Aktuelles

28.05.2019

Vom 28.05. - 11.07.2019 sind wir Teil der großen Futter-Spendenaktion "Sommerloch: Tiere in Not" vom Tierschutz-Shop! https://www.tierschutz-shop.de/toedliches-sommerloch/

Gemeinsam mit 5 weiteren Organisationen wollen wir versuchen eine große Futtermenge zusammen zu bekommen. Trotz unserer erst kürzlich gelieferten 7 Tonnen Futter, wissen wir, dass ab Ende Juni das Futter in unserem Kooperationstierheim "I Fratelli Minori" erneut knapp werden wird! Leider wird im Sommer viel weniger gespendet. Für unsere Helfer im rifugio und unsere Schützlinge bedeutet das große Ungewissheit. 

Deshalb: Bitte vergesst unsere sardischen Vierbeiner nicht und helft uns die drohende Futternot abzuwenden. 

Wenn über unsere Wunschliste Futter gespendet wird, erhalten wir eine zusätzliche Prämie als finanzielle Hilfe für unsere Freund der Lida sez. Olbia. Damit können wir die medizinische Versorgung unserer Schützlinge ermöglichen! http://bit.ly/LIDA-Spendenliste


Lesen Sie hier, die besondere Tierschutzgeschichte, die am 01.Mai 2018 begann!!!
Heute werden Ginevras Kinder 1 Jahr alt!

04.04.2019
Der Kartenvorverkauf für das Benefizkonzert am 17.08.2019 mit Tino Standhaft & Norman Daßler hat begonnen! 
Alle Infos auf BENEFIZKONZERT Hier ein kleines Video was Euch erwartet...

27. 02. 2019

Gerne möchten wir auch für unsere Freunde und Unterstützer die Daten und Zahlen unserer Partnerorganisation, der LIDA sez. Olbia mit unserem Kooperationstierheim, dem rifugio "I Fratelli Minori" bekant geben. Die LIDA hat Ende Februar 2019 die unten stehenden Zahlen zum Jahresabschluss 2018 veröffentlicht! Hier geht es zum Jahresbericht der LIDA sez. Olbia!

Auch im letzten Jahr gab es wieder viele dramatische Situationen rund um unsere Tiere und die Zahlen verdeutlichen wie wichtig unsere Hilfe und Unterstützung ist!

24.02.1019

Es war schon ein große Freude, als wir unsere tapfere kleine NOA nach ihrem Besuch in Rom in der Tierklinik wieder in Empfang nehmen konnten. Am schönsten war jedoch die Information, dass NOA keine Operation benötigt und wir nun weiter hoffen können, dass es ihr vielleicht bald besser geht. 

Ihr zu Ehren und um ihre Rückkehr zu feiern haben wir eine leckere "Crema alle pesche per NOA" zubereitet, die allen Zweibeinern sehr gut geschmeckt hat. (Anwesende Vierbeiner durften nur mal vom Finger kosten!)

Wer diese schnell zuzubereitende Creme einmal selbst probieren möchte: Hier ist das Rezept:

Crema alle pesche per NOA

 Zutaten: 

· 1 Dose Pfirsiche (850 ml / ca. 470 g Pfirsichhälften)

· 250 g Mascarpone

· ca. 125 g Sahne 

· 1 Päckchen Vanillin-Zucker 

· 50 g Zucker 

· Etwas Abrieb einer unbehandelten Zitrone 

 Zubereitung:

Die Mascarpone mit 2/3 der geschnittenen Pfirsichhälften, dem Vanillin-Zucker, dem Zucker und etwas Pfirsichsaft zu einer homogenen Creme pürieren. Den Zitronenabrieb mit der Sahne vermengen und diese halbsteif schlagen. Die Sahne vorsichtig unter die Mascarponecreme heben. Zum Schluss mit den zerkleinerten Pfirsichstücken garnieren.  Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit!

Am 17. August findet mitten in der Regensburger Altstadt ein Tierschutz-Benefizkonzert statt. Gemeinsam mit dem

Spitzengitarristen Norman Daßler wird der vielerorts als legendärer Neil Young Interpret gefeierte Sänger und Gitarrist Tino Standhaft, dieses Konzert im Innenhof des Thon-Dittmer-Palais bestreiten.

Wir sind uns sicher, dass dieses Open-Air Konzert ein unvergessliches musikalisches Erlebnis in stimmungsvoller Location sein wird und wir möchten deshalb alle Musikliebhaber und Tierfreunde einladen nach Regensburg zu kommen und dieses Konzert zu besuchen. Die Musiker und die Vereine SardinienHunde e.V. , Tierfreunde Regensburg e.V. und die soziale Futterstelle Regensburg würden sich sehr über zahlreichen Besuch freuen.

