Martin

I MARINAI: MARINA und MARTIN

– ausgesetzt am Strand

 

Dort, wo Menschen im Sommer die schönsten Tage des Jahres verbringen, dort wurden diese 3 Welpen im Herbst ausgesetzt um zu sterben.

Ein verlassener Strandabschnitt, den zu dieser Jahreszeit normalerweise keine Touristen mehr besuchen.

Aber es kam anders und so wurden diese 3 Geschwister gefunden und in unser Kooperationstierheim der LIDA in Obia gebracht. Die schwierigsten Wochen in ihrem noch kurzen Leben haben alle 3 gut überstanden. Sie sind gewachsen und haben an Gewicht zugenommen.

Nun können wir uns auch auf die Suche nach liebevollen Familien für das Trio machen.

 

Steckbrief:
Geburtsdatum: 10.10.2019

Chip: ja

Rasse: Mischling                    

Geschlecht: männlich

Schulterhöhe: ca. 45 cm

Kastriert/sterilisiert: noch nicht

Handicap: -

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise

Impfstatus: Grundimmunisierung

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie MARTIN  einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei:

kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654

Update Juni 2020:

Marina darf auf eine Pflegestelle in Berlin ausreisen.

Video Mai 2020:

Update Februar 2020:

Marina und Martin sind gewachsen und suchen nun IHRE Menschen und IHR Zuhause. Der dritte, braune Welpe hat sein Zuhause bereits gefunden.

Anfang Februar 2020:

Wer erinnert sich noch an die 6 Welpen aus der Obstkiste?

Sie sind seit Oktober 2019 im rifugio und haben von den Amtsveterinären aus Olbia noch immer keinen Chip erhalten. Genauso ergeht es unseren „3 Marinai“, die nun allesamt das Gehege Numero zero in Beschlag genommen haben. Man fragt sich, wie in einem überfüllten Tierheim Hunde vermittelt, und die auferlegten Bestandszahlen eingehalten werden sollen? Immerhin ist eine gültige Tollwutimpfung erst nach dem Setzen eines Chips möglich!

Wir wollen dennoch mit diesem kleinen verwackelten Video die 10 kleinen Hunde vorstellen: Vielleicht verliebt sich der eine oder andere bereits jetzt in eine der Fellnasen und möchte einen von ihnen eine 2. Chance geben?

Der Besuch im Gehege war ziemlich anstrengend, will doch jeder Welpe die gesamte Aufmerksamkeit des Besuchers für sich. Aber was ist schon eine verdreckte Hose gegen einen SardinienHund im Glück der sein Zuhause gefunden hat…

So wurden sie gefunden:

 

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten).  

SardinienHunde e.V.

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.