Agostino

AGOSTINO – sprachlos....

 

Am 16.08.20 kam ER im rifugio der LIDA an, und den Helfern dort bot sich ein Bild des Grauens:

 

Ein noch junger Hund, der bereits das Inferno durchlebt hat. Seinen Blick zu treffen ist wie ein Schlag in die Magengrube.

 

Sicher hätte er die nächsten Wochen alleine und ohne Hilfe nicht mehr überlebt.

 

Die ersten Untersuchungen ergaben einen positiven Befund für Ehrlichiose und Leishmaniose, und die Therapien wurden sofort eingeleitet. Darüber hinaus sind auch die Augen betroffen – alle hoffen, dass das eine Auge gerettet werden kann, das andere ist bereits verloren.

 

In ganz kleinen Schritten kommt Agostino nun Schritt für Schritt ins Leben zurück, schon bald werden hoffentlich die ersten Kontakte mit seinen Artgenossen im ambulatorio bzw. auf der piazza möglich sein.

 

Der GANZ große Schritt käme dann als nächstes dran – die Reise in sein eigenes Zuhause.

Wen die Krankengeschichte von Agostino nun abschreckt, weil er denkt damit allein zu sein......DEM können wir versichern, der Verein SardinienHunde e.V. wird SIE und Agostino im neuen Leben eng begleiten!

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie AGOSTINO einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei:

kontakt@sardinienhunde.org.

Steckbrief

Geburtsdatum: 01.01.2015

Chip: ja

Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich

Schulterhöhe: ca. 55 cm

Kastriert/sterilisiert: nein

Handicap: verminderte Sehkraft aufgrund der

               Leishmaniose

Katzenverträglichkeit: im Rifugio keine Probleme

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: Leishmaniose, Ehrlichiose pos.

Impfstatus: Grundimmunisierung


September 2022:

In Bildern und Videos hatten wir immer wieder über Agostino berichtet – es war deutlich zu sehen, WIE gut er sich von seinem Leishmaniose Schub erholt hatte.

Medizinisch ist soweit alles gut! Die Leishmaniose betreffend ist Agostino derzeit symptomfrei und vor kurzem wurde er auch dem Augenspezialisten vorgestellt. Die gute Nachricht: Agostino ist nicht blind!

Auf einem Auge wurde eine Keratitis diagnostiziert, die lebenslang mit Tropfen behandelt werden muss.

Neben den regelmäßigen Blutkontrollen bzgl. der Leishmaniose stehen also jährliche Kontrollen der Augen für Agostino auf mit auf dem Plan.

Aber nicht nur äußerlich, nein auch vom Wesen her ist Agostino einfach ein ganz großartiger Hund geworden. Sein Spitzname: Hund Nase.....immer am Boden entlang und bei den wenigen Gassirunden draußen keine Zeit für anderes.

Da interessieren keine vorbeibefahrenden Autos, keine startenden Flugzeuge....Agostino bleibt cool - auch bei Begegnungen mit Katzen - verfolgt konsequent die Spur und jeder Halm und jeder Stein werden markiert – eine Kastration könnte da vielleicht etwas Stress abbauen....

Mit Agostino kommen in jedem Fall ein frischer Wind und gute Laune mit ins Haus!!!

 

Mitte Mai 2022:

Anfang Mai 2022:

März 2022:

Januar 2022:
Unser Agostino ist ein Sonnenschein. Er ist trotz seines Handicaps ein fröhlicher Hund, der sich unheimlich über menschliche Aufmerksamkeit freut. Dank der durchgeführten Therapien ist sein momentaner Gesundheitszustand stabil. Aufgrund seiner gesundheitlichen Situation suchen wir allerdings für Agostino ganz DRINGEND einen Platz!

 

Juni 2021:

Februar 2021:

Oktober 2020:

August 2020:

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten).

Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chips vom Amtstierarzt festgelegt.

SardinienHunde e.V. fordert den sofortigen Stopp des Krieges! In Gedanken bei allen Menschen und Tieren der Ukraine! 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35 € als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.