Argo

ARGO – klein aber OHO

 

Dieser kleine Wirbelwind hat uns ganz schön in Atem gehalten als bei allen Hunden Maß nehmen und Chip einlesen angesagt war. Kaum war er da, war er aber auch schon wieder weg. Argo ist eine gelungene Mischung aus mutigem Jungspund, der aber dann gleich wieder den Schutz des Rudels sucht um darin unterzutauchen.

 

Ein netter, pfiffiger Kerl, dem allerdings noch viel Unsicherheit genommen und Vertrauen aufgebaut werden muss. Für ihn wünschen wir uns eine Familie, die bereits Erfahrung mit Hunden hat. Ein souveräner Ersthund könnte eine wertvolle Stütze und ein prima Spielgefährte sein!

Update Mai 2016

Wir haben ARGO wieder einmal einen längeren Besuch in seinem Gehege abgestattet. Wie gewohnt verhielt er sich sehr auffällig, bellte lautstark und wollte, dass er die alleinige Aufmerksamkeit erhält. Wir haben sein Verhalten ignoriert und uns ruhig hingesetzt und ihn beobachtet. Schnell wurde klar, dass ARGO eigentlich ein normales Verhalten für einen nicht erzogenen Hund zeigt. So schnell wie er aufdreht ... so schnell hat er sich auch wieder beruhigt und sich gelassen in unmittelbare Nähe zu uns niedergelegt. (Die Bilder der des unten stehenden Videos wurden innerhalb von weniger als 10 Minuten aufgenommen.) ARGO benötigt baldmöglichst einen hundeerfahrenen Menschen oder am Besten eine Familie mit Ersthund die ihm die nötige Erziehung angedeihen lässt, damit er für sein Umfeld und sich selbst ein gelassenes Alltagsleben führen kann.

Update August 2017

ARGO ist nach seiner Kastration nicht mehr zurück in sein Gehege gekommen. Normalerweise müsste er jetzt, direkt neben dem Eingangstor, von den vielen Besuchern gesehen werden. Aber die meisten finden sein Bellen wohl eher nervig und beachten ihn gar nicht weiter. Dabei ist der kleine ARGO wirklich ein Schatz. Sein liebes und neugieriges Wesen offenbarte er uns, als wir mit ihm vor dem rifugio ein paar Schritte Spazieren gegangen sind. Er hat weder an der Leine gezogen und auch nicht gepöbelt und besonders überrascht waren wir von seinem Verhalten den vielen Katzen gegenüber. Wir glauben inzwischen, dass sich das Bellen von ARGO ganz schnell legt und er bei entsprechender Beschäftigung ein wirklich lieber und ausgeglichener Hund werden kann.

Video August 2017

Wenn Sie ARGO einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@SardinienHunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654. MILLE GRAZIE!

Ein lteres Video von Argo mit Tobia (Mai 2016)

Fotos Mai 2016

Fotos Februar 2016

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten