Geremia

EIGENTLICH SOLLTEN SIE ALLE STERBEN


"Holt Sie hier weg, dann muss ich SIE nicht umbringen!" Mit diesen Worten eines Schäfers wurden wir konfrontiert, als wir nach dem Verbleib der Welpen zweier Hündinnen mit vollem Gesäuge fragten. Was furchtbar brutal und völlig inakzeptabel in unseren Ohren klingt, ist nach wie vor Alltag auf Sardinien.
Nun ja, wir haben es als Hilfegesuch aufgefasst und waren in den letzten Tagen unterwegs um die Tiere zu finden. Nach längerer Suche wurden wir fündig. Zunächst konnten wir 5 Welpen der ersten Hündin sichten und mit einigen Tricks sichern. Die wesentlich schwierige Aufgabe stand uns aber noch bevor. Wir wussten von mehreren Welpen der 2. Hündin und haben lange gesucht und mussten uns teilweise durch fast unüberwindbare Dornenhecken durchschlagen bis wir endlich das Handy zücken konnten, um die Mutter mit ihren Kindern kurz zu filmen. Glücklicherweise blieb es nicht dabei und es war dann doch einfacher als gedacht. Die Mama war sehr zutraulich. Wir hatten sie in sehr mageren und hungrigen Zustand angetroffen und Tage zuvor bereits einige Male füttern können. Die 10 Welpen ließen sich leicht einfangen und auch die Mama schien zu spüren, dass nun endlich alles gut wird.
Die Mama und ihre 10 Welpen sind nun auch in unserer Obhut und es geht allen kleinen Welpen offensichtlich gut. Ihre Mama kümmert sich ganz wunderbar!

 

Unsere Mama hat jetzt einen Namen ❣️
Seit Bestehen unseres Vereins konnten wir schon einige Tiere retten und vielen eine 2. Chance geben...  Sehr oft zeigen gerade diese Tiere ihre tiefe Dankbarkeit... aber was uns in den letzten Stunden von der Mama der 10 Welpen an emotionaler Gestik entgegengebracht wurde stellt wirklich alles Bisherige in den Schatten. Was diese tolle Hündin in den letzten Wochen durchmachen musste ist wirklich unglaublich und nun zeigt SIE uns - und euch im kurzen Video - in unnachahmliche Weise ihre Dankbarkeit, dass Sie und ihre 10 Welpen in Sicherheit sind.  Deshalb haben wir sie GRACE (die Dankbare) genannt.

 

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie GEREMIA einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org.

Sie erhalten dann per Mail im ersten Schritt unsere allgemeinen Infos zum Vermittlungsablauf bzw. zur Pflegestellentätigkeit und unser Formular zur Selbstauskunft.

Aktuell verfügbare Bilder und Videos finden Sie auf der jeweiligen Vermittlungsseite auf unserer Homepage.

 

 

Steckbrief

Geburtsdatum: 01.08.2021

Chip: ja

Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich

Schulterhöhe: im Wachstum

Kastriert/sterilisiert: nein

Handicap: -

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise

Impfstatus: Grundimmunisierung

 

November 2021:

die Eltern:

Oktober 2021:

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten).

Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chips vom Amtstierarzt festgelegt.

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.
VETO - Europas Stimme fuer Tierschutz