Osvaldo

Osvaldo – Eine Odyssee hat endlich ein Ende…

Oscar (Osvaldo), ein lebhafter, liebevoller Kerl ist in seinem neuen Heim sehr gut angekommen und hat bereits alle Herzen im Sturm erobert! Als Jungspund braucht er natürlich viel Auslauf und Beschäftigung. Er hat nun einfach wirklich viel nachzuholen und es scheint, es sei ihm endlich vergönnt.

Oscar wurde zur Ersthündin „Indy“ aufgenommen, welche auch erst seit September vergangenen Jahres in der Familie ist, da Indy mit Einzelhaltung nicht wirklich einverstanden war. Oscar und Indy scheinen aufeinander gewartet zu haben und waren vom ersten Augenblick an ein Herz und eine Seele.

Weil in der neuen Familie nun endlich „Hund sein“ angesagt ist, geht es täglich in den Hundefreilauf und langsam merkt Oscar, dass man sich dann auch mal eine Ruhephase gönnen darf.

Der regelmäßige Besuch einer Hundeschule bringt große Fortschritte und Oscars Familie freut sich sehr, dass er dazu gekommen ist und bereut keinen einzigen Tag.

Außerdem entwickelt sich Oscar zum absoluten Herrchenhund. Er quietscht vor Freude, wenn Herrchen nach Hause kommt, so dass Herrchen dabei so richtig das Herz auf, dass er mit beiden Jungs zuerst in das nahe Naturschutzgebiet in den Hundeauslauf fährt, statt ins Büro.

 

Wir wünschen auch hier weiterhin viel Freude und langes, gemeinsames Familienglück.

Das war seine Geschichte

Dezember 2016: Osvaldo ist nun knapp anderthalb Jahre, 58cm hoch und 20 KG schwer. Seit kurzem ist er auch kastriert. Er befindet sich derzeit auf einer unserer Notfall- Pflegestellen in Schleswig-Holstein und sucht dringend ein Zuhause!!
Osvaldo ist ein absolut toller Kerl, wunderschön, altersgemäß verspielt, neugierig und sehr verschmust. Er hat Lust und Willen zum Lernen und setzt alles rasend schnell um. Er ist durch und durch lieb und gutmütig und würde sich aus brenzligen Situationen immer eher heraus ziehen, als "nach vorne" zu gehen. Er versteht sich gut mit den dreien auf der Pflegestelle befindlichen Hündinnen und wir würden uns für ihn im neuen Zuhause idealerweise auch eine nette Hundegesellschaft wünschen (dies wäre allerdings keine Bedingung für die Vermittlung, solange gewährleistet ist, dass er täglich ausreichend Sozialkontakte mit Artgenossen hat.) Osvaldo läuft bereits ohne Schleppleine, er ist gut abrufbar und achtet stark auf seine Menschen. Er macht "Sitz"und "Platz"! Mit Katzen hatte er schon Begegnungen und hat diese -aus reiner Unsicherheit- erst mal verbellt. Auch hier sehen wir keinen Grund, dass eine Vergesellschaftung nicht erfolgreich durchgeführt werden könnte. Ebenso denkbar wären etwas ältere Kinder, wobei von den Erwachsenen hier ganz klare  Rahmenbedingungen für den gegenseitigen Umgang gesteckt werden müßten.

Wir suchen für diesen Rohdiamanten engagierte und sportliche Menschen mit Hunde-Erfahrung, die Osvaldo die Welt zeigen, viel mit ihm unternehmen und ihn geistig und körperlich auslasten können. Er braucht liebevolle Konsequenz und hätte mit Sicherheit Spass an Gruppenkursen in der Hundeschule, als Begleiter am Fahrrad oder als Jogging-Partner

 

Oktober 2016 Notfall - Osvaldo!  Er verliert sein Zuhause!

Osvaldo wurde im Sommer 2015 als ca. 5 Wochen alter Winzling in erbarmungswürdigem Zustand auf Sardinien gefunden und glücklicherweise in die Lida gebracht. Dort musste der arme Zwerg erst mal aufgepäppelt und von unzähligen Zecken und anderem Ungeziefer befreit werden. Er hatte das Glück, relativ schnell nach Deutschland ausreisen zu können und wurde von einer Familie in Nordrhein-Westfalen adoptiert. Nach seiner Ankunft wurde er auf alle gängigen Mittelmeererkrankungen negativ gestestet.


Ein Jahr ist vergangen und Osvaldo hat sich zu einem sehr hübschen, gesunden Junghund entwickelt. Er ist jetzt etwa 14 Monate alt (Stand September 2016), 50 cm hoch und mit 15 Kg sehr grazil. Er ist nicht kastriert, sein Fell ist hell und zweifarbig. Wir gehen davon aus, dass er Herdenschutzgene in sich trägt, worauf nicht nur sein Äusseres schliessen lässt, sondern auch die Tatsache, dass er das Haus und den Garten rassetypisch stark bewacht. Er fährt gut im Auto mit, hat dort seine große Box, in die er gerne einsteigt. Seine wichtigste Bezugsperson ist sein Frauchen, an der er sehr hängt und bei der er sich gerne seine Streicheleinheiten abholt.

Leider ist die gesundheitliche Situation seines Frauchens schlecht, das Handling dieses jungen und agilen Hundes fällt ihr sehr schwer und Osvaldo soll nun aus diesem Grunde ein neues Zuhause bekommen. Wir suchen daher hunde-erfahrene Menschen, die sowohl körpersprachlich fit sind als auch bereit, einige Erziehungsdefizite bei ihm anzugehen.

So muss man ihn beispielsweise glasklar in die Schranken weisen, wenn er im Spiel zu sehr "hochdreht" und dann -ohne böse Absicht- auch schon mal nach den Enkelkindern schnappt, die öfters zu Besuch sind. Wir denken, dass er unter klarer Anleitung und entsprechender artgerechter Auslastung dieses unerwünschte Verhalten schnell ablegen wird. Grundsätzlich sollten Kinder im neuen Haushalt schon älter sein, Teenager etwa.

PS. Das war Osvaldo vor über einem Jahr nach seiner Ankunft im Tierheim auf Sardinien:

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten