Simonetta

Januar 2018
Simonetta ist am 07. Januar 2018 auf ihrer Pflegestelle in Bayern angekommen.

Unsere zauberhafte Simonetta ist ein sehr besonderer Hund, sowohl von ihrem Wesen her als auch von der Optik. Sie ist ein wunderschöner Mix aus sicherlich mehreren Rassen, rauhaarig, mit hellem, beige-grau-weißem Fell und einem klugen, tiefen Blick, der keinen Hundeliebhaber kalt lassen kann. Da sie auf Sardinien von Artgenossen ja schwer verletzt wurde, war die bayerische Pflegestelle, auf der sie sich seit 2 Wochen befindet, auf alles eingestellt. Man rechnete mit möglichen Ängsten als Konsequenz aus den traumatischen Vorkommnissen.

 

Umso größer war dann die positive Überraschung, als Simonetta sich sehr schnell und problemlos in das aus 3 Hunden bestehende "Hausrudel" integrierte und das Leben in der Familie selbstverständlich annahm.

Simonetta ist nun auf der Suche nach einem tollen und endgültigen Zuhause. Sie hat das Potenzial zum absoluten Traumhund. Sie ist lebhaft, agil und temperamentvoll, aber nicht überdreht. Sie lernt schnell und ist neugierig. Jogger, Radfahrer, Kinderwagen und Autos findet sie spannend, auf unbekannte Menschen reagiert sie vorsichtig, aber ohne Mißtrauen. Auch Hundebegegnungen draussen verlaufen unspektakulär, wobei Chiaro, ihr männlicher Spielkumpel, ihr hier sicherlich eine Hilfe ist. Simonetta fährt gut im Auto mit und kann -in hündischer Begleitung- bereits stundenweise alleine bleiben. Schuhe, Kissen und ähnliche Accessoires sollten allerdings gesichert werden, mit 9 Monaten (Stand Januar 2018) nagt sie so manches an, was ja nicht unnormal ist.

 
Simonetta wiegt 20 KG und hat eine Schulterhöhe von 50 cm, sie wurde in Deutschland bereits kastriert. Das Ergebnis des ersten Mittelmeerchecks wird in Kürze bekannt gegeben. Wenn Sie diese Zaubermaus genauso ins Herz geschlossen haben wie wir und ihr ein liebevolles Zuhause bieten möchten, wenn Sie Zeit und Leidenschaft in ihre weitere Erziehung, Beschäftigung und auch geistige Auslastung investieren möchten, melden Sie sich gerne  bei: kontakt@SardinienHunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654.

 

Fotos Januar 2018

Das war ihre Geschichte auf Sardinien!

SIMONETTA – Opfer der Artgenossen

 

Es gibt einige davon, freilebende Hunde in der Stadt Olbia. Sie werden gefüttert und betreut von Menschen, die um sie herum wohnen.

Diese Menschen waren es auch, denen nicht entgangen war, dass Simonetta von einer anderen Gruppe Hunde angegriffen und schwer verletzt worden war.

Sie haben die Hündin sofort in die Klinik gebracht und nachdem die Wunden versorgt und verheilt waren, wurde Simonetta in unser Kooperationstierheim gebracht.

ZU schwer waren die seelischen Verletzungen, Simonetta hätte sich alleine „draussen“ nicht mehr behaupten können.

Inzwischen hat sie durch die liebevolle Pflege der Helfer vor Ort ein wenig ihre Angst und Unsicherheit verlieren können. Simonetta ist am 01.04.17 geboren, gechippt und geimpft und die süße Maus hat noch das ganze Leben vor sich.

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.