Informationen zum Konzert, dem Eintrittspreis und Kartenreservierung ist ab 15.03.2019 unter

benefizkonzert_2019@sardinienhunde.org und bei Tourist Information Regensburg Rathauspl. 4, 93047 Regensburg möglich!

Damit Ihr einen Eindruck bekommt welche Musik Euch erwartet hier ein Link zur Soundcloud: https://soundcloud.com/user-653557243-929281567/tino-standhaft-norman-dasler-play-neil-young/

02.02.2019

Elisa ist leider zum NOTFALL geworden.

Es zeichnete sich ab, dass Elisa Probleme mit dem Auge hat. Der Augapfel wuchs nicht so richtig mit, zu Beginn konnte sie aber auf diesem Auge noch sehen. Inzwischen ist es traurige Gewissheit, dass Elisa nicht nur auf dem kranken Auge komplett blind ist, sondern auch auf dem anderen Auge gar nicht, oder nur Schatten sehen kann.

Dies macht ihr das Leben im rifugio zur Hölle. Sie kann nicht in ein Rudel integriert werden, Zu groß wäre die Gefahr, dass sie von den anderen Hunden aufgrund ihres Handicaps angegriffen wird.

Sie ist eine sehr liebe und sanfte Hündin, die sich über jede Ansprache und Aufmerksamkeit freut und dann auch mit ganzem Herzen bei der Sache ist.

Sie möchte gefallen, sie sucht die Nähe des Menschen. Für Elisa suchen wir einen Platz bei Menschen die IHR Sicherheit geben. Dann wird ELISA ein nahezu normales Hundeleben führen können.
Weitere Info auf ELISAs Vermittlungsseite https://www.sardinienhunde.org/2-chance/huendinnen/elisa/

Wenn sie ELISA einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654

09.12.2018

❗🎄✨ EDUARDOS WEIHNACHTSWUNSCH ✨🎄❗

Der 2. Adventsonntag neigt sich dem Ende und unsere Gedanken kreisen um unsere Fellnasen im rifugio der LIDA. Die Tage werden kalt und sind sehr nass und heute hatte sie einen sehr schlimmen Sturm zu überstehen... Einer von ihnen ist unser EDUARDO, der schon sehr lange wartet und noch nie eine Anfrage hatte. Dieser wunderbare Hund verrät uns heute seinem größten Weihnachtswunsch: FUTTER und eine 2. CHANCE für die Hunde in unserem Kooperationstierheim. 

Bitte teilt das Video, denn das erhöht die Chance für unsere Tiere, wie Alba, Alberto, Albina, Anas, Basilo, Chiccino, Eduardo, Giovanni Paolo, Immo, Jessi, Kim, Mina, Miu, Morgana, Nocciolino, Pinky, Spiderman, Tina, Trentino, Ursola, Venere und viele andere gesehen zu werden. Mille grazie! 

Anfragen und Infos zur Situation unserer Tiere bitte an Kontakt@SardinienHunde.org oder via https://www.sardinienhunde.org/2-chance

10.11.20186 


Unser Kalender "SardinienHunde im Glück 2019" kann jetzt bestellt werden!


Unser Kalender "SardinienHunde im Glück 2019" ist fertig und kann ab sofort bestellt werden. In diesem Jahr stehen unsere sardischen Fellnasen, die ein Zuhause oder einen Pflegeplatz gefunden haben im Mittelpunkt. Herzlichen Dank an alle Hobby-Fotografen für die tollen Bilder. Leider konnten nicht alle Einsendungen auf einem Monatskalenderblatt Platz finden ...
Der Kalender ist ein Wandkalender, DIN A3 Hochformat (30 x 45 cm) mit Bilderdruck auf Premiumpapier matt / Wire-O-Bindung.
Wer mit der Bestellung noch zögert, kann sich rechts einen ersten Eindruck von den hochaufgelösten Fotos unserer Schützlinge erfreuen.
Im Kalender haben folgende SardinienHunde im Glück Platz gefunden: Alessandrina, Ariel (Lunetta) Bartolomeo, Birba, Brown, Cicciobello,  Cipollina, Ginestra, Glace (Gerry), Efisio, Emma, Enea, Kalle, Luther, Marla, Mathilde, Melissa, Monty, Pallina (Polly), Puntina, Puntino, Raineri, Rosi, Rubino (Max), Sam, Teresino, Triglia (Trulli), Vera & Wilma.


Ab sofort werden Bestellungen des Kalenders via kalender2019@SardinienHunde.org angenommen.

Der Preis pro Kalender beträgt 14.- € + Porto (Versand innerhalb Deutschlands € 4,50) !

Der Erlös des Verkaufs kommt zu 100% unseren sardischen Schützlingen im rifugio der Lida sez. Olbia "I Fratelli minori" zugute, für die wir auch 2019 Futter, Medikamente und Parasitenprophylaxe organisieren werden. Mille grazie! 


13.09.2018  Notfall - SCULLY verliert ihr Zuhause!!

 

Nun wird Scully zum Notfall, ihre Familie bricht auseinander und die einschneidenden Veränderungen der Lebensverhältnisse haben zur Folge, dass Scully ihr Zuhause verliert.

Scully ist eine wunderschöne, vermutlich reinrassige Maremmanohündin und eine typische Vertreterin ihrer Rasse. Auf dem eigenen Territorium zeigt sie sich selbstsicher und selbstbewusst und Besuch wird erst wirklich akzeptiert, wenn ihre Menschen signalisieren, dass dieser willkommen ist. Scully wurde Anfang November 2015 geboren, sie ist stubenrein, geimpft, gechippt, entwurmt und kastriert. Sie ist etwa 60 cm hoch und wiegt 35 Kg. Weitere Infos zu Scully findet man auf ihrer Vermittlungsseite!

Scully

Hündin, geb. 11/2015

aktuell im Kreis Euskirchen


04.09.2018
Hyalomma-Zecken sind auf Sardinien weit verbreitet
Vor einigen Wochen titelte der Spiegel mit der reißerischen Schlagzeile "Forscher beunruhigt: Tropische Riesen-Zecke erreicht Deutschland". Der Artikel erhielt sehr große Aufmerksamkeit obwohl die gefundene Hyalomma-Zecke bereits 1975 in Mitteleuropa und vor 3 Jahren bereits in Deutschland gefunden wurde. Aufgrund der aktiven Reisetätigkeit und durch Klimaveränderungen ist es nicht sonderlich verwunderlich, dass bisher nicht heimische Spezies in Deutschland gefunden werden.
Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit dem Verein Parasitus Ex. sind wir natürlich auch auf Sardinien aufmerksame Zeckenbeobachter, können diese Blutsauger ja nicht nur beim Menschen, sondern auch auf unsere Tiere ernsthafte Erkrankungen übertragen. Neben der braunen Hundezecke  (Rhipicephalus sanguineus) sind auf Sardinien auch Vertreter der Gattung Hyalomma anzutreffen.
Lesen Sie hier weiter...

30.08.2018
Bericht - Insel der Unsichtbaren 

Einen wunderbaren Bericht voller Emotionen und knallharten Fakten hat uns die wunderbare Deutsch-Italienerin Barbara geschrieben, nachdem sie eine Woche lang den "LIDA-Alltag" hautnah miterlebte. Da das Problem der streunenden Tiere auf Sardinien eher schlimmer statt besser geworden ist  -  man schätze die Anzahl im letzten Jahr auf 66.000 Tiere - ist die Situation in unserem Kooperationstierheim inzwischen mehr als dramatisch geworden. Bitte lest den Bericht und teilt die Info mit euren Freunden und Bekannten. Geholfen kann auf verschiedene Art und Weise. Informationen dazu gibt es auf unseren Seiten 
Ihre Hilfe und Projekte. Vielen Dank!

18.08.2018
Ab diesem Sommer neue Regelung zum Strandbesuch mit Hund sardinienweit in Kraft!

Manchmal gibt es auch erfreuliche Nachrichten aus Sardinien die unsere vierbeinigen Lieblinge betreffen. 

Ab diesem Sommer haben an allen öffentlichen Stränden der Insel zwischen 20 Uhr und 8 Uhr, Hunde mit ihren Haltern freien Zugang! 
Auf der Internetseite Studio Cataldi - das Recht im Alltag ist der genaue Wortlaut der neuen Bestimmung nachzulesen: 
Sardinien: Ja zu den Hunden am Strand, aber nur zu bestimmten Tageszeiten.

Artikel 3 i) der Bestimmung Nr. 679 der Region Sardinien vom 29. März 2018 sieht vor, dass "während der Badesaison im Sommer vor 8.00 Uhr und nach 20.00 Uhr abends es gestattet ist, sich mit dem eigenen Hund an allen Stränden der Region aufzuhalten. Es müssen in jedem Fall die Gesundheits- und Hygienevorschriften eingehalten und durch die Verwendung von entsprechenden Beuteln oder sonstigem geeigneten Werkzeug muss das Gebiet, in dem sich der Hund aufhält, von möglichem Kot sauber gehalten werden."

Das sind natürlich tolle Neuigkeiten, den gerade im Sommer bieten sich die Morgen- und Abendstunden besonders gut für eine Abkühlung im Meer an. In der Hitze des Tages sind ja sowieso eher die kühlen und schattigen Plätze - die an den bekannten Hundestränden eher nicht vorhanden sind - gefragt. 

07.08.2018

Video-Bericht zur Lage in der LIDA - August 2018

Der Notstand in der LIDA nimmt weiter zu…sogar das Fernsehen war am Mittwoch letzter Woche zu Besuch und berichtete über die aktuelle Lage in der LIDA, dem größten Tierheim auf Sardinien, in dem täglich Welpen, kranke und ausgesetzte Hunde und Katzen von Touristen und Einheimischen abgegeben werden. In diesem Jahr ist die Lage besonders dramatisch….seit Beginn des Jahres sind schon über 300 Welpen aufgenommen worden…


Fast tausend ausgesetzte Hunde und Katzen beherbergt das Tierheim LIDA Sez. Olbia “I Fratelli Minori". Das sind sehr hohe Zahlen, auch für dieses Maxi-Tierheim, das größte auf Sardinien. Cosetta Prontu, die Tierheim-Leiterin sagt: "Es gibt so viele ausgesetzte Hundewelpen und Kitten... ein schrecklicher Sommer…eigentlich eher ein schreckliches Jahr... die Situation schien sich zu bessern, aber stattdessen verschlechtert sie sich eher…“ Der Bedarf an Mitteln für die Pflege so vieler Tiere ist enorm.... die Geschichten jedes einzelnen dieser Tiere sind oft geprägt vom Egoismus der Besitzer und dem großen Leid derjenigen, die als Freunde im Haus willkommen geheißen und dann wie Abfall zurückgelassen wurden. Die Hilfe kommt auch von einigen Freunden des Tierheims, wie der Fondazione Cappellino, die kürzlich 4.600 Kilo Futter für die 1000 Tierheimbewohner spendete. Aber der Bedarf an Hilfe ist so groß, dass es Menschen gibt, die beschließen, einen Teil ihrer Freizeit als Volontäre zu verbringen. „Ich mache das schon seit ein paar Jahren, ich komme direkt aus Mailand....wir kommen, wir haben hier ein Haus, wir kommen jeden zweiten Tag hierher, um zu helfen, denn Hilfe ist hier immer willkommen“.

 

Bitte helft, den die Hilfe wird jetzt so dringend gebraucht wie noch nie! Bitte unterstützt eines unserer Projekte zugunsten der LIDA, zum Bsp:


Futter und Medikamente für das "Rifugio I Fratelli Minori" in Olbia


Tierschutz durch Sterilisation & Kastration 

Futterspenden für die LIDA

Dächer und Zäune für die LIDA

Auktion "Neue Gehege für die LIDA" bis zum 12.08.2018

 

Auktion neue Gehege

20.07.2018 

Heute 18 Uhr beginnen wir mit unserer Versteigerung
"Auktion - Neue Gehege für das Rifugio"
deren Erlös für die dringend benötigte Reparaturarbeiten und Neugestaltung der überfüllten Gehege im rifugio "I Fratelli Minori" verwendet wird. 

Dank unserer großzügigen Unterstützer und Künstler haben wir wieder tolle Sachen am Start. Neben zwei Büchern von Toni Anzenberger, der uns auch dieses mal wieder unterstützt, haben wir eine signierte CD von Second Chance Autor Tino Standhaft, einzigartigen Schmuck  und zwei Bücher der Tierschutz-Autoren Karin Semelink und Peter J. Lang im Angebot.

Besonders freuen wir uns das wir erstmalig ein 
100 x 100 cm (!!) großes Bild von unserem Freund Ed Heck unter den Hammer bringen können. Zusammen mit unserem Unterstützer, der Hamburger Metropolitan Gallery, dürfen wir den Giclée-Druck "Go doggie" aus einer limitierte Edition versteigern. Das rückseitig signierte Bild ist eines der gefragtesten Motive von Ed und ein echter Hingucker für alle Liebhaber der Pop art. Wir hoffen sehr auf rege Beteiligung an der Auktion und bedanken uns bei allen für die Überlassung ihrer Werke! Für die Objekte kann ab Einstellung der Objekte wieder auf unserer Facebookseite oder via auktion@sardinienhunde.org geboten werden! Bitte auch allfällige Anfragen an die E-Mailadresse richten! Mille grazie!

Wir nehmen trauernd Abschied von unserer lieben Tierfreundin Marlies Walters

Marlies mit Ginestra & Marla
Marlies mit Ginestra & Marla

Zu guter Letzt

Als Kind wusste ich: Jeder Schmetterling

den ich rette, jede Schnecke

und jede Spinne und jede Mücke,

jeder Ohrwurm und jeder Regenwurm

wird kommen und weinen

wenn ich begraben werde. 

 

Einmal von mir gerettet muss keines mehr sterben

Alle werden sie kommen zu meinem Begräbnis.

 

Als ich dann groß wurde erkannte ich:

Das ist Unsinn. Keines wird kommen, 

ich überlebe sie alle. Jetzt im Alter frage ich:

Wenn ich sie aber rette bis ganz zuletzt kommen doch vielleicht zwei oder drei ? (Erich Fried)

 

Wir sind uns sicher, dass bei der heutigen Urnenbeisetzungen von Marlies viele weinende Tiere zugegen waren! Marlies war eine Seele von einem Menschen und immer für die Tiere da. Sie hat bis zum Schluss am Schicksal unserer Fellnasen Anteil genommen und war für einige unserer Schützlinge nicht nur als Gassigängerin eine sehr wertvolle Hilfe. Nun mussten wir leider viel zu schnell von Marlies Walters verabschieden, die über ihren Tod hinaus unsere Tiere im Blick hatte. Anstelle von Blumengrüßen, war es IHR Wunsch, anlässlich der heutigen Trauerfeier eine kleine Spende zugunsten unserer bedürftigen Tiere zu entrichten! Danke Marlies! Wir werden Dich und Deine Tierliebe nie vergessen! 

18.03.2018
JETZT in NEUEN FARBEN:
Unsere SardinienHund- Sicherheitsgeschirre ganz nach dem Motto "La sicurezza prima di tutto!"

Ab sofort kann die fröhliche Frühjahrs-Kollektion unserer Sicherheitsgeschirre bei uns bestellt werden. Neben ihrer Funktion: "Savety First" für Hunde aus Tierschutz sind diese Geschirre ein echter Hingucker! Jetzt in verschiedenen Farben und Größen bestellbar. 

 

Bei Interesse bitte dem Link folgend und bestellen!

Kurzer Jahresbericht der LIDA sez. Olbia 2017

Zahlen und Fakten zu Ausgaben / Kosten/ Einnahmen der LIDA Sez. Olbia, die aus dem auf Facebook am 23.1.2018 veröffentlichten Bericht, hervorgehen:

 

2017 wurden aus dem rifugio 576 Hunde adoptiert!  Über das Jahr gab es insgesamt 834 Neuzugänge, davon 500(!!!) Welpen. Leider sind 62 Hunde verstorben, davon 20, die bei der Ankunft bereits sehr krank waren bzw. als neugeborene Welpen aufgenommen wurden. 
Hier geht es zum ausführlichen Bericht!

 

Erlös der Versteigerung zugunsten misshandelter Tiere € 1.025 !!!!

04.02.2018 
Unsere 1. Versteigerungsaktion 2018 ist abgeschlossen und wir freuen uns über den tollen Erlös von  über
€ 1.025,-, den wir zusammen mit den eingegangenen. Spenden in der nächsten Woche dem rifugio "I Fratelli minori" übergeben werden. Wir bedanken uns bei allen Unterstützern und Künstlern für die Überlassung ihrer Werke und hoffen auch das nächste mal auf Hilfe und Gebote! Mille grazie!

Ein erster Jahresrückblick

08.01.2018

Zu Jahresbeginn haben wir einen ersten Blick auf die Haushaltslage des Vereins geworfen und konnten eine sehr erfreuliche und positive Bilanz für 2017 ziehen. Es ist uns gelungen unseren finanziellen Einsatz zum Wohl der Tiere gegenüber dem Jahr 2016 fast zu verdoppeln! 2017 konnten wir unser Partnertierheim in Olbia mit einer Summe von ca. 25.000 € unterstützen. Davon wurden Tierarztkosten, zwei große Kastrationskampagnen in Zusammenarbeit mit der Comune Olbia, eine eigene Kastrationsaktion im November und die dringend notwendige Erneuerung der Gehege finanziert. Weiterhin konnten wir Futter und medizinische Hilfsmittel im Wert von knapp 39.000 € anliefern lassen. All das gelang uns nur durch das erfreulich hohe Spendenaufkommen und die recht hohe Zahl an ausgereisten Hunden. Im Jahr 2017 konnten wir insgesamt 111 Hunden eine 2. Chance auf einem Pflege- oder Endstellenplatz geben. Herzlichen Dank an alle die daran mitgewirkt haben. (Alle Daten unter Vorbehalt der Kassenprüfung: Die Zusammenfassung des Kassenberichts wird nach dessen Prüfung veröffentlicht).

Zu Weihnachten .... una lettera d'amore

19.12.2017 
Was für ein schöner Brief der beiden Schwestern Melissa und Marla an ihre beiden hübschen Fratelli Massimo und Marvin. Beide Brüder warten noch im rifugio auf Sardinien auf ihr Zuhause. Wer gibt ihnen eine 2. Chance?
Hier geht es zu den Vermittlungsseiten der beiden tollen Hunde: Massimo & Marvin!

Popcorn für den Tierschutz

14.12.2017

Im Rahmen eines Tierschutz-Projekts haben sich 21 Schüler der Sekundarschule Enneptal mit der Situation von Tieren in der Wildnis, von Hunden und Katzen in deutschen Tierheimen und auf Sardinien beschäftigt. Dabei lernten die Schüler auch unsere SardinienHündin "Virgoletta" - die jetzt Rike heißt - kennen. Die Schüler wollten den notleidenden Tieren unbedingt helfen und beschlossen eine spontane Advents-Aktion durchzuführen. Es wurden Spenden gesammelt und Popcorn verkauft und es kam am Ende ein Erlös von sagenhafte 500,- € zusammen. Davon gehen fantastische 400,- € an unser rifugio "I Fratelli Minori" auf Sardinien. Wir sind tief beeindruckt mit welcher Empathie sich die Kinder der Jahrgangsstufe 5 und 6 für Tiere einsetzen und haben uns für das tolle Engagement bei Ihnen bedankt. Unser Dankesschreiben findet man auf der Homepage der Schule: http://sekundarschule-ennepetal.de/

In diesem Jahr wartet eine kleine Advents-überraschung auf unsere Seitenbesucher. 

Das erste Türchen in unseren Online-Adventskalendern lässt sich ab dem 01. Dezember öffnen. Mit jedem neuen Tag wird das nächste Türchen freigeschaltet. Zukünftige Tage können nicht vorab geöffnet werden. Alle zurückliegenden Tage lassen sich jederzeit nachträglich einsehen. Hinter jeder Tür wartet eine kleine Überraschung auf Euch!

20.11.2016  Unser Kalender "Hundeblicke 2018" kann jetzt bestellt werden!

Unser Kalender "Hundeblicke 2018" ist fertig und kann ab sofort bestellt werden.  Der Kalender wird dieses mal ein Wandkalender, DIN A3 Hochformat mit 170g Bilderdruck matt / Wire-O-Bindung schwarz sein.

Wer noch zögert kann sich rechts einen ersten Eindruck von den hochaufgelösten Fotos im Kalender unserer Schützlinge Amilcare, Argo, Astro, Elga, Kate, Lady, Laika, Pepineddu, Robertina, Salvo, Simone, Sorriso, Triglia und Zed machen. 

 

Ab sofort werden Bestellungen des Kalenders mit den 13 wunderbaren Fotos unserer Fellnasen via kalender2018@SardinienHunde.org angenommen.

Obwohl in einem größeren Format bleibt der Preis wie im letzten Jahr pro Kalender bei 12.- € + Porto!

Der Erlös des Verkaufs kommt zu 100% unseren sardischen Schützlingen im rifugio der Lida sez. Olbia "I Fratelli minori" zugute, für die wir auch 2018 Futter, Medikamente und Parasitenprophylaxe organisieren werden. Mille grazie! 


24.10.2017
Wir brauchen Eure Hilfe und Stimme bei der Abstimmung zum Spenden-Marathon
Mit eurer Stimme haben wir die einmalige Chance für die bedürftigen Hunde und Katzen, vor allem für die vielen kranken und schwachen Welpen und Kitten, die im rifugio der LIDA sez. Olbia "I Fratelli minori" medizinisch behandelt und gepflegt werden, richtig viel Futter zu gewinnen. Der Spenden-Marathon des Tierschutz-Shops soll es möglich machen, dass sage und schreibe 33 Paletten Futter an die 15 Vereine mit den meisten Stimmen geliefert wird. Bitte mach mit und gib uns und den vielen hungrigen Tieren der LIDA DEINE STIMME! Mille grazie! 
PS: Bitte teilt diese Info in eurer Familie und mit euren Freunden und Bekannten. Jede E-Mail-Adresse hat nur eine Stimme. Die Abstimmung läuft noch bis zum 06.11.2017 um 22 Uhr!

15.10.2017
Valerio - von einer viel befahrenen Strasse gerettet! 
Während früher Touristennotrufe im Oktober eher selten waren, erreichen uns jetzt immer noch regelmäßig Anrufe mit der Bitte zu helfen. So konnte heute von Touristen der kleine Valerio von einer viel befahrenen Straße gerettet werden. Er lief völlig orientierungslos und ohne jegliche Angst kreuz und quer über die Straße und wäre mit Sicherheit überfahren worden. Er wird morgen von den aufmerksamen Menschen in unser Kooperationstierheim nach Olbia gebracht! Hier reiht er sich in die lange Liste der aufgenommenen Tiere ein, die ganz dringend ein Zuhause suchen. Hier geht es zu unseren Vermittlungsseiten! 


30.09.2017
Dringend benötigtes Futter in der LIDA angekommen!
Der Hilferuf aus unserem Kooperationstierheim "Rifugio Fratelli minori" wurde gehört: 1,5 Tonnen Futter (Royal Canin Medium Junior und Royal Canin Mini Starter Mother & Babydog) für die vielen Welpen und schwachen Hunde, die in den letzten Wochen und Monaten im übervollen Tierheim aufgenommen wurden, sind in den letzten Tagen endlich in der LIDA angekommen. Mille grazie an alle Spender, Helfer und Adoptanten, durch deren Hilfe die spontane Lieferung möglich wurde.


20.09.2017
Welpenrettung aus dem Flußbett des Rio Padredduri

TIERSCHUTZ - nicht immer einfach und für jedermann verständlich...

So wie auch bei der gestrigen Aktion, bei der die Beteiligten mit aller Kraft und körperlichem Einsatz gekämpft und so 6 kleine Leben retten konnten.

Es begann mit einem Notruf von Touristen aus dem Geovillage, einer unseren Sarden sehr vertrauten Zone in der viele wilde Hunde leben und aus der auch z.B. unser beiden Schützlinge Salvo & Timido stammen.

Da die Touristen nicht über ein Auto verfügten, wurden wir dorthin gerufen um die 3 Welpen abzuholen und ins rifugio zu bringen.


Die Situation die sich uns vor Ort bot, war dann allerdings eine andere und es stellte sich heraus, dass es sich nicht um 3 Welpen, sondern um mehrere wild lebende erwachsene Hunde und teils auch Junghunde handelte, die unseren sardischen Kollegen bereits bekannt waren. Bisher war es allerdings noch nicht gelungen, Hunde aus dieser Gruppe einzufangen. Seit Jahren sind die Helfer dort fast täglich vor Ort um das Elend zu bekämpfen.......

Bei dieser Gelegenheit sahen wir auf der gegenüber liegenden Seite des Kanals 6 Welpen im Gestrüpp umherwandern, am oberen Ende davon befindet sich eine viel befahrene Straße. Wir haben uns auf den Weg gemacht und schnell war klar, dass wir Verstärkung brauchten. In teils undurchdringlichem Dickicht und teilweise in Löchern in der Erde konnten wir dann in der mehrstündigen Rettungsaktion 6 kleine Seelen in Sicherheit bringen. Einer der Kleinen war in den Kanal gefallen und es wäre sein sicherer Tod gewesen.

Da es die erste Begegnung mit Menschen war, zeigten sich die Zwerge nicht erfreut über den Kontakt mit uns, jedoch konnte wieder ein Beitrag zum Tierschutz geleistet und die weitere Fortpflanzung durch diese Hunde verhindert werden.

Die 6 befinden sich jetzt in unserem Kooperationstierheim der LIDA in Olbia, werden dort nun betreut und medizinisch versorgt. Auch die Mutter soll dabei natürlich nicht auf der Strecke bleiben, die Kollegen werden, wie an anderen Stellen auch, weiter Fallen aufstellen und hoffen so auch die Mutter einzufangen und kastrieren zu können.

Bitte helfen sie mit das Leid und die Not der Tiere zu lindern.
Unterstützen Sie unsere Kastrationskampagnen, helfen Sie uns bei der Futterbeschaffung oder beteiligen sie sich an der Aktion Dächer und Zäune für die LIDA. Wenn Sie einem Hund eine 2. Chance geben möchten schreiben Sie bitte an kontakt@SardinienHunde.org Mille grazie.

Rettung von Welpen aus dem Flußbett des Rio Padredduri: Wer die Hochwassergefahr in Olbia kennt, weiß wie gefährlich es ist, wenn sich Streuner an den jetzt fast ausgetrockneten Kanälen und Flüssen ansiedeln und ihre Welpen hier aufziehen. Bei Starkregen können in kürzester Zeit die riesige Wassermengen, die aus den Bergen ins Tal fließen, für Zwei- und Vierbeiner lebensgefährlich werden. So kostete das dramatische Olbia-Hochwasser 2013 mehrere Menschenleben und unzählige Tiere ertranken!

17.07.2017
Ein Spendenaufruf für PENTU 
Neben den 5 Welpen von Pupsi sind auch Pepas Welpen richtig groß geworden. Sie durften bis jetzt in ihrem Paradies aufwachsen und hatten bis jetzt keine schlechten Erfahrungen gemacht. Leider hatte aber der "kleine" PENTU in den letzten Tagen einen Unfall. Wir wissen leider nicht genau was passiert ist. War es ein Auto oder ein ganz normaler Unfall? Als wir nach den Pepas Kindern geschaut haben, fiel uns auf, dass PENTU vermeidet das linke Hinterbein zu benutzen. Das Röntgenbild offenbarte dann die traurige Wahrheit, PENTU muss operiert werden. 
Weitere Details, ein kleine Video und aktuelle Infos zu PENTU auf seiner Seite!

