Bindi

Bindi – Wasserratte mit eigenem Naturpool

Bindi macht Ihrem neuen Namen *Juicy* alle Ehre, denn sie ist mittlerweile ein süßes Früchtchen geworden. Anfang März in ihrem neuen Zuhause angekommen, war sie noch recht unsicher und verschüchtert. Große Augen schauten da in eine neue Familie. Kontakt wurde durch Juicy nur sehr langsam aufgenommen. Als Rückzugsgebiet hatte sie für sich eine Flugkiste auserwählt, um sich geschützt fühlen zu können.

Jedes Geräusch, ob Heizung, Auto, usw., war für sie noch beängstigend. Jedoch wurde durch das entgegengebrachte Einfühlungsvermögen ihrer lieben Familie das Vertrauen von Tag zu Tag mehr belohnt. Wer kann auch „Nein“ sagen, wenn im großen Garten schon ein Teich auf einen wartet, den man als absolutes Hunde-Highlight empfindet.

Eine große Liebe entsprang auch zum kleinen Nachbarshund Edgar, welcher sogar die Öhrchen durchkauen und auf Juicy herumtoben darf. Für Juicy’s Familie ist es wunderschön, den Beiden beim Spielen zuschauen zu können.

So kam nun irgendwann auch der Tag für Juicy an dem es hieß, ab in die (Welpen-)Schule. Auch hier war sie zu anfangs wieder etwas unsicher, konnte sich dann aber vieles von den anderen Hunden abschauen. Bereits beim 2. Besuch der Hundeschule traute sie sich schon auf das Wackelbrett und auch die anderen Geräte des Parcours wurden mit großer Neugier erobert.

Nun ist die kleine Maus zu einer wunderschönen und intelligenten Hündin herangewachsen, die gern lernt und sich riesig freut, wenn sie das Erlernte richtig gemacht hat. In der kurzen Zeit von 5 Monaten hat sie einen Riesensprung gemacht, Erfahrung gesammelt, Vertrauen gefasst und das Einmaleins der Hundeerziehung voll drauf. Sie ist aufmerksam, gehorsam und sehr sozial zu anderen Hunden und Menschen, egal ob jung oder alt.Zwischenzeitlich hat sie auch das Schwimmen gelernt und entwickelt sich immer mehr zu einer Wasserratte.

Ist es daher verwunderlich, dass diese Familie sich mit ihrem Entschluss bestätigt fühlt und glücklich mit der Entscheidung ist, einem Tier, das keinen schönen Start ins Leben hatte, eine schöne Zukunft bieten zu können, ein Hunde-Leben lang?

Hier herrscht große Zuversicht und Freude auf den nun bevorstehenden ersten Urlaub mit Wohnmobil.

Wir wünschen, eine wundervolle Zeit!

Das war ihre Geschichte auf Sardinien

4 Seelen gefunden im Niemandsland
Gefunden wurden diese bezaubernden Welpen von der Forestale, der „Forstpolizei“ am 19. Dezember 2016. Die Forestale ist auch dort unterwegs, wo sonst normalerweise niemand hinkommt. Eben dort stand mutterseelenallein ein Karton mitten in der Prärie, was die Beamten sofort stutzig werden lies.
Dem strömenden Regen schutzlos ausgesetzt, zum Sterben verurteilt, saßen die 4 Geschwister zusammengepfercht in diesem Karton. Umgehend wurden sie in die Obhut der LIDA in Olbia übergeben und so konnten 4 wunderbare Leben gerettet werden. Die 3 Mädels (Baba, Bibi & Bindi) und ein Bube (Basco) sind nach offizieller Schätzung des Amtstierarztes am 15.10.2016 geboren und inzwischen die Grundimmunisierung abgeschlossen. 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten