Tender

TENDER – gefangen in seiner Angst

 

Auch Tender gehört zu DEN Hunden, die schon seit vielen Jahren in unserem Kooperationstierheim sitzen.

Auch bei ihm war es bisher nicht möglich ihn anzufassen - mit viel Geduld haben sich dies unsere Kollegen vor Ort nun erarbeitet.

Tender versucht allerdings noch immer zu flüchten, um der menschlichen Aufmerksamkeit und Zuwendung zu entfliehen. Hat man es aber geschafft an ihn ran zu kommen, dann ist auch direkter Körperkontakt möglich.

Bis er diesen genießen kann, wird allerdings noch einige Zeit vergehen.

Wir wünschen uns deshalb für Tender Menschen, die am besten Erfahrung mit sehr ängstlichen Hunden und keinerlei Erwartungen an ihn haben.

Tender ist am 15.04.11 geboren, ca. 55 cm groß und ca. 35 kg schwer und nicht kastriert.

 

Wenn Sie TENDER einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654.

 

STECKBRIEF:

Geburtsdatum: 15.04.11                              

Chip: ja          

Rasse: Mischling                   

Geschlecht: männlich

Schulterhöhe: ca. 55 cm                   

Kastriert/sterilisiert: nein                                        

Handicap: -

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise

Impfstatus: Grundimmunisierung

Februar 2022:

Die Fotos, die wir im Februar 2022 im Gehege von Tender zusammen mit Tobia gemacht haben, stimmen uns ziemlich traurig. Haben sich die Beiden schon aufgegeben? Beide haben aufgrund Bewegungsmangel viel zu viel Gewicht zugelegt, und der Lärmstress im rifugio nagt an der Psyche der Tiere. Sie müssten dringend ausreisen. Wer gibt ihnen eine 2. Chance?

Fotos September 2021:

Update 19.04.21:

 

Bei unserem Tender wurde eine Zubildung festgestellt und diese wurde vor kurzem auch direkt entfernt.

Es scheint sich um einen gutartigen Tumor zu handeln (Papillom), der von der obersten Haut- bzw. Schleimhautschicht ausgeht.

 

Alles zunächst mal negative hat aber meist ja auch eine gute Seite. Im Fall von Tender bedeutet dies, dass er zwar immer noch ängstlich und sehr vorsichtig ist, bei weitem aber nicht mehr in dem Ausmaß wie wir ihn bisher kannten.

 

Tender ist zur Nachsorge immer noch im ambulatorio untergebracht und mit der täglichen Wundversorgung und dem regelmäßigen Kontakt zu Menschen sieht man förmlich, dass er sich gern noch mehr anschließen und öffnen möchte.

Was für ein Rückschritt wird es für ihn wieder werden, wenn es zurück geht in die hinteren Gehege.

 

Hat nicht jemand ein Plätzchen frei für den Senior, der vor wenigen Tagen 10 Jahre alt geworden ist?

Fotos Februar 2019:

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten in unserem Kooperationsheim. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten). 

SardinienHunde e.V. fordert den sofortigen Stopp des Krieges! In Gedanken bei allen Menschen und Tieren der Ukraine! 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35 € als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.
Futter fuer die Vergessenen

SardinienHunde empfiehlt