Julian

JULIAN – was musstest du nur aushalten??

 

Im März 2022 kam Julian in einem erschütternden Gesundheitszustand im rifugio an.

 

Das rechte Vorderbein war von einer großflächigen, tiefgehenden schweren Infektion befallen und der Knochen war schon sichtbar. Der Verwesungsgeruch war extrem, und das Leben von Julian war in Gefahr.

 

Der Besuch beim Spezialisten am darauffolgenden Tag in der Klinik brachte dann die Gewissheit: um das Leben von Julian zu retten muss das Bein amputiert werden. Ein noch junger Fonnese, der das ganze Leben noch vor sich hat.....

 

Die OP ist gut verlaufen und als ob dieses Handicap noch nicht genug wäre, wurden bei den Voruntersuchungen zum Eingriff eine schwere Anämie und ein positives Ergebnis für die Leishmaniose diagnostiziert.

 

Julian konnte tags darauf die Klink verlassen und im ambulatorio der LIDA in Olbia werden nun alle dringend notwendigen Behandlungen begonnen, und Julian kann sich erst einmal erholen und das eine oder andere Kilo zulegen.

 

Alle, die Julian kennen, hat er sofort verzaubert. Ein klapperdürrer, so liebenswerter Fonnesen Mischling, den das Schicksal arg gebeutelt hat und der von nun an auf 3 Beinen mit der Leishmaniose im Gepäck durchs Leben gehen wird.

 

Aber ist DAS ein Grund ihm die Liebe und Geborgenheit einer Familie zu verwehren?

 

Wir begleiten die zukünftige Familie von Julian selbstverständlich ganz eng bei allen anstehenden regelmäßigen Kontrollen, kümmern uns um alle Infos zur ggf. immer wieder notwendigen Behandlung und sind einfach immer und jederzeit für JULIAN und seine zukünftige Familie da.

 

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie unserem HandicapHund JULIAN einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org.

Sie erhalten dann per Mail im ersten Schritt unsere allgemeinen Infos zum Vermittlungsablauf bzw. zur Pflegestellentätigkeit und unser Formular zur Selbstauskunft.

Aktuell verfügbare Bilder und Videos finden Sie auf der jeweiligen Vermittlungsseite auf unserer Homepage.

 

 

Steckbrief
Geburtsdatum: ca. 2020

Chip:  noch nicht

Rasse: Mischling (Pastore Fonnese)

Geschlecht: männlich

Schulterhöhe: ca. knapp 50 cm

Kastriert/sterilisiert: nein

Handicap: 3 Bein, Leishmaniose

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise
Impfstatus: Grundimmunisierung

 

Mai 2022:

April 2022:

März 2022:

Die OP ist überstanden.

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten). Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chips vom Amtstierarzt festgelegt.

SardinienHunde e.V. fordert den sofortigen Stopp des Krieges!. In Gedanken bei allen Menschen und Tieren der Ukraine! 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35 € als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.
Futter fuer die Vergessenen

SardinienHunde empfiehlt