Patenhund Asia

---  vermittelt  ---

Asia auf ihrer Pflegestelle:

April 2022:

 

Unsere Asia ist eine super liebe Hündin! Sie ist nach wie vor noch ziemlich schreckhaft und Männern gegenüber eher misstrauisch, dabei aber immer defensiv.

 

Spaziergänge klappen prima, ihr Pflegefrauchen kann sie häufig ableinen, sie kommt auf Zuruf und ist ohnehin immer in ihrer Nähe. Sie hat überhaupt keine Probleme mit anderen Hunden, kommt mit allen aus.

Ist ihr Frauchen mal für kurze Zeit außer Sichtweite, wird Asia unruhig und nervös. Sie ist sehr stark auf ihr Frauchen fixiert. Dennoch kann sie in Gesellschaft der anderen Hunde auch gut mal eine Zeit alleine bleiben.

 

Treppen steigt sie inzwischen richtig gerne und macht es sich manchmal dort auch gemütlich.

Hüftprobleme zeigen sich nur bei Kälte und Nässe. Ihre Inkontinenz ist Tagesform abhängig, ihr Frauchen legt ihr nur noch in Ausnahmefällen die Windeln an.

 

Asia mag es gerne ruhig und gemütlich - spielen ist nicht so ihr Ding und auch Kuscheleinheiten braucht sie nur in Maßen.....

 

Wenn Sie diese nette Maus auf ihrer Pflegestelle besuchen möchten, melden Sie sich bitte bei kontakt@sardinienhunde.org.

 

 

 

November 2021:

 

Asia, geb. Januar 2015, kastriert, 52 cm, 20 kg, evtl. Mischung aus Labrador Retriever und HSH.

 

Asia kam im Herbst 2019 nach Deutschland und hatte zwei Jahre lang ein schönes und liebevolles Zuhause.

Nun hat ihre Familie sie umständehalber schweren Herzens wieder in die Vermittlung gegeben. Seit drei Wochen lebt sie nun bei einer Pflegefamilie im Allgäu und hat sich dort wunderbar in den Alltag eingefügt (Stand Mitte November 2021). Sie hat einen schüchternen Charakter, taut aber zunehmend auf und zeigt sich als sehr unkomplizierte und pflegeleichte Maus. Asia hat eine gute Sozialkompetenz, mit den beiden Rüden der Familie versteht sie sich prima und auch mit den Katzen ist sie sehr lieb. Auf Spaziergängen ist sie immer sehr darauf bedacht, das Rudel zusammenzuhalten.

 

Gesundheitlich hat Asia ein paar Baustellen, die aber gut unter Kontrolle sind und einer hohen Lebensqualität nicht im Wege stehen. Sie hatte in der Lida auf Sardinien mehrere, auch heftige epileptische Anfälle, die in Deutschland nur wenige Male in abgeschwächter Form vorkamen. Sie bekommt 2 x täglich 50 mg Luminal und ist damit gut eingestellt. Auch ist sie inkontinent und verliert Urin nach längeren Liege- und Ruhepausen, vor allem nach der Nachtruhe. Sie trägt daher ab abends eine Hundewindel, was gut funktioniert. Des weiteren wurden ihr Arthrosen diagnostiziert. Diese machen ihr wetterabhängig mal mehr, mal weniger zu schaffen. Sie liebt und braucht auch ihre täglichen, gemütlichen Spaziergänge, die durchaus auch mal länger sein dürfen. Den Labrador-Anteil vermuten wir auch aufgrund ihrer großen Affinität zu Wasser, sie planscht mit Vergnügen, zu jeder Jahreszeit und bei jeder Temperatur.

 

Asia ist eine wirklich liebenswerte, feine Hündin, die nun ihr endgültiges Zuhause sucht. Dieses kann aus Kindern, Hunden, Katzen und Kleintieren bestehen, Hauptsache sie kann in ruhigem Umfeld ebenerdig leben und muss keine Treppen steigen.

 

Wenn Sie mehr über Asia erfahren möchten, oder wenn Sie einen Besuchstermin bei ihrer Pflegestelle verabreden möchten, melden Sie sich bitte unter kontakt@sardinienhunde.org.

 

Update Dezember 2021:

Asia braucht keine Windeln mehr. Und auch das Treppensteigen hat sie geübt.

 

Asia mit Folletto

November 2019:


Asia hat es geschafft! 

Es gibt sie noch, die kleinen Wunder! Asia leidet seit Jahren an schwerer Arthrose und Epilepsie, was ihr Leben im rifugio sehr belastete. Niemand konnte ihr nachts bei Anfällen helfen, und nasskaltes Wetter und Hitze waren Gift für sie. Das ist nun vorbei! Eine Familie nimmt sie bei sich zur Pflege auf. Wir sind sehr glücklich, dass sich immer wieder Menschen finden, die den schwächsten unter den Hunden beistehen und helfen.

Asia auf Sardinien:

Video September 2019:

Fotos März 2018:

Asia im Alter von ca. 5 Monaten

Asia als junger Welpe

SardinienHunde e.V. fordert den sofortigen Stopp des Krieges! In Gedanken bei allen Menschen und Tieren der Ukraine! 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35 € als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.