Faustino

Faustino befindet sich seit Mitte Juli 2017 einer Woche auf einer Pflegestelle im Großraum Berlin.

Man kann bereits jetzt sagen, dass er sich für einen Hund, der praktisch nichts kennengelernt hat ausser einem kleinen Gehege in einem Massen-Tierheim, ungewöhnlich schnell auf sein neues Leben eingestellt hat! Er nimmt alles Neue mit großer Selbstverständlichkeit an, ist sehr ruhig, ausgeglichen und vertrauensvoll. Er lebt nun an der Seite seiner Schwester Faustina (jetzt Anna), die schon vor vielen Monaten ihr neues Zuhause beziehen durfte und sich ebenfalls zu einer großartigen, problemlosen Hündin gemausert hat. Faustino ist der einzig schwarze Hund der drei Geschwister, er ist sehr hübsch und sieht aus wie ein kleiner Labrador. Er ist maximal 50 cm hoch, 2 Jahre alt und bereits kastriert. Seinem Pflegefrauchen ist er sehr zugetan, zeigt sich anhänglich und verschmust. Draussen kann er bereits streckenweise abgeleint werden, er entfernt sich nicht weit und schaut nach seinen Menschen. Er kann schon alleine bleiben, schläft dann ruhig an seinem Platz, ist nicht panisch und macht nichts kaputt. Ein jagdliches Interesse konnte ebenfalls bisher nicht festgestellt werden.

 

Faustino ist ein Hund, der durchaus auch für Hundeanfänger geeignet wäre. Er kann zu einem netten Ersthund oder auch allein vermittelt werden. Hauptsache, seine neuen Menschen integrieren ihn als vollwertiges Familienmitglied. Wir gehen zum jetzigen Zeitpunkt davon aus, dass er auch zu Kindern, Katzen und anderen Kleintieren könnte, würden dies aber gegebenenfalls noch verifizieren. Die Tests auf alle relevanten Mittelmeererkrankungen wurden durchgeführt! Alle Befunde waren komplett negativ!  

Wenn Sie sich diesen schwarzen Schatz als neues Familienmitglied vorstellen könnten, melden Sie sich bitte bei: kontakt@SardinienHunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654.  MILLE GRAZIE!

Fotos Januar 2018

Fotos September 2017

Was auf Sardinien geschah . . .

FAUSTINO & FAUSTO  – ein Schutzengel hat sie bewacht

 

Mitten auf der 4-spurigen Straße liefen sie kreuz und quer, hin und her – einfach ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen.Dieses meinte es gut mit ihnen und so konnten die beiden Rüden und ihre Schwester mit vereinten Kräften eingesammelt und in unser Kooperationstierheim der LIDA in Olbia gebracht werden.Dort sitzen die 2 nun voller Erwartung auf ihr neues Leben und IHRE Menschen.

 

Update September 2016
Fausto und Faustino sind inzwischen in ein neues Gehege gezogen und haben sich bei unserem Besuch als absolut kommunikative und freundliche Hunde vorgestellt. Dabei gibt Fausto definitiv immer den Ton an. Er ist der aktivere von den Beiden und immer für Spiel und Schabernack zu haben. Der mitgebrachte Ball hat es dann auch Fausto am meisten angetan und auch Faustino hat sich über die willkommene Abwechslung gefreut.

 

Update Dezember 2016
Während ihre Schwester schon das große Los gezogen und ihre eigene Familie in Berlin gefunden hat, warten die beiden Brüder immer noch auf ihre Menschen! Fausto & Faustino haben sich zu tollen Hunden entwickelt und wissen in ihrem Gehege gar nicht wohin mit all dem Tatendrang und den Liebkosungen, die sie so gerne mit ihrer Familie teilen würden.Völlig unterfordert sind die beiden momentan mit ihrem derzeitigen Leben und es wird höchste Zeit, dass sie endlich ausreisen dürfen. Fausto & Faustino sind am 01.01.15 geboren und ca. 45-50 cm groß. Fausto ist der kräftigere und aktivere von beiden.

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.