Gastone

---  vermittelt  ---

Gastone auf seiner Pflegestelle:

Gastone befindet sich seit kurzem auf einer Pflegestelle im brandenburgischen Beelitz, und sein Pflegefrauchen berichtet schwer begeistert von ihm.....

 

Er hatte sich ja körperlich bereits im Tierheim auf Sardinien gut erholt, aber jetzt auf der Pflegestelle kommt der ganze Kerl in seiner vollen Pracht zum Vorschein - optisch und charakterlich. Gastone ist ein sehr starker, selbständiger und beeindruckend souveräner Hund. Sein gesamtes Umfeld schätzt ihn erheblich jünger ein, mutmaßlich ist er 3-5 Jahre alt. Mit 9 kg und etwa 40 cm Schulterhöhe hat er eine schöne Mittelgröße, zudem ist er auch besonders hübsch. Er wurde bisher nicht kastriert und wir denken, dass dies aufgrund seines netten Wesens auch so bleiben kann.

 

Gastone ist fast blind, was ihn selbst aber wenig stört. Er sieht wohl Schatten und kann sich auf freiem Weg mühelos flott fortbewegen. Im Nahfeld scheint er nichts zu sehen, manchmal stolpert er über Gegenstände oder läuft gegen halb offene Türen, was er aber gut wegsteckt. Aufs Sofa springt er problemlos, ebenso hüpft er alleine aus dem Auto.

 

Er verträgt sich mit allen Tieren, die ihm nichts tun und ihn respektieren. Er wäre ein toller und geduldiger Kumpel für Kinder oder auch ein geeigneter Begleiter fürs Büro. Auch wäre er die perfekte Ergänzung zum ängstlichen Ersthund, er hat hier zweifellos therapeutisches Potenzial. Gastone kuschelt gerne und freut sich über jede nette Ansprache durch seine Menschen.

 

Sein derzeitig einziges Manko ist, dass er nicht alleine bleiben möchte (d.h. er mag nicht gerne alleine im Haus hinter verschlossenen Türen sein, im Garten ist das Alleinsein kein Problem).

 

Wir suchen für diesen Traumhund sein endgültiges Zuhause in eher ländlicher Umgebung. Schön wäre ein Haus oder eine Wohnung mit kleinem Gärtchen. Gastone geht sehr gerne spazieren, er ist ein wirklich angenehmer Begleiter, sowohl an der Leine, als auch frei laufend. Er nimmt es seinen Menschen aber auch nicht übel, wenn an geschäftigen Tagen die Spaziergänge mal etwas kürzer ausfallen.....

 

Wenn dieser Hund Ihr Herz höher schlagen lässt, melden Sie sich bitte unter kontakt@sardinienhunde.org.

 

                                 Gastone mit seiner Freundin, dem Zicklein

                               Gastone wieder ohne Kragen ;)

Update 27.02.22 – die Augen-OP ist geschafft!

 

Wir hatten uns nach der Abschlussuntersuchung und dem Gespräch mit dem Operateur am Vorabend des Eingriffs noch ganz viele Gedanken gemacht und auch wenn wir noch meilenweit davon entfernt waren, die OP-Kosten

(€ 2.233,88) durch die Spendeneingänge tragen zu können, so hatten wir uns dennoch entschieden, gleich BEIDE Augen operieren zu lassen.

Entschieden haben wir uns auch für die aufwändigste und kostenintensivste Variante, nämlich in beide Augen dann auch künstliche Linsen einsetzen zu lassen, um für Gastone wirklich das Optimum zu erzielen.

 

Leider kam alles anders......

 

Intraoperativ traten schwere Komplikationen auf. An der hinteren Linsenkapsel gab es bereits schlimme Verwachsungen und so konnte der Plan mit den künstlichen Linsen nicht mehr durchgeführt werden.

 

Glück im Unglück hatte Gastone dennoch – über kurz oder lang hätten die Vernarbungen an der Linsenkapsel zu einem grünen Star und somit auch zu einem Glaukom geführt.

So gut es ging wurde alles entfernt und Gastone war die ganze Zeit während des Eingriffs stabil.

