Runo

RUNO – nun braucht er "nur noch" ein Zuhause!


Inzwischen hat sich unser RUNO sehr gut von seinem Unfall und der OP erholt. Medizinisch ist soweit alles in Ordnung. Die Wunde ist sehr gut verheilt. 

 

Was RUNO nun dringend bräuchte ist Sicherheit, damit auch seine seelischen Verletzungen heilen können. Das wird wegen des begrenzten Platzes sehr schwer werden im rifugio.  

Deshalb suchen wir für RUNO ganz dringend einen

PLATZ - idealerweise bei Herdenschutzhund-erfahrenen Menschen die viel Zeit und Einfühlungsvermögen haben um RUNO eine 2. Chance auf ein hundegerechtes Leben zu ermöglichen

Wenn Sie RUNO einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@SardinienHunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654.

Video 22.04.2019

Es gibt gute Neuigkeiten von RUNO!
Sein Bein wurde bereits kurz nach unserem Spendenaufruf operiert.Leider gab es keinen genauen Kostenvoranschlag, sodass wir unseren Spendenaufruf nicht wirklich konkret formulieren konnten. Das kann schon mal im Alltagsstress im rifugio bzw. in der Klinik passieren. Das ist aber eigentlich nebensächlich...

Die eigentlich wichtigere und gute Nachricht ist, dass die OP sehr gut verlaufen ist und nach einer ersten Begutachtung der Wunde mit ziemlicher Sicherheit feststeht, dass RUNO sein Bein behalten kann! Es gab nach dem letzten Verbandswechsel (siehe Bild) keine Komplikationen und auch keine Entzündung, sodass wir aktuell davon ausgehen können, dass die geleisteten Spenden für die OP Kosten die bereits via Facebook, Paypal und auf unser Vereinskonto in Höhe von  € 887,50 ausreichen werden um die Behandlung erfolgreich abzuschließen. Wir bedanken uns nochmals bei allen Unterstützern für die tolle Hilfe für unseren RUNO!

NOTFALL - Runo wurde zum Opfer und braucht Ihre Hilfe!

Es trifft immer die Falschen. Unseren ängstlichen, zurückhaltenden Runo, geb. 2012, der schon seit seiner Welpenzeit im Rifugio lebt, traf ein schreckliches Unglück: er klemmte sich sein Bein in der Zwingertür ein, und schon fielen die anderen Hunde im Gehege mit Beißattacken über ihn her. Tiefe Wunden klafften an seinen Beinen, als er gerettet wurde, und noch ist fraglich, ob er das am schlimmsten verletzte Bein behalten kann.
Runo soll die beste Pflege und die nötige medizinische Hilfe bekommen, um sein Bein zu retten. Der sanfte Kerl hat es so sehr verdient. Bitte helfen Sie ihm mit einer Spende, damit sich sein Schicksal doch noch zum Besseren wendet. Runo und die SardinienHunde danken Ihnen.

Sie möchten RUNO helfen? Schon ein kleiner Beitrag hilft!
Bitte bei Überweisung als Verwendungszweck "Runo" angeben.
Spendenkonto:

SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG
oder direkt via PayPal spenden:


Spendenstand 03.04.19  19:00     € 887,50
Im Namen von RUNO und den sardische Helfern bedanken wir uns bei folgenden Spendern:

Roswitha L. € 50,- 

Miriam E. € 30,-

Wulf G. € 30,00

Oliver N. € 55,00

Georg W. € 30,00

Nicole H. € 10,00

Susanne W. € 50,00

Marion M. € 50,00

Tobias H. € 50,00 

Karin M. € 10,00

Heike S. € 30,00

Corinna S. € 10,00

Kathrin M. € 20,00

Sibylle S. € 20,00

Joachim D. € 10,00

Dirk S. € 20,00

Barbara M. € 100,00

Sandra S. € 20,00

Heike L. € 25,00

Brigitte G. € 100,00

Linda U. € 7,50

Heidi M. € 20,00

Torsten R. 5,00

Julia Z. € 20,00

Cornelia R. € 15,00

Michela D. € 100,00

RUNO – werden die Letzten die Ersten sein?

 

Als Einziger seiner Geschwister, die bereits alle vermittelt sind, ist Runo noch immer in der LIDA in Olbia.

Geboren ist der zurückhaltende und etwas ängstliche Rüde am 10.02.2012 und fast genauso lange lebt er in unserem Kooperationstierheim.
Er konnte bisher also noch nichts kennen lernen, kennt kein Leben im Haus und auch nicht was es heißt von einer Familie geliebt zu werden.

 

Wir wünschen uns für Runo eine liebevolle Familie, die ihm genügend Zeit gibt anzukommen und ihm dann die nötige Sicherheit vermitteln wird, damit er im neuen Leben gut klarkommt.

Da wahrscheinlich Herdenschutzhund Gene in ihm schlummern, sollte es ein eher ruhiger Haushalt mit Garten sein, ein souveräner Hundekumpel wäre sicher eine große Hilfe für ihn.

Wenn Sie RUNO einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@SardinienHunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654.

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

SardinienHunde e.V.

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.