Angelo jr.

Angelo jr. – kein leichter Start ins Leben!

 

Angelo jr. trägt nun den Namen „Sam“. Auch hier ist eine Familie überglücklich über den kleinen Schatz, der mit seinen Geschwistern keinen einfachen Start ins Leben hatte.

Mittlerweile gehört dies der Vergangenheit an und Sam ist putzmunter und der kleine Sonnenschein seiner Zweibeiner.

In der großen Familie ist er überall zu Hause und fühlt sich bei jedem wohl.

Auf seinem Programm stehen jetzt: Fahrradfahren im Anhänger, oder als Skipper am Motorboot!

Da er ein kleiner Schelm ist und immer verschmitzt, passt das natürlich in sein Profil. ;) Auch hat er das Glück, Frauchen ins Büro begleiten zu dürfen und bringt sich dort therapiemäßig gut ein, wenn denn die Arbeitsmoral wieder einmal gen Keller sinkt und kann mit seinem Wesen alle wieder aufheitern.Was kann man ihm noch wünschen? Lieber Sam, mach weiter so und bleib mit deiner Familie lange Zeit gesund und munter!

Das war seine Vergangenheit auf Sardinien

Angelo, Foto 22.12.2016
Angelo, Foto 22.12.2016

Angelo, Lorenzo, Lucia, Renato und Tullio

Am 27.09. 2016 wurden 5 kleine unschuldige Welpen, nur wenige Tage alt, in der Nähe von Castelsardo gefunden und mit dem Taxi Dog ins Canile Europa gebracht. Da sie hier nicht bleiben konnten – immerhin müssen Welpen in diesem Alter alle 3 Stunden gefüttert werden – startete man einen Aufruf um ein Kindermädchen zu suchen, das sich um die Kleinen kümmert. Alle 5 waren ziemlich geschwächt und es begann ein Kampf um Leben und Tod, den wir nun schon mehrere Male direkt vor Ort miterlebt haben. Dabei gilt es die kritische Phase zu überstehen, wenn aufgrund der fehlenden Muttermilch die Immunabwehr der Kleinen nachlässt. Eventuelle Infektionen könnten jetzt das Todesurteil bedeuten. Auch aus diesem Grund ist die Unterbringung im Tierheim zu diesem Zeitpunkt nicht möglich. Glücklicherweise wurden zwei erfahrene Kindermädchen für die Welpen gefunden die sie 24 Stunden - rund um die Uhr - betreuen.

 

Es dauerte bis Anfang Dezember bis der kleine Angelo mit seiner Schwester Lucia und seinen 3 Brüdern Lorenzo, Renato und Tullio über den Berg waren und nun im rifugio der LIDA auf ihre 2. Chance warten.

Wenn die Kleinen geimpft und gechipt worden und alle Dokumente erstellt worden sind steht einer Reise ins Glück nichts mehr im Wege.
Wenn Sie einem der Glückspilze einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@SardinienHunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654.  MILLE GRAZIE!

Angelo mit seinen Geschwistern (Lucia, Lorenzo, Renato und Tullio)

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten