Diletta

---  vermittelt  ---

Diletta auf ihrer Pflegestelle:

Diletta ist nun (31.7.22) seit sechs Wochen auf ihrer Pflegestelle im hessischen Reinheim und hat sich ohne Mühe in den Tagesablauf ihrer Familie eingefügt.

Sie ist angenehm agil, liebt ihre Spaziergänge und das Spielen im Garten, genießt aber auch sehr die Ruhe und Entspannung im Haus.

Diletta ist eine sehr neugierige und aufmerksame Hündin, die alles Neue ruhig und interessiert erkundet und bewertet. Sie ist nicht ängstlich, allenfalls manchmal zurückhaltend und etwas skeptisch gegenüber ihr fremden Menschen.

Mit IHREN Leuten ist Diletta sehr verschmust und holt sich gerne ausgiebige Streicheleinheiten ab.

Draußen orientiert sie sich sehr gut an ihrem Menschen und geht problemlos und perfekt leinenführig. Sie kennt mittlerweile Pferde, Schafe und Rinder. An der Schleppleine ist sie sehr gut abrufbar, auch wenn Gänse, Hasen oder Rehe ihre Wege kreuzen.

Begegnungen mit Radfahrern und Joggern stellen für die süße Maus kein Problem dar.

Diletta verhält sich in Hundebegegnungen grundsätzlich freundlich und ist immer positiv interessiert an Artgenossen. Sie hat schon prima gelernt, dass Begegnung nicht gleich Party ist und dass man ruhig aneinander vorbeigeht. Auch von pöbelnden Artgenossen lässt sie sich nicht aus der Ruhe bringen.

Mit den beiden Rüden der Familie versteht sich Diletta prima. Den älteren der beiden respektiert sie uneingeschränkt, der jüngere ist allzeit bereit zum gemeinsamen Spielen und Toben.

Diletta bleibt mit und auch schon ohne Hundekumpels problemlos alleine. Sie ist stubenrein, macht nichts kaputt und beschäftigt sich liebend gerne mit ihren Spielsachen.

 

Das Ergebnis des ersten Mittelmeerchecks war erfreulicherweise komplett negativ. Diletta hat eine Schulterhöhe von ca. 50 cm und wiegt derzeit 18kg.

Wenn Sie mehr über Diletta erfahren möchten oder wenn Sie sie persönlich auf ihrer Pflegestelle kennenlernen möchten, kontaktieren Sie bitte kontakt@sardinienhunde.org.

Diletta auf Sardinien:

Die 4 aus Dorgali

 

Anfang Mai erreichte uns der Touristennotruf für 6 gerade auf die Welt gekommene Welpen, die dank eines großen Zufalls gefunden worden waren.

Alle Hebel und Kontakte wurden in Bewegung gesetzt, um den Kleinen trotz dieses Schicksals den bestmöglichen Start ins Leben zu ermöglichen.

 

Der Kontakt kam über unsere Barbara dann in Dorgali zu Stande – eine volontaria erklärte sich bereit, sich für das Leben der Kleinen einsetzen und alles zu geben, damit sie überleben würden.

 

Dies bedeutet in den ersten Wochen, alle 2 bis 3 Stunden das Fläschchen zu geben. Danach das Bäuchlein zu massieren, sehr achtsam zu sein und strengste hygienische Regeln einzuhalten.

 

Wir freuen uns sehr, dass 4 der Welpen die ersten sehr kritischen Wochen gut überstanden und sich toll entwickelt haben, trauern aber auch um die beiden Geschwister, die den Sprung ins Leben nicht geschafft haben.

 

Die Grundimmunisierung ist nun abgeschlossen und der Umzug von der Pflegestelle in das rifugio von Barbara hat nun stattgefunden. Die wichtigen ersten Lebenswochen konnten die Kleinen also in engem Kontakt mit Menschen verbringen – so sind die Weichen optimal für die Zukunft gestellt!

 

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie DAVIDE, DIANDRO, DUCHESSA oder DILETTA einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org.

Sie erhalten dann per Mail im ersten Schritt unsere allgemeinen Infos zum Vermittlungsablauf bzw. zur Pflegestellentätigkeit und unser Formular zur Selbstauskunft.

Aktuell verfügbare Bilder und Videos finden Sie auf der jeweiligen Vermittlungsseite auf unserer Homepage.

 

 

Steckbrief
Geburtsdatum: 25.04.21

Chip:  ja

Rasse: Mischling

Geschlecht: weiblich

Schulterhöhe: ca. 45 cm

Kastriert/sterilisiert: ja

Handicap: -

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise
Impfstatus: Grundimmunisierung

März 2022:

Februar 2022:

Juli 2021:

Mai 2021:


Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten). Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chips vom Amtstierarzt festgelegt.

SardinienHunde e.V. fordert den sofortigen Stopp des Krieges! In Gedanken bei allen Menschen und Tieren der Ukraine! 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35 € als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.