kosten der medizinische Betreuung und Vorsorge wie Impfungen und Parasitenprophylaxe sowie Futter zu stemmen, wäre eine Hilfe in Form einer Patenschaft ein Traum. Hier geht es zu Astros Patenschaftsseite und zum Patenschaftsformular!

SALVO

Unglaubliches Leid wurde dem kleinen SALVO zuteil! Er sollte getötet werden! Man fütterte ihn mit "Veleno esca topicida Rogar-X per topi e ratti", dass in Italien als besonders "wohlschmeckendes" Gift gegen Mäuse und Ratten“ verkauft wird. Da das nicht klappte, wurde zusätzlich mit einem stumpfen Gegenstand mehrfach auf ihn eingeschlagen. Letztlich konnte er gerettet werden und nun kämpfe viele Menschen und vor allem der tapfere SALVO um seine Zukunft. Für die medizinischen Behandlungen und die neurologische Diagnostik suchen wir dringend finanzielle Unterstützung. Mehr Infos dazu auf seiner Patenseite!

ASIA

Asias Röntgenbild brachte es dann an den Tag, dass auch bei ihr - so wie ihre Schwestern Amina und Angela -  Anzeichen einer Dysplasie vorliegen. Als ob sie es nicht schon schwer genug hätte als schwarze Hündin ein Zuhause zu finden, wird die Suche durch diese Diagnose noch erschwert...... Bis dahin und auch darüber hinaus wird der Verein für Behandlungen bzw. Operationen zur Seite stehen. Auch aus der Ferne helfen mit einer kleinen Spende oder Patenschaft wäre eine große Hilfe! 
Hier geht es zu Asias Patenseite

MONTINA

Wie eine Infektion beinah ein Hundeleben zerstörte
Gern hätten wir auch diese hübsche kleine Hündin in die Vermittlung genommen... aber leider geht das noch nicht. MONTINA leidet an Osteomyelitis. Das war Anfang 2017 sogar lebensgefährlich für sie. Besonders die linke Vorderpfote ist betroffen. Mit der Gabe von sehr viel  Antibiotika konnte die Infektion eingedämmt werden. So konnte SIE im August schließlich zum ersten Mal operiert werden. Für MONTINAS kostspielige Behandlung und etwaige weitere Eingriffe benötigt sie ihre Unterstützung! Hier gelangen sie zu MONTINAS Patenschaftsseite!

PACO 

In einem viel zu kleinen Zwinger wurde er sich selbst überlassen, mit Problemen an den hinteren Beinen, nicht in der Lage selbst aufzustehen, so wurde Paco am im November 2016 vorgefunden. Ein Hund, 70 kg schwer, der nicht einmal laufen kann. Was muss diese arme Seele schon erlebt haben? Paco ist ein verängstigter, dennoch aber gutmütiger Rüde. Sein Blick geht einem durch Mark und Bein und wir waren sehr betroffen als sich die Schwellung am Vorderbein als Osteosarkom herausstellte. Wir hoffen und bangen und bitte um Hilfe für Paco, um die weitere Diagnostik und evtl. Behandlungen finanzieren zu können. Hier geht es zu seiner Patenschaftsseite!

Dino
Der kleine Dino ist blind! Anfang Juni 2017 wurde der kleine Dino mehr tot als lebendig in der Nähe von Olbia gefunden. Nach der Aufnahme ins rifugio und ersten Untersuchungen  fiel auf, dass DINO Probleme mit seinen Augen hatte. Weitere Untersuchungen zeigten, dass DINO leider blind ist.  Aus Erfahrung können wir sagen, das sich blinde Hunde in einem liebevollen Zuhause und in einer gewohnten Umgebung, sehr gut zurechtfinden! Wenn Sie Dino bis dahin finanziell  unterstützen möchten, würden wir uns über eine Patenschaft sehr freuen! Hier gelangen sie zu DINOS Patenschaftsseite!

Angela 
Leider hat das Schicksal es nicht gut gemeint mit Angela. Nachdem wir von der Familie ihrer Schwester erfahren haben, dass sie an Hüftdysplasie leidet, haben wir  Angela zeitnah untersucht. Die klinische Untersuchung verlief ohne Befund, allerdings wurde auch bei Angela Anzeichen einer Dysplasie erkannt. Bisher besteht kein Handlungsbedarf, allerdings kann eine in der Zukunft nötige Schmerztherapie, bzw. Operation nicht ausgeschlossen werden. Wir werden auch künftig für Behandlungen bzw. Operationen aufkommen und bitten um Hilfe für Angela. Hier geht es zu Angelas Patenschaftsseite und zum Patenschaftsformular!

Kate 
Es war der 12. Mai 2016 als Kate von einem jungen Mädchen gefunden wurde. Regungslos mit gebrochener Wirbelsäule lag die kleine Hündin im Gebüsch am Straßenrand. Kate wird nie wieder laufen können, aber wir möchten dieser wunderbaren Hündin trotz allem ein hundewürdiges Leben ermöglichen und ihr helfen ihren Alltag mit einem kleinen Wägelchen bestreiten zu können. Wir suchen für Kate Paten, die dabei helfen die anfallenden Kosten für ihre Behandlungen und Physiotherapie zu tragen. Hier geht es zu Kates Patenschaftsseite 

Jessica ist eine extrem ängstliche Hündin. Sie hat nie Geborgenheit und Zärtlichkeit kennengelernt und befindet sich aus diesem Grund in einer psychische Deprivation. Da Jessica nie engeren Kontakt zu Menschen hatte ist es ihr nicht gelungen eine Beziehung zu ihren Pflegern und Helfern aufzubauen.Da diese Störungen sich bereits im ersten Lebensjahr manifestierten, gehen wir davon aus, dass man mit hohem Aufwand versuchen muss, Jessica im Rahmen einer professionellen Hundeschule mit verschiedenen therapeutischen Maßnahmen zu helfen. Wir würden uns über eine Unterstützung für Jessica sehr freuen. Hier geht es zu Jessicas Patenschaftsseite!

Molly war eine tolle Mama für ihre Kinder! 

Nachdem ihre Kinder vermittelt wurden, offenbarte Mollys Mittelmeertest, dass sie nicht nur mit Babesiose, sondern auch mit Leishmaniose, Ehrlichiose und Filariose infiziert war. Somit ist Molly neben einer einmaligen Behandlung auch auf eine lebenslange Medikamentengabe angewiesen. Um diese Ausgaben stemmen zu können und Molly somit die Chance zu geben für immer auf ihrer Pflegestelle bleiben zu können, bitten wir um Patenschaften, damit Mollys medizinische Versorgung gesichert ist. Jeder noch so kleine Betrag hilft. Möchtest du ihr Pate werden? Hier geht es zu ihrer Patenschaftsseite!

Notfellchen Pupazzetto sucht seinen Paten !

Der kleine Pupazzetto kämpft um sein Leben: Als Pupazzetto am 26.09.17  im rifugio in Olbia ankam, wog er gerade einmal 2 kg. Eine Handvoll Hund, übersäht mit Zecken und Flöhen, am Ende seiner Kräfte. Zur Finanzierung der Therapien, des Spezialfutters und der Medikamente, sowie für die Untersuchungen suchen wir aktuell dringend Unterstützung. Hier geht es zu Pupazzettos 

Patenschaftsseite und zu seinem Patenschaftsformular!

Pechvogel FILIPPO sucht seine Paten !

Filippo ist ein echter Pechvogel. Nachdem er sich im Frühjahr ein Bein brach und nach einer aufwändigen OP langsam wieder gesund wurde, schlug das Schicksal im September wieder zu, Nach einer Beißattacke wurde FILIPPO verletzt und musste erneut operiert werden. Zur Finanzierung der Untersuchungen, Therapie und der Medikamente suchen wir für FILIPPO ihre Unterstützung. Hier geht es zu Filippos Patenschaftsseite und zum Patenschaftsformular!

Jessica ist eine extrem ängstliche Hündin. Sie hat nie Geborgenheit und Zärtlichkeit kennengelernt und befindet sich aus diesem Grund in einer psychische Deprivation. Da Jessica nie engeren Kontakt zu Menschen hatte ist es ihr nicht gelungen eine Beziehung zu ihren Pflegern und Helfern aufzubauen.Da diese Störungen sich bereits im ersten Lebensjahr manifestierten, gehen wir davon aus, dass man mit hohem Aufwand versuchen muss, Jessica im Rahmen einer professionellen Hundeschule mit verschiedenen herapeutischen Maßnahmen zu hrlfen. Wir würden uns über eine Unterstützung für Jessica sehr freuen.

 

Der bildschöne Eduardo kam bereits schon als Welpe ins Tierheim.

Seit dieser Zeit konnte der schwarze Rüde leider nichts außer dem Leben hinter Gittern im rifugio kennen lernen und hat deshalb auch entsprechende Ängste allem Neuen und Unbekanntem gegenüber entwickelt. Bei Annäherung von Menschen weicht er zunächst erst einmal zurück, bevor er dann die eigentlich ersehnte Zuwendung, nur schwerlich ertragen kann. Anderen Rüden gegenüber tritt Eduardo zunächst einmal dominant auf.

Für den ängstlichen und unsicheren Rüden wünschen wir uns eine Familie mit Hundeerfahrung und idealerweise eine bereits vorhandene souveräne Ersthündin. Wir würden uns freuen wenn wir für Eduardos Start in Deutschland Unterstützung in Form einer Patenschaft finden könnten.

Mille grazie!

Sorriso ist unser besonderer Schicksalshund, dem wir nach einem schweren Unfall - seit dem er querschnittsgelähmt ist - versprochen haben uns lebzeitlang um ihn zu kümmern. Für die in diesem Zusammenhang anfallenden Kosten für Physiotherapie und medizinische Behandlung sucht Sorriso dringend Paten die uns helfen, ihm die bestmögliche Betreuung zu ermöglichen. Deteils zu seiner Geschichte finden sie hier:
http://www.sardinienhunde.org/2-chance/hunde-suchen-patenschaft/sorriso/

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten