Daniele

---  vermittelt  ---

Daniele auf seiner Pflegestelle:

Am 10.01 kam der hübsche Daniele zu uns auf Pflegestelle. Er ist 2 Jahre alt, 57 cm groß und aktuell 37 kg schwer (das Diätprogramm läuft und 4-5 kg dürfen noch runter ;-))


Nach 2 Jahren im Tierheim war mir bewusst, dass er nichts kennt und die Dinge in Deutschland natürlich erst einmal langsam kennenlernen muss.

Daniele überrascht mich jeden Tag. Er hat nicht nur ein absolut tolles Wesen, nein, er schenkt mir ein unglaubliches Vertrauen, ihm Stück für Stück die Welt zeigen zu dürfen. Mittlerweile läuft er im Garten an der Schleppleine und startet erste Spielversuche mit meinen Hunden.
Er genießt jede Streicheleinheit, lässt sich problemlos bürsten, fährt die ersten Runden im Auto mit und hat sich auch beim Tierarzt vorbildlich benommen. 
Auch wenn er immer noch vielen Dingen gegenüber skeptisch ist, überwiegt seine Neugierde jeden Tag ein Stück mehr. 
Für Daniele wünsche ich mir Menschen, die Hundeerfahrung (idealerweise mit Herdenschutzhunden) und Geduld mitbringen. Die nicht erwarten, dass er gleich freudestrahlend auf sie zugerannt kommt, denen es bewusst ist, dass er nach einem Umzug wieder eine Zeit brauchen wird, um aufzutauen.
Sie sollten in einer großen Wohnung im Erdgeschoss oder noch besser einem Haus, jeweils mit eingezäuntem Garten, in ländlicher Umgebung leben.
Ein souveräner Ersthund (ist aber kein Muss, wenn die Leute entsprechend geduldig sind und den nötigen Hundesachverstand mitbringen) darf gerne vorhanden sein. 
Kinder hat er kennengelernt, er hat kein Problem mit ihnen. Trotzdem sollten Kinder im eigenen Haushalt schon 12-13 Jahre + sein, damit nicht mehr zu viel Trubel herrscht.
Ja, es sind einige Wünsche, das ist mir bewusst. 
Sind seine zukünftigen Menschen sich allerdings ebenfalls bewusst, dass man die Geduld aufbringen muss, ihm die nötige Zeit zu lassen, sich hier in Deutschland zurecht zu finden, bin ich mir sicher, dass man mit Daniele einen absoluten Traumhund bekommt.
Ich hatte schon viele Hunde zur Pflege und es waren natürlich viele tolle dabei...Aber Daniele gehört definitiv zu den Herzenshunden....

Update 16.02.2021:

 

Seine Pflegestelle berichtet, dass Daniele stetig weiter Fortschritte macht; er wird offener, lockerer, entspannter und falls er sich dann doch mal erschrickt, zeigt er nicht mehr sofort die bekannten Fluchttendenzen. Er hat gelernt, dass ihm nichts Schlimmes widerfährt und beruhigt sich ziemlich 

schnell.

Bisher zeigt er überhaupt keine typischen Verhaltensweisen eines Herdenschutzhundes, er sichert keine Ressourcen, zeigt sich nicht territorial. Auch wenn sich das im Laufe der Zeit noch ändern kann, wird Daniele mit Sicherheit immer eine "Light Version" eines HSH bleiben.

Haben Sie Interesse unserem DANIELE ein Endzuhause anzubieten, dann melden Sie sich bitte unter kontakt@sardinienhunde.org.

Februar 2021

16.02.2021 - Daniele ist schon deutlich entspannter.

Daniele auf Sardinien:

DANIELE – zumindest in Sicherheit!

 

In einem der zahlreichen Kreisel auf den stark befahrenen Straßen in der Nähe des Flughafens wurde ER aufgegriffen – DANIELE, ein wunderhübscher Junghund!

 

Bereitwillig ließ er sich aus der Gefahrenzone bringen, selbst wahrscheinlich heilfroh aus der schlimmen Situation befreit worden zu sein.

 

Daniele ist ein unheimlich freundlicher und netter Geselle, freut sich über jeden Kontakt zum Menschen und mit den Artgenossen kommt er auch gut zurecht.

 

Wir haben Daniele versprochen eine tolle Familie für ihn zu finden. Sind SIE auf der Suche nach einem Traumhund?

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie DANIELE einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei:

kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654

 

Steckbrief von DANIELE:

Geburtsdatum: ca. 02/19

Chip: noch nicht

Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich

Schulterhöhe: im Wachstum

Kastriert/sterilisiert: nein

Handicap: -

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise

Impfstatus: Grundimmunisierung

Foto-Update Dezember 2019:

Foto-Update September 2019:

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten in unserem Kooperationstierheim. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten).

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.
VETO - Europas Stimme fuer Tierschutz