Ihre Hilfe - Aktueller Spendenaufruf

È urgentissimo: Freigehege für die Hunde im Haupthaus des Casa di Max

02.07.2022

Nachdem der erste Auslauf für ca. 40 Hunde im "Casa di Max" fertiggestellt wurde, sollen nun Zwei weitere folgen.

Das ist inzwischen eine sehr dringende Angelegenheit geworden, denn täglich nimmt die Zahl der Tiere, die Barbara ins rifugio aufnehmen muß, zu. Die Situation ist wirklich schlimm... und Barbara ist der Verzweiflung nahe!
Wir erhalten aus der Region Lanusei jeden Tag mehrere Hilferufe von Touristen und unsere Mitarbeiter sind Rund um die Uhr am Telefon damit beschäftigt Hilfs- und Rettungsaktionen zu organisieren. Der erste Auslauf war ein gelungener Anfang, doch nun sollen 2 Freiläufe für die Hunde des Haupthauses entstehen.

In den 10 Boxen sind momentan über 50 Tiere untergebracht die diesen Platz im Freien dringend benötigen. Geplant sind diese im Bild gezeigten Freigehege von ca. 100 mmit 8 Türen und direktem Zugang zu den einzelnen Boxen. Auch hier stellen sich die Arbeiten wegen der starken Hanglage und Terrassierung sehr schwierig dar, sodaß – u.a. wegen des teilweise felsigen Untergrunds - eine exakte Planung der Gehege schwierig ist. Aus diesem Grund gibt es aktuell keine exakte Planung und Kostenaufstellung. Für das Material schätzen wir die Kosten auf etwa € 6.500.

Sobald ein konkreter und verbindlicher Betrag genannt wird, werden wir diesen hier bekanntgeben. 

 

Wir bitte alle unsere Unterstützer und Tierfreunde denen das wohl der Hunde im Casa di Max am Herzen liegt mit einem kleinen Spendenbetrag bei der Errichtung der beiden Außengehege zu helfen. Mille grazie!

Auf diesem Areal hinter dem Hauptgebäude mit den 10 Hundeboxen sollen die beiden abgebildeten Aussengehege errichtet werden.

Bitte helft mit, diese Einzäunung fertig zu finanzieren, damit die Tiere die Möglichkeit haben sich ein paar Stunden am Tag frei zu bewegen! Mille grazie!

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG
Verwendungszweck 
"Casa di Max"

oder spenden Sie direkt via PayPal:

Wer möchte, dass jeder Cent unseren Projekten zugute kommt, wählt bei Geldsendungen via Paypal die Option Freunde & Bekannte!

Mille grazie!


12.08.2022

Vor 5 Wochen haben wir begonnen für zwei dringend benötigte Freigehege zu sammeln. Trotz vieler und teilweise sehr großzügiger Spenden - Mille grazie !!! - konnte leider noch nicht mit den Baumaßnahmen begonnen werden. Dabei wird es immer dringender Die vielen Welpen wachsen heran und ihre Welpengehege sind eingentlich schon längst zu klein. Sie benötigen - so wie auch die anderen Tiere - für ihre körperliche und geistige Entwicklung dringend Auslauf zum Spiel und um soziale Kompetenz zu entwickeln.

Die Situation ist wirklich schlimm... und dazu erhalten wir gerade jetzt aus der Region immer mehr Hilferufe von Touristen... und natürlich wird erwartet, dass das Casa di Max diese Notfälle aufnimmt.

Dieser Platz ist im Moment nicht vorhanden ... zunächst müssen die zwei geplanten Freigehege von ca.100 m2 errichtet werden.

Momentan fehlen noch € 1.790,-!

