Giada

GIADA – sie hatte einen Schutzengel

 

Die Kollegen unseres Kooperationstierheims der LIDA in Olbia wurden zu einem Notfall gerufen. Eine kleine, alte Hündin lag hilflos in einer Blutlache.

 

Zur Erstversorgung wurde sie ins Rifugio gebracht und schnell war klar, dass die Verletzung sehr groß und sehr tief war.

Tags darauf musste die Maus sofort operiert werden. Zum Einen um die ganzen Ausmaße der Verletzung erkennen zu können, zum Anderen um die Wunde zu säubern und abgestorbenes Gewebe zu entfernen.

 

Die schon ältere Hündin hat den Eingriff gut überstanden. Nun bleibt es abzuwarten, dass die Antibiose anschlägt und sich keine Infektion entwickeln wird.

 

Niemand weiß, wer bzw. wo die Hündin sich die Verletzung zugezogen hat. Wahrscheinlich hat sie sich ihren Weg in die Freiheit selbst erkämpft und sich dabei diese schlimme Schnittverletzung zugezogen.

 

Auch wenn wir derzeit noch nicht viel über diesen armen Tropf wissen, Giada braucht ganz schnell ein eigenes Zuhause!!!

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie GIADA einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei:

kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654

STECKBRIEF:

Geburtsdatum: noch unbekannt, schon älter

Chip: noch nicht

Rasse: Mischling

Geschlecht: weiblich

Schulterhöhe: ca. 25

Kastriert/sterilisiert: noch nicht

Handicap: -

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise

Impfstatus: Grundimmunisierung

Foto/Video-Update 06.02.20:

Update 03.02.20:

 

Heute stand ein postoperativer Kontrolltermin in der Klink an.

 

Als wenn es noch nicht genug wäre, dass Giada die großflächige Schnittverletzung davon getragen hatte, so wurden heute noch ein rückläufiger Pneumothorax und ein großer Blasenstein festgestellt.

Bis jetzt verursacht dieser keine Probleme, so dass sich das alte Mädchen langsam von der Verletzung und allem was sie erleben musste erholen kann.

Ein noch langer Weg der Genesung liegt vor ihr und wir drücken Giada ganz fest die Daumen!!!

 

Fotos Februar 2020:

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten).

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.