07.07.2017
Unsere Seite bei Tierschutzfutter.de hat einen neuen LINK: http://bit.ly/Tierschutzfutter-LIDA und mit unserem Partner Timmy-Tierschutz-Stiftung einen neuen verlässlichen Unterstützer. Mit neuem Layout aber bewährtem Konzept wollen wir nun durchstarteten und versuchen für die vielen Fellnasen der LIDA möglichst viele Spenden einwerben zu können.
Bisher haben wir schon fast 300,- € für Kastrations-Projekte zusammen bekommen, denn weiterhin werden  beim Kauf von Futter 35% der Summe für Kastrationen zur Verfügung stehen. Also bitte weitersagen und ein wenig Futter kaufen, denn bereits ein kleiner Beitrag kann viel bewirken - Mille grazie! 

20.05.2017

Uns erreichte vor einiger Zeit die Geschichte 2er sardischer Hündinnen - die wirklich typisch für das Hundeleben auf Sardinien ist. Die beiden Hündinnen haben zwar einen Besitzer, sie dürfen sich aber völlig frei bewegen, dienen als Wachhunde für das Grundstück und sind natürlich - wie sooo viele andere Hunde auf Sardinien - nicht kastriert. Unserem Verein ist es durch viel Überredungskunst gelungen, den Besitzer von einer Kastration der beiden Hündinnen zu überzeugen. Nachdem er endlich zustimmte (natürlich nur, wenn die Kosten & die Organisation von SardinienHunde e.V. getragen werden) wurde der Kastrationstermin für Ende Mai festgesetzt. Leider ist zwischenzeitlich genau das passiert, was nicht passieren

sollte und wir bis zum Schluss gehofft hatten "hoffentlich ist bei der letzten Läufigkeit der Hündinnen nichts "passiert".

Doch, es ist nun leider passiert .... lesen Sie hier weiter....


30.04.2017  2. Mitgliederversammlung

Die wichtigsten Punkte unserer Mitgliederversammlung im Überblick:

Am 30.04.2017 fand unsere 2. Mitgliederversammlung in Marxen (Landkreis Harburg, Niedersachsen) statt. Zu Gast waren wir beim Hundehof MeikEva auf dem unsere Triglia ihr neues Zuhause gefunden hat. Nach der Begrüßung und der Feststellung der Beschlussfähigkeit und der Genehmigung der Tagesordnung wurde der Jahresbericht des Vorstands für das abgelaufene Kalenderjahr 2016 ausführlich besprochen. Im Detail wurde der Finanzbericht Position für Position vorgestellt und erläutert. Der Finanzbericht wurde von den Rechnungsprüfern geprüft und für korrekt befunden. Nach einstimmiger Entlastung des Vorstands, wurde die geplante Mittelverwendung für das laufende Jahr und 2018 besprochen. Weitere Details erfährt man hier!

26.04.2017 PECHVOGEL FILIPPO
Heute erreichte uns die Nachricht, dass sich unser FILIPPO schwer verletzt hat. Bisher wurde FILLIPO ja in einem Einzelgehege gehalten und die Freude über die Zusammenkunft mit den Artgenossen war wohl so groß, dass sich unser Hübscher beim wilden Spiel im Gehege den Oberschenkel gebrochen hat.

Der Operationstermin ist für morgen angesetzt und auch der Kostenvoranschlag für die OP liegt uns bereits vor. Die Kosten für Röntgenbilder, Narkose und die OP betragen 740 Euro!

Wir drücken für FILLIPO morgen ganz fest die Daumen und freuen uns über Unterstützung die uns dabei hilft, diese Kosten für FILIPPO zu stemmen!  Wir freuen uns über JEDE Spende!  Wer FILLIPO helfen möchte, kann das auf seiner Spendenseite tun!!!

21.04.2017
Wasserschüsseln für die LIDA

Schnell und unkompliziert konnten wir auf den Hilferuf der LIDA in Olbia reagieren, als uns mitgeteilt wurde, dass in den Gehegen keine großen Wasserschüsseln mehr vorhanden sind.  Die über  700 Insassen des rifugio "I Fratelli Minori" hatten mit ihren Zähnen fast alle Plastikgefäße unbrauchbar gemacht. Dem Hilferuf "BACINELLE D`AQUA"  sind wir sofort nachgekommen und haben im voraus die Zahlung für den Kauf von 100 großen „Wassernäpfen“ zugesagt. Diese wurden heute geliefert, sodass jetzt in allen Gehegen wieder mindestens eine große Wasserschüssel steht. Mille grazie an alle Spender und Unterstützer! 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.