Morgan

Die Hunde aus Monti – bis jetzt war alles „gut“

 

DAS dachte zumindest die alleinstehende Frau, die in der Abgeschiedenheit der Umgebung von Olbia lebte....

Am 15. Juli 2016 wurden unsere sardischen Kollegen von den Carabinieri gerufen. Eine unvorstellbare Situation hatten sie an diesem Tag vorgefunden, als die Frau plötzlich ins Krankenhaus eingeliefert und operiert werden musste.

Sie wusste sich nicht anders zu helfen als ihre Tiere alle einzusperren und es waren viele....sehr viele.

Es tat so weh zu sehen, wie hoffnungslos die Situation vor Ort war. Weit über 20 Tiere, unkastriert, trächtig, krank, abgemagert und übersäht mit Parasiten.......

Unter welch unwürdigen Bedingungen hat diese Frau bisher „für“ die Tiere gelebt?

Nach und nach wurden die Hunde dort weggeholt und im rifugio aufgenommen.

Eine der Kleinen hatte es nicht geschafft, andere haben dort ihre Welpen zur Welt gebracht. Diese Hunde sind alle ohne die nötigen Sozialkontakte und Reize aufgewachsen, die ein „normaler“ Welpe haben sollten und sie kennen auch kein Leben im Haus. Dementsprechend sind sie Menschen gegenüber sehr scheu, auch wenn sich dieses Verhalten in den letzten Monaten schon ein wenig verbessert hat.

Geboren sind die Geschwister am 17.07.16 und die Hündinnen sind bei der Ausreise sterilisiert. Alle sind zwischen 50 und 60 cm groß und wiegen zwischen 20 und 25 kg.

Man muss bei diesen Hunden auch davon ausgehen, dass es sich um Herdenschutzhundmischlinge handelt.

Dementsprechend suchen wir ganz speziell Familien, denen die Rasse und die Eigenschaften bereits vertraut sind. Erfahrung mit ängstlichen Hunden, viel Zeit, Liebe & Geduld sind ebenso Voraussetzung für eine Adoption.

Wenn Sie MORGANA, MORGAN, MARCO, MILTON, MALCOM oder MANICA einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@SardinienHunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654.

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten