Birillo 2

BIRILLO 2 – mit Misshandlungen groß geworden

 

Die Geschichte von Birillo ist traurig.

Zu dem, was er ist, wurde er von den Kindern der Familie gemacht, bei der er sein 1. Lebensjahr verbracht hatte. Birillo wurde geärgert und malträtiert, es wurden ihm Schmerzen zugefügt.

 

Eine andere sardische Familie hatte diesen Missstand mitbekommen und als die Probleme immer größer wurden, Birillo im Alter von ca. 1 Jahr bei sich aufgenommen. Aber auch dort ist es nun vorbei mit der „schönen“ Zeit.

Der Herr des Hauses war die absolute Bezugsperson und als dieser nun für viele Jahre in den Knast gehen musste, kam der Hilferuf für Birillo von seiner Ehefrau bei einer Tierärztin an, die wiederum Barbara kannte.

 

Als Barbara bei der Frau ankam, fand sie Birillo angebunden auf dem Balkon vor und es bedurfte einiger Zeit, sich ihm anzunähern. Tief sitzen die Spuren seiner Vergangenheit.....

 

Nach und nach gelingt es Barbara nun in ihrem kleinen rifugio, sein Vertrauen zu gewinnen. Birillo lernt nun, dass nicht jede Annäherung eine Bedrohung sein und jede Berührung weh tun muss.

 

Für den armen Birillo suchen wir Menschen mit Hundeerfahrung, die über die notwendige Zeit, das notwendige Einfühlungsvermögen und die notwendige liebevolle Konsequenz verfügen, um Birillo wieder Vertrauen und Freude am Leben zu schenken.

Aufgrund der Vorgeschichte sollten KEINE KINDER im Haushalt leben.

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie unserem BIRILLO 2 einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654.

 

Steckbrief
Geburtsdatum: ca. 2014

Chip: noch nicht

Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich

Schulterhöhe: ca. 50 cm

Kastriert/sterilisiert: nein

Handicap: -

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise
Impfstatus: Grundimmunisierung

Januar 2022: (hier mit Hakuna)

November 2021:

Januar 2021:

Dezember 2020:

November 2020:

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten). Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chips vom Amtstierarzt festgelegt.

SardinienHunde e.V. fordert den sofortigen Stopp des Krieges!. In Gedanken bei allen Menschen und Tieren der Ukraine! 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35 € als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.
Futter fuer die Vergessenen

SardinienHunde empfiehlt