Matteo

---  vermittelt  ---

MATTEO – er saß am Straßenrand

 

Dieser bildhübsche Rüde saß einfach so am Straßenrand und beobachtete die vorbeifahrenden Autos. Niemand hielt an, niemand kümmerte sich um das kleine Riesenbaby.

 

Zum Glück fuhr auch unsere Barbara Pistis an ihm vorbei und hielt natürlich an. Der Welpe blieb sitzen, ließ sich anfassen und die Kontrolle ergab, dass er keinen Chip hatte. Was tun?

Barbara brauchte nicht lange überlegen und nahm den Jungspund in ihrem rifugio auf.

 

Matteo ließ alle Prophylaxen über sich übergehen und bei der eingehenden Begutachtung fiel auf, dass irgendetwas aber nicht stimmt mit dem netten Kerl. Matteo hatte Probleme mit den Hinterbeinen.

 

Der Tierarztbesuch und die Röntgenkontrolle ergaben den Befund, dass keine Frakturen vorlagen und die Probleme wahrscheinlich durch eine Nährstoffunterversorgung in den ersten Lebenswochen die Ursache dafür waren.

 

Matteo bekommt nun Nahrungsergänzungsmittel und die Chancen stehen gut, dass mit dem Wachstum und der nun optimalen Versorgung mit Nährstoffen und Mineralien sich alles zum Guten hin wenden wird.

 

Matteo wiegt mit seinen 3 Monaten bereits 7 kg.

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie MATTEO einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org.

Sie erhalten dann per Mail im ersten Schritt unsere allgemeinen Infos zum Vermittlungsablauf bzw. zur Pflegestellentätigkeit und unser Formular zur Selbstauskunft.

Aktuell verfügbare Bilder und Videos finden Sie auf der jeweiligen Vermittlungsseite auf unserer Homepage.

 

 

Steckbrief
Geburtsdatum: ca. 25.01.21

Chip: noch nicht

Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich

Schulterhöhe: im Wachstum

Kastriert/sterilisiert: nein

Handicap: -

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise
Impfstatus: Grundimmunisierung

 

April 2021:

UPDATE 27.04.21

 

Leider gibt es keine guten Nachrichten von unserem Matteo.

 

Nachdem nach einigen Untersuchungen eine Nährstoffunterversorgung in den ersten Lebenswochen als sehr wahrscheinlich für die Probleme im Gangbild war, haben nun weitere Untersuchungen und Laborergebnisse die endgültige Diagnose ans Licht gebracht.

Matteo leider an Neosporose.

Nach aktuellem Stand der Wissenschaft ist die Neosporose KEINE Zoonose – also nicht auf den Menschen übertragbar.

 

https://www.parasitosen.de/krankheiten/neosporose/ueberblick-neosporose

 

Diese Erkrankung schmälert natürlich noch einmal extrem die Vermittlungschancen von Matteo. Die Krankheit ist nicht heilbar und wird ihn und seine künftige Familie lebenslang begleiten.

 

Matteo sollte als Einzelhund leben und wir hoffen sehr, dass es irgendwo die Menschen gibt, die diesem wunderschönen Rüden auch trotz seines Handicaps mit offenen Armen empfangen werden!!!

 

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten). Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chips vom Amtstierarzt festgelegt.

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.
VETO - Europas Stimme fuer Tierschutz