Das aktuelle Angebot vom August 2022 für die folgenden Materialien wurde nun endlich konkretisiert:
Das folgende Material kostet exklusive der Arbeiten 6.710,48 €

 

25 SCATOLATO ZINCATO 30 x 30 x 2   
52 RECINZIONE ZINCATA 1988 x 2000
5 SCATOLATO ZINCATO 20 x 20 x 2
3 SCATOLATO ZINCATO 100 x 20 x 2    
3 RETE ELETT. ZINC. 50 x 50 1500 x 3000
5 CATENACCIO PORTA LUCCHETTO mm150
1 ELETTRODI RUTILI 2.5mm
10 DISCO TAGLIO 115 x 1 x 22   
3 DISCO DA SBAVO 115 x 6.5 x 22  

Wir bedanken uns bei folgenden Spendern:

€   50,-  Anonym

€   20,-  Katrin H. 

€ 250,-  Marcus P.-K.

€   30,-  Heike M.-O. 

€ 100,-  Annette B. 

€ 300,-  Michaela D. 

€   50,-  Monika B. 

€ 100,-  Jolanda R.

€   50,-  Günter K. 

€   50,-  Michael D.

€ 100,-  Martina T. 

€ 220,-  Eva H.

€   50,-  Christiane H.

 €  25,-  Anonym

€   50,-  Martin P. 

€   55,-  Daniela I.

€   20,-  Brigitte H. 

€   25,-  Carolin W.

€   20,-  Annette S. 

€   10,-  Thorsten D. 

€  100,- Julia N. 

€   50,-  Barbara F.

€   15,-  Christine W. 

€   20,-  Daniela I.

€ 500,-  Marita B. 

€    50,-  Angelica T.

€  250,-  Markus P.-K. 

€    25,-  Carolin W.

€     50,-  Karin P.

€     15,-  Anonym

€     55,-  Monika Sch. 

€     30,-  Lydia G.

 

 

 

€    100,- Miriam W. 

€      20,- Sibylle Sch. 

€ 1.000,- Christiane G. 

€        2,- Gabriele H. 

€      50,- Jens D.

€    300,- Wolfgang K. 

€   100,-  Dirk & Natalie L. 

€   300,-  Peter O. 

€   100,- Stefan K. 

€   100,- Tanja D.

€    50,-  Michaela & Walter N. 

€    50,-  Silvia N.

€    20,-  Mirja F.

€  510,-  Spenden via Facebook

€  250,-  Anna D. 

€     11,- Anonym

€    25,-  Carolin W.
€    30,-  Ruth S.

€  750,-  Veto - Tierschutz

€  100,-  Stefanie L. 

€      2,-  Gabriele H.

€  200,-  Tanja D.

€    20,-  Marion S.

€  100,-  Franziska K.

€    10,-  Wolfgang I. 

€  100,-  Simone K.

€  100,-  Martin T.

€   20,-   Alexandra W.
€    10,- Tanja M.

€  150,- Thomas u.Ursula U.
€    50,-  Sonja K.
€    20,-  Anonym

€    50,-  Hannelore R. 

€    40,-  Nadine J.

€  100,-  Michael L.

€    50,-  Nicole H.
€    10,-  Alexandra S.
€    10,-  Bonus (Betterplace.org)

€    40,-  Dieter Josef S.
€  270,-  Petra H. "In Erinnerung an Ronald Löwer"

€  100,-  Tierärztl. GP Sabine S. & Heike R.
€    25,-  Carolin W.
€    10,-  Milorad &Theresia I.   

€  155,- Thomas M:

€    10,- Majas Felltransporte mit Herz

€    30,- Jenny L. 

€   100,- Bettina B

€   150,- Thomas und Concetta N. 

€     50,-  Brigitte G.

€     50,- Karin P. 

€   120,- Nadine Z. 

€   100,- Heinz G.

€     30,-. Tina H.

€   100,-  Martina T.  

€   250,-  Natascha O. 

€      30,-  Angelika T.

