Nadine

---  vermittelt  ---

Nadine auf ihrer Pflegestelle:

Unsere süße Nadine lebt seit 4 Wochen bei ihrer bayerischen Pflegefamilie und entwickelt sich sehr positiv.

 

Nach über 5 Jahren im Tierheim genießt sie nun in vollen Zügen die Annehmlichkeiten und die Geborgenheit in einem sicheren, liebevollen Zuhause. Nadine kann man durchaus als unkomplizierten, netten und auch pflegeleichten Hund bezeichnen. Sie würde perfekt zu älteren, schon pensionierten Menschen passen, die viel Zeit zum streicheln und schmusen haben - sie hat ein großes Bedürfnis nach menschlicher Nähe und nach Zuwendung. Auf der Pflegestelle lebt sie mit 2 Katzen und 2 kleinen Hunden zusammen. Die Katzen werden respektiert und weitgehend ignoriert, auf die kleinen Haushunde könnte sie aber verzichten. Dank des resoluten Managements ihrer Pflegemama gibt es zwar keinen "Disput" mehr wegen der Zwerge, Nadine kann aber nicht wirklich was mit ihnen anfangen. Grundsätzlich wäre sie sicher sehr gerne Einzelprinzessin. Falls dann doch ein Artgenosse im neuen Zuhause lebt, sollte er oder sie größer und "handfester" sein.

 

Nadine ist eine ruhige, feinfühlige Hündin mit mittlerem Temperament. Sie geht zwar sehr gerne spazieren, braucht aber darüber hinaus kein aufwendiges Zusatzprogramm. Objektspiele können sie nicht begeistern und auch mit Artgenossen ist sie (vor allem zu Anfang) vorsichtig-zurückhaltend. Einen Jagdtrieb konnte die Pflegestelle bisher nicht feststellen. Nadine ist stubenrein, fährt inzwischen sehr gut im Auto mit und geht recht gut an der Leine. Im Straßenverkehr zeigt sie sich situativ manchmal noch gestresst, sie bleibt aber ansprechbar und verfällt nicht in Panik.

 

Nadine misst 52 cm, wiegt 17 kg und sie ist bereits kastriert.

 

Falls Sie diese nette Maus kennenlernen möchten, melden Sie sich bitte unter kontakt@SardinienHunde.org.

September 2022:

Ende August 2022:

Mitte August 2022:

Ende Juli 2022:

Nadine auf Sardinien:

NADINE – vom Pech verfolgt

 

Als ob es nicht schon genug wäre, das bisherige Leben als Straßenhund verbracht zu haben, so hat bei Nadine das Schicksal leider nochmals zugeschlagen.

Nach der Aufnahme in unser Kooperations-tierheim der LIDA in Olbia wurde die Hündin zunächst aufgepäppelt und schnell fasste sie auch Vertrauen zu den Menschen dort.

Schon zu Beginn fiel auf, dass Nadine Probleme an einem der hinteren Beine hatte und bei der Untersuchung stellte sich dann heraus, dass Nadine einen (An-)Riss der Achillessehne hat. Eine schon ältere Verletzung, für die auf Sardinien keine Indikation der Operation mehr besteht.

Wir suchen deshalb dringend für unsere Hündin mit Handicap liebevolle Menschen, für die diese Behinderung keine Rolle spielt.

Nadine springt und tobt durch das Gehege und hat lt. Aussage der Tierärzte keine Schmerzen.

Wir würden vorerst in jedem Fall die Kosten für Nadine`s Erstvorstellung beim Spezialisten in Deutschland übernehmen und auch bei weiterhin bzw. lebenslang anfallenden Kosten, je nach Prognose und Behandlung, uns an den anfallenden Kosten beteiligen.

Nadine ist am 01.01.16 geboren und bereits kastriert.

Wenn Sie NADINE einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@SardinienHunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654.

Mai 2022:

Nadine darf auf eine Pflegestelle ausreisen und ihr "Tanz"-Partner ROBIN bleibt zurück. Bekommt er auch eine

2. Chance? https://www.sardinienhunde.org/2-chance/rueden/robin-8-welpen/

Januar 2022:

Nadine im Gehege mit Balto und Robin!
Dieses Trio ist genial. Nicht nur in der Gruppe, sondern auch als einzelne Tiere. Neben den sehr munteren Brüdern BALTO und ROBIN tritt die ruhige und sehr menschenbezogene NADINE zwar meist in den Hintergrund, aber diese wunderbare Hündin toleriert das wilde Spiel und wirkt manchmal richtig beruhigend auf die beiden Jungrüden.

September 2021:

Video November 2020:

Update September 2018:

Nach längerer  Zeit haben wir uns wieder einmal unsere Nadine angeschaut. Mit großer Überraschung konnten wir feststellen, dass nichts mehr an ihre Verletzung an der Achillessehne erinnert. Nadine spielt, rennt und springt im Gehege umher, dass es eine Freunde ist. Wir hoffen nun, dass sich bald jemand findet, der diesem lebensfrohen Hund eine 2. Chance gibt. 

So sah Nadine 2017 aus, nachdem sie im rifugio aufgenommen wurde. 

 

SardinienHunde e.V. fordert den sofortigen Stopp des Krieges! In Gedanken bei allen Menschen und Tieren der Ukraine! 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35 € als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.