 

Die Pflegestelle berichtet nun heute, wenige Tage danach bereits, dass Gastone schon deutlich besser sieht als vorher. Auch wenn der Halskragen schon nervt, hat Gastone das Tempo bei seinen Runden im Garten schon einmal hochgeschraubt.

Geduld brauchen Beide trotzdem noch ein Weilchen...bis zu 15 x tgl. müssen nun für die nächsten 4 – 6 Wochen Augentropfen verabreicht werden. Danach ist aber die Zeit der möglichen postoperativen Komplikationen vorbei und Gastone hat ordentlich an Lebensqualität dazugewonnen.

 

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie einen kleinen Beitrag dazu leisten – Gastone sagt MILLE GRAZIE dafür!

 

Wenn Sie eine Patenschaft für GASTONE übernehmen möchten, wenden Sie sich bitte an:

patenschaften@SardinienHunde.org.

Hier finden Sie den Patenschaftsantrag. Mille grazie!

 

Update November 2021:

 

Unser Gastone ist "everybody's darling", ein Witzbold und Charmeur im besten Alter, der wirklich alle Herzen im Sturm erobert. Das zeitweise Alleinebleiben hat er inzwischen auch gelernt, er hat viel Vertrauen zu seinen Pflegeeltern.

Wir können uns gar nicht erklären, dass er noch keine Anfrage hatte und hoffen nun, dass er von den richtigen Menschen entdeckt wird.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie den süßen Kerl auf seiner Pflegestelle kennenlernen möchten.

Gastone hat sich an der Kralle verletzt und braucht jetzt viel Nähe.

Gastone auf Sardinien:

GASTONE – wieso vermisst dich niemand?

 

Mehr tot als lebendig kam Gastone im Mai 2021 im rifugio an.

 

Dank der kompetenten Betreuung und Behandlung durch die Tierärzte hat sich sein Gesundheitszustand schon deutlich verbessert

Die diagnostizierte Ehrlichiose ist bereits in Behandlung, altersbedingt ist die Sehkraft sehr wahrscheinlich eingeschränkt.

 

Besonders bleibt Gastone dennoch, er ist kein Hund der sich führen oder leiten lassen will, und auch möchte er (noch) niemanden zu nah an sich ranlassen.

Dieses Verhalten liegt sicher in seiner Vergangenheit begründet und lässt erahnen, dass er nichts Gutes erlebt haben wird.

Am liebsten verkriecht er sich unter die Quarantäneboxen im rifugio, Gastone tut sich sehr schwer, die Situation dort zu akzeptieren und kommt nur sehr schlecht damit zurecht.

 

Für den besonderen Gastone suchen wir also auch besondere Menschen mit Geduld und Einfühlungsvermögen. Hundeerfahrung ist notwendig, aber nicht weil Gastone bösartig ist, sondern weil man sonst evtl. schnell an seine Grenzen kommt und dem Senior nicht die Zeit geben kann, die er braucht um anzukommen.

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie GASTONE einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org.

Sie erhalten dann per Mail im ersten Schritt unsere allgemeinen Infos zum Vermittlungsablauf bzw. zur Pflegestellentätigkeit und unser Formular zur Selbstauskunft.

Aktuell verfügbare Bilder und Videos finden Sie auf der jeweiligen Vermittlungsseite auf unserer Homepage.

 

Steckbrief

Geburtsdatum: 01.01.2009 lt. Amtstierarzt, eher ca. 2016

Chip: ja

Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich

Schulterhöhe: ca. 40 cm

Kastriert/sterilisiert: nein

Handicap: grauer Star

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise

Impfstatus: Grundimmunisierung

 

September 2021:

August 2021:

Juli 2021:

Juni 2021:

Mai 2021:

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten).

Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chips vom Amtstierarzt festgelegt.

SardinienHunde e.V. fordert den sofortigen Stopp des Krieges! In Gedanken bei allen Menschen und Tieren der Ukraine! 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35 € als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.
Futter fuer die Vergessenen

SardinienHunde empfiehlt