€     200,- Anonym


Spendenstand 27.09.22    € 9.410,- 

Gesamtkosten inklusive aller Arbeiten         € 11.200,- 


05.08.2021

Welpenfutter für die Hunde in Lanusei

Das Herz unserer Arbeit

 

Fälle wie diese sind es, die das Herz unserer Arbeit ausmachen – nämlich dazu beizutragen, dass Welpen gar nicht erst in Notsituationen geraten. Gleich drei Mal ist uns genau DAS in den vergangenen Tagen gelungen und das Wunderbare daran ist, dass wir sogar aktiv von den Familien, bei denen die Hunde leben, um Hilfe gebeten wurden. Drei Hündinnen, dreimal Welpen – zwei Mamas haben ihre insgesamt 9 Kleinen schon zur Welt gebracht, die anderen werden in den nächsten Tagen das Licht der Welt erblicken. Wir sind glücklich, dass wir hier helfen dürfen. Und nicht nur um die Cuccioli dürfen wir uns kümmern, sondern auch um die Kastration ihrer Mütter.


DAS ist es, was wir uns von Herzen wünschen – Welpen, die auf Sardinien geboren werden, zu betreuen und den Kleinen – aber auch ihren Mamas - später ein besseres Leben zu ermöglichen. Das ist ein großer Erfolg, denn es ist keineswegs selbstverständlich, dass unsere Aktivitäten vor Ort so positiv aufgenommen und unsere Hilfe aktiv gesucht wird. Wir sind sehr glücklich und dankbar, dass unsere Arbeit das bewirkt hat und wir als Helfer aktiv kontaktiert wurden, so dass den Kleinen ein vermutlich schlimmes Schicksal erspart werden kann. Wir alle zusammen erreichen das mit Geduld, Freundlichkeit aber auch Beharrlichkeit. Das lässt hoffen und macht Mut. DANKE an alle, die hier bisher unterstützt haben!

Alle Welpen werden zu gegebener Zeit bei uns in die Vermittlung aufgenommen und bekommen ihre eigene Seite! Nun starten aber erst einmal alle Vorbereitungen für die medizinische Versorgung der Rasselbanden und ihrer Mamas. Auch Futter wird dringend gebraucht – gutes Futter für die Mamas und später Welpenfutter für die Kleinen.

Dafür bitten wir von Herzen um Spenden – wer kann mithelfen, das Herz unserer Arbeit weiter schlagen zu lassen und diese Welpen und ihre Mamas direkt in eine bessere Zukunft zu bringen?

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE90 7505 0000 0026 7036 45
BIC: BYLADEM1RBG
Kennwort: „Welpenfutter Lanusei

 

Gern können sie auch via PayPal über den unten stehen Buttom mit dem Verwendungszweck Welpenfutter Lanusei“ spenden.

Vielen Dank!


Der Große Traum von Salvo

21.11.2020

Das Projekt "Der Große Traum von Salvo" schreitet weiter voran. Inzwischen konnten 2020 weitere Baumaßnahmen im zentralen Bereich abgeschlossen werden. Dennoch sind noch sehr viele, insbesondere der kleineren Gehege (siehe Bild links), dringend erneuerungsbedürftig. Hier sind neben den fehlenden Abflüssen, maroden Betonpfeilern besonders die Gehegezäune verrostet und defekt. Die Verletzungsgefahr für die Tiere ist hier besonders groß. Wir haben nun gehandelt und der LIDA  € 40.000,- überwiesen, damit die Arbeiten an diesen Gehegen endlich begonnen werden können.

Einen solch riesigen Betrag können wir natürlich nicht so einfach aus der Portokasse nehmen, sondern sind nun auf Spenden und Unterstützung angewiesen. 

Wer uns bei diesem wichtigen Projekt unterstützen möchte, damit die dringend notwendigen Arbeiten weitergeführt werden können, kann gern mit einer Spende helfen.
Im Namen unserer Schützlinge: Mille grazie für die Unterstützung!

Bitte spenden Sie über unser Bankkonto unter dem Stichwort "Dächer & Zäune"

Spendenkonto SARDINIENHUNDE e.V.

Sparkasse Regensburg
IBAN: DE90 7505 0000 0026 7036 45
BIC: BYLADEM1RBG
Kennwort: "Dächer & Zäune"
Im Im Namen unserer Schützlinge: Mille grazie für die Unterstützung!

Es kann auch via PayPal gespendet werden:


Sicherheit und ein Dach überm Kopf für unsere Fellnasen

09.08.2017
Seit 17 Jahren gibt es nun unser Kooperationstierheim, das Rifugio Fratelli Minori in Olbia schon. Inzwischen hat der Zahn der Zeit gehörig an der Substanz der Gehege und Hütten genagt. Lesen Sie hier die Details! Aufgrund des ständigen Geldmangels konnten viele notwendigen Reparaturen nur behelfsmäßig ausgeführt werden, sodass die jetzige Situation für einige Tiere sehr problematisch ist. Sie sind unmittelbar dem Wetter - insbesondere der heißen Sonne im Sommer und dem Starkregen im Winter - direkt und ohne Schutz ausgesetzt. Dazu kommt, dass einige notdürftig geflickte Gehegezäune eine erhebliche Verletzungsgefahr für die Hunde darstellen. Wir wollen bei der Finanzierung von Dächern und Zäunen helfen und haben deswegen den folgenden Spendenaufruf gestartet:
Dächer und Zäune für die LIDA!


Ein Spendenaufruf für PENTU

12.07.2017
Neben den 5 Welpen von Pupsi sind auch Pepas Welpen richtig groß geworden. Sie durften bis jetzt in ihrem Paradies aufwachsen und hatten bis jetzt keine schlechten Erfahrungen gemacht. Leider hatte aber der "kleine" PENTU in den letzten Tagen einen Unfall. Wir wissen leider nicht genau was passiert ist. War es ein Auto oder ein ganz normaler Unfall? Als wir nach den Pepas Kindern geschaut haben, fiel uns auf, dass PENTU vermeidet das linke Hinterbein zu benutzen. Das Röntgenbild offenbarte dann die traurige Wahrheit, PENTU muss operiert werden. 
Weitere Details, ein kleine Video und aktuelle Infos zu PENTU auf seiner Seite!

Spendenaufruf Futter und Medikamente

16.06.2017
Im Rahmen unserer Präventionsarbeit vor Ort kümmern wir uns auch um einige freilebende Hunde in der Provinz Nuoro. Unter anderem sind das die Hündinnen Pepa und Pupsi, für dir wir bereits im Februar - nach intensiven Gesprächen mit dem Besitzer - einen Termin zur Kastration in einer Tierklink vereinbart hatten. Allerdings kamen wir leider zu spät und beide Hündinnen wurden trächtig und brachten im April ihre 6 bzw. 5 Welpen zur Welt. 

Pupsis Welpen haben auch schon Namen und heißen: Primo, Pina, Paula, Pulce & Panna.

Üblicherweise werden die Mütter mit ihren Welpen sich weitestgehend selbst überlassen ... damit wird der Tod einiger Tiere ganz einfach in Kauf genommen. Das wollten wir unbedingt verhindern und haben beschlossen den 11 Welpen und ihren Müttern zu helfen. Seit Mitte Mai werden die beiden "Familien" von uns mit royal canin Starter Mousse Mother & Babydog versorgt. Inzwischen sind die Tiere auch mit Antiparasitika behandelt und haben auch ihre ersten beiden Impfungen erhalten. Um die weitere Versorgung der beiden Familien sicherzustellen sind wir auf ihre Unterstützung angewiesen und bitten daher um einen kleinen Beitrag auf unser Spendenkonto:

Gespendet werden kann über unser Bankkonto unter dem Stichwort "Welpen-Hilfe"

Spendenkonto SARDINIENHUNDE e.V.

