Enea

ENEA – wie kam er dort hin?

 

Alleine unterwegs, mitten auf dem Land in der Region Eneas und weit und breit NICHTS! Sein Bauch fast so groß wie ein Fußball... Wie er dort hinkam? Wir werden es nicht erfahren...

 

JETZT ist Enea jedenfalls in Sicherheit und die sardischen Kollegen kümmern sich aufopferungsvoll um den kleinen Kerl.

Geboren ist Enea ca. Ende 2017! Momentan kann er nicht genug kriegen von Zuwendung und Aufmerksamkeit.

Ab Ende April kann der klein bleibende süße Fratz ausreisen.

Wenn sie ENEA einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegstelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654. MILLE GRAZIE!

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.