Sparkasse Regensburg
IBAN: DE90 7505 0000 0026 7036 45
BIC: BYLADEM1RBG
Kennwort: "Welpen-Hilfe"


23.03.2017: Die Situation in unserem Kooperationstierheim auf Sardinien ist schon jetzt katastrophal! Über 100 Welpen sind es schon Ende März 2017, die teilweise sogar mit ihren Müttern im rifugio der LIDA in Olbia aufgenommen wurden.

Ganz besonders tragisch, 2 Hündinnen davon sind bereits gestorben, viele der Welpen sind noch so klein, dass sie mit der Hand aufgezogen werden müssen.

 

WIR MÜSSEN DRINGEND HELFEN!!!

 

Es fehlt an Vielem im rifugio, ganz besonders wichtig ist jetzt allerdings, dass genügend Futter für die Welpen und Heranwachsenden bereitsteht! SO VIEL hängt davon ab, gerade deshalb muss in den ersten Lebenswochen und Monaten hochwertige Nahrung aufgenommen werden und so der Grundstein für ein gesundes Leben gelegt werden. UNSER ZIEL IST die LIEFERUNG von:

50 Säcke a 8,5 kg Mother & Babydog

50 Säcke a 15 kg Junior


Gespendet werden kann über unser Bankkonto unter dem Stichwort "Sammlung-Welpenfutter"

Spendenkonto SARDINIENHUNDE e.V.

Sparkasse Regensburg
IBAN: DE90 7505 0000 0026 7036 45
BIC: BYLADEM1RBG
Kennwort: "Sammlung-Welpenfutter"

oder spenden Sie direkt via PayPal bitte auch hier Verwendungszweck "Sammlung-Welpenfutter" angeben. Mille grazie!


Bitte beachten Sie auch unsere Erläuterungen zu Lieferungen und Preisen sowie zur den Rabattierung unserer Bestellungen bei Zooplus unter Sammelbestellung Zooplus auf unserer Seite Futterspenden!

Update 28.03.2017
Aufgrund zahlreicher kleinerer Spenden und durch eine sehr große Einzelspende haben wir aktuell für unseren Spendenaufruf € 5.500,-  erhalten. Wegen des dringenden Bedarfs auf Sardinien, haben wir sofort eine größere Zooplus-Bestellung getätigt, die in den nächsten Tagen im rifugio der LIDA ankommen wird. Wir bitten um weitere Spenden, um den Betrag von € 8.216,- abzudecken! Mille grazie für die Unterstützung. 

Aktueller Hilferuf aus Olbia - jetzt haben wir mehr als 120 Welpen! Bitte helft!
Inzwischen überschlagen sich die Ereignisse im rifugio "I Fratelli Minori" der LIDA.
Diese 16 Welpen wurden allein heute neu aufgenommen!

SPENDENAUFRUF: Wasserpumpen für das Rifugio

MISSIONE COMPUTA!

So das wars! Ihr seid alle so unglaublich!!!!!!!!! Mit Eurer Hilfe ist das Geld für die 3 Pumpen in weniger als 60(!!!) Stunden zusammengekommen! Das ist genial und abolut rekorverdächtig!!!! Mille grazie dafür! 

Wir haben am 22.11. um 12:21 genau 2.400,00 € für die 3 Pumpen + Zubehör auf das Konto der LIDA überwiesen! 

18.11.2017

Während unsere Hunde hier alle ein warmes Körbchen haben, hat sich die Situation für unser Schützlinge auf Sardinien wieder einmal mehr zum Schlechten verändert. Kaum, dass der Herbst auch auf Sardinien begonnen hat rüsten sich die sardischen Kollegen um rund um die Uhr bereit zu stehen.

Viele Gehege stehen unter Wasser und vor allem für die älteren, kleinen und kranken Hunde ist DAS es eine Katastrophe. Dazu fegt fast täglich ein Sturm über die Insel – bei uns würde man bei diesem Wetter keinen Hund vor die Türe schicken.....

Leider schaffen wir es nicht, allen Hunden vor dieser unangenehmen und gefürchteten Jahreszeit ein warmes Zuhause zu schenken. WAS wir aber tun können ist, ihnen wenigstens ein Leben im Wasser stehend zu ersparen. Hier geht es zu unserem aktuellen Spendenaufruf!

Hilfe Schenken

Bitte helfen Sie uns zu helfen. Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zu unsere Seite Hilfe schenken. Mille Grazie!

Echinococcus granulosus – Der Hundebandwurm auf Sardinien

Dass Entwurmungen von Hunden in Deutschland nicht immer generell durchgeführt werden müssen, ist allgemein bekannt. In einigen südlichen Regionen sieht das aber ganz anders aus. Ein großes, bisher kaum beachtetes Problem, ist die Infektionsgefahr durch den Hundebandwurm (Echinococcus granulosus), der als Auslöser der zystischen Echinokokkose des Menschen eine lebensgefährliche Erkrankung darstellt. Dieser Parasit ist auf Sardinien, wegen der intensiven Schafzucht und der nach wie vor gängigen Praxis von illegalen Schlachtungen, sehr weit verbreitet. Deshalb erkranken regelmäßig Menschen an der gefährlichen zystischen Echinokokkose, insbesondere deshalb, weil ein Großteil der zur Schäferei benutzten Herdenschutzhunde nicht entwurmt ist und damit ein großes Parasitenreservoir besteht.

Wie gefährlich der Hundebandwurm für den Menschen werden kann, wurde kürzlich im Deutschlandfunk in einem besonderen Fall berichtet: Der massiver Befall der Leber durch einen Hundebandwurm, der unbemerkt zu einer sich immer weiter ausdehnenden Zyste heranwuchs, die schließlich platzte und den allergischen Schock auslöste. Dieser besondere Fall kann hier nachgehört werden:

http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2015/07/07/dlf_20150707_1105_85b75ba6.mp3

 

Soweit muss es nicht kommen – es gibt recht einfache Lösungsansätze! In Zusammenarbeit mit anderen Tierschutzorganisationen und Veterinären vor Ort stellen wir kostengünstige Medikamente zur Entwurmung von Hunden zur Verfügung, womit nicht nur den Tieren, sondern auch den Menschen vor Ort effektiv geholfen wird.

Selbstverständlich werden alle von SardinienHunde e.V. vermittelten Tiere entwurmt. Ein Infektionsrisiko für unsere Adoptanten und Pflegestellen bzw. besteht daher nicht!

 

Bitte unterstützen Sie unsere Initiative „Parasitenprophylaxe Sardinien“ mit einer Spende

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE90 7505 0000 0026 7036 45
BIC: BYLADEM1RBG
Kennwort: „Parasitenprophylaxe Sardinien oder via paypal den Link: https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr... aufrufen und den Verwendungszweck Parasitenprophylaxe Sardinien angeben. Mille Grazie!

5 UNSCHULDIGE WESEN – gerade geboren und schon zum Sterben verdammt

 

Am Wochenende erreichte uns ein Notruf von 2 Touristen, die bei einem wunderschönen Ausflug, strahlendem Sonnenschein und bester Ferienlaune eine grausame Entdeckung gemacht haben. Als sie sich gerade entschieden hatten eine kleine Pause einzulegen und den Ausblick zu genießen hörten sie das Jammern eines Tieres.


Was sie fanden war bei Beutel, so wie er von Schäfern benutzt wird, der am Abhang lag. Das Pärchen zögerte keine Sekunde, barg den zugeschnürten Sack und zum Vorschein kamen 5 Winzlinge – einer davon war leider schon tot.


Was die beiden Urlauber nun erleben mussten, ist einfach unvorstellbar: Weder die Polizei, noch die ein anderer öffentlicher Rettungsdienst und auch eine Tierklinik wollten die Kleinen aufnehmen oder zumindest an eine entsprechende Stelle vermitteln. Jegliche Hilfe und Unterstützung wurde verwehrt und so blieb den beiden nichts anderes übrig, als die erst ein paar Tage alten Welpen mit zu sich zu nehmen.

Nun setzten die jungen Leute alle Hebel in Bewegung um Hilferufe im Internet zu starten. Die Zeit drängte, es war Wochenende und die zur Verfügung stehende Welpennahrung für die Kleinen war viel zu wenig um 4 hungrige Mäuler zu stopfen....
Sofort haben wir alle Hebel in Bewegung gesetzt um das Leben dieser unschuldigen Wesen zu retten und haben kurzerhand die Übernahme der Transportkosten zugesagt!

Die uneingeschränkte und bedingungslose Hilfe wurde uns von unserem Kooperationstierheim in Olbia und unserer warmherzigen Cosetta zugesagt und nun galt es die Hunde knapp 350 km in den Norden der Insel zu befördern.


Ohne langes Zögern nahmen die Lebensretter auch noch diese Last auf sich und machten sich auf den Weg nach Olbia, wo die Winzlinge gestern Nachmittag wohlbehalten angekommen sind.

Hier werden sie nun in einem Privathaushalt gehegt und gepflegt, alle 2 Stunden mit Nahrung versorgt und wir können nun nur hoffen, dass alle es schaffen werden.
Wir werden die Kleinen begleiten beim Start in ihr Leben und auch SIE können dazu IHREN Beitrag leisten!
Wir benötigen dringend Welpenmilch und Welpenfutter und freuen uns über jegliche Unterstützung!
VIELEN DANK AN ALLE DIE FÜR DAS LEBEN DER KLEINEN GEKÄMPFT HABEN!!!

Futterspenden für die Welpen können über einen Link des Tierschutzshops gleistet werden:
tierschutz-shop.de/my-lists/view-a-list/?wlid=56152
oder direkt auf das

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE90 7505 0000 0026 7036 45
BIC: BYLADEM1RBG
Kennwort: „Welpenfund 2015

oder via paypal den Link: https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr...

aufrufen und den Verwendungszweck „Welpenfund 2015“ angeben. Mille Grazie!

> > > SPENDENVERLOSUNG < < <
ES GEHT UM 3000 KG HUNDEFUTTER

Liebe Freunde von SardinienHunde,

über 700 Fellnasen müssen tagtäglich im großen Tierheim „Il Rifugio I Fratelli Minori“ der L.I.D.A. in Olbia, versorgt und gefüttert werden. Täglich kommen neue, todtraurige Fälle hinzu. Welpen werden ohne Mama einfach vor die Türe gelegt und das sind noch die „glücklichen“ Notfälle. Eine Mammutaufgabe also, wenn man bedenkt, dass fast jeder Bissen privat und durch Spenden finanziert werden muss. Da ist jedes Kilo Futter Gold wert und kann Leben retten..Wir wollen hier unbedingt unterstützen und die Sorgen der Helfer vor Ort ein bisschen kleiner machen! 


Gerade liegt uns ein tolles Angebot eines großen Tierfutterherstellers vor, welches wir gerne umsetzen würden! 3 Tonnen Futter für kleines Geld!

Bitte helfen Sie mit, die Notfellchen soweit aufzupäppeln, damit sie gesund und kräftig werden und somit eine Chance haben an neue Herrchen & Frauchen vermittelt werden zu können! Danke, dass Sie Herz zeigen!!!

Unter allen Spendern verlosen wir 3 Gutscheine der Fa. FRESSNAPF im Gesamtwert von € 50.-
Viel Glück wünscht Ihnen das Team von SardinienHunde!!
Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE90 7505 0000 0026 7036 45
BIC: BYLADEM1RBG
Kennwort: „Futter 3000“

oder via paypal den Link: https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr...

aufrufen und den Verwendungszweck „Futter 3000“ angeben.Vielen Dank!

Spendenkonto von SardinienHunde e.V.

Sparkasse Regensburg

Konto-Nr. 26703645    BLZ 7505 0000

IBAN: DE90 7505 0000 0026 7036 45

BIC: BYLADEM1RBG

Danke für Ihre Hilfe!

Sie können aber auch so helfen:

Stellvertretend für die schier ausweglos erscheinende Situation vieler kranker, vernachlässigter, misshandelter und überflüssig gewordener Vierbeiner im Süden steht dieses Bild. Dieser fragende und traurige Blick bittet um Hilfe. Mit Ihrer Unterstützung können wir diesen Tieren helfen.

Der Aufbau einer gut funktionierenden Vereinsstruktur ist mühsam. Hier brauchen wir dringend Hilfe.

 

Neben Futter- und Geldspenden können Sie uns mit einer Fördermitgliedschaft, Tierpatenschaft und natürlich auch durch Ihre persönliche aktive Mithilfe unterstützen. Unsere Arbeit wird erst durch Ihre Hilfe möglich. Nur dadurch können wir konkrete Projekte realisieren und den Tieren helfen.

Die ausführliche Beschreibung unserer geplanten Tätigkeiten werden wir alsbald vorstellen.  Selbstverständlich können Sie sich aber schon jetzt über unsere Vorhaben informieren. Wir geben Ihnen gern Informationen wie Sie diese unterstützen können bzw. welche Möglichkeiten es für eine aktive Mithilfe gibt.   

Der Tierschutzverein SardinienHunde e.V. ist wegen der Förderung des Tierschutzes nach dem Bescheid des Finanzamtes Regensburg vom 22.01.2015 als gemeinnützige Körperschaft anerkannt. SardinienHunde e.V. ist berechtigt Zuwendungs-bestätigungen für Spenden und Mitgliedsbeiträge auszustellen. 

Über eine Anfrage über das Kontaktformular sind wir Ihnen sehr dankbar.

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Beendete Spendenaufrufe 

1. Im Oktober 2015 beendeter Spendenaufruf
"Hundehütten für Budoni“ Missione Compiuta!

Nun endlich ist es soweit: In der letzten Woche - noch rechtzeitig vor dem Kälteeinbruch- wurden die letzten Hütten ausgepackt und aufgestellt. Die Hunde haben sie anfangs noch argwöhnisch beäugt, aber dann doch langsam in Besitz genommen. Nochmals recht herzlichen Dank dafür an alle Spender und Unterstützer.


Im Rahmen unserer Unterstützung für die Organisation „Associazione rispetto animali“ (A.R.A. ) hatten wir den Spendenaufruf "10 Hundehütten für Budoni“ gestartet. Die A.R.A. betreibt eine ehrenamtlich geführte Hundestation in Budoni und betreut hier insgesamt fast 30 Hunde. Neben Futter und Medikamenten benötigten die Tiere dringend ein schützendes Dach über dem Kopf. Ein Rückzugsort ist für Hunde, die gut sozialisiert sind und in einer Gruppe gehalten werden, extrem wichtig. Vor allem aber benötigen sie ganz dringend Schutz vor Wind, Kälte oder vor dem starken Regen. Daher hatten wir uns schon im Februar entschieden das Spendenprojekt "10 Hundehütten für Budoni“ zu starten.Wir konnten nun persönlich der A.R.A. berichten, dass wir durch den Spendeneingang von 2.200 Euro in der Lage sind die benötigten Hütten zu finanzieren. Die Hütten sind bestellt und werden noch vor Einbruch der unfreundlichen, kalten und regnerischen Monate am Zielort eintreffen. Bei unserem heutigen Besuch konnten wir uns nochmal ein Bild von der aktuellen Situation der Tiere machen und sind von der Notwendigkeit des Spendenaufrufs absolut überzeugt. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Spendern und Unterstützern des Projekts. Mille Grazie!!!

 

SardinienHunde e.V. fordert den sofortigen Stopp des Krieges! In Gedanken bei allen Menschen und Tieren der Ukraine! 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35 € als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.