Paco

PACO – ENDLICH IST ES SO WEIT!!!

 

Wir begleiten den großen Rüden seit November 2016 und bisher war nicht der Zeitpunkt um ihm seine 2. Chance zur Vermittlung zu geben.

Zu Beginn zeigte Paco sich den Menschen aufgrund seiner Vergangenheit nicht sehr wohlgesonnen, mit Männern hatte er große Probleme, danach kamen gesundheitliche Probleme ins Spiel.

Nun endlich sind BEIDE Hürden genommen!

 

Paco hat zwischenzeitlich wieder Vertrauen zu den Menschen fassen können und erlaubt uns nun auch einen Einblick in seine Seele.

Paco ist ein großer, sanfter Riese der lieber in den Erdboden versinken würde, als jemandem etwas zu Leide zu tun. Auf Bedrängung reagiert er beschwichtigend und wendet den Blick ab.

Was die medizinischen Belange angeht so hat sich die Geschwulst am Bein zurückgebildet und eine Zellprobe aus diesem Bereich hat keinen Befund ergeben. Wir suchen nun also DIE Menschen, die sich zusammen mit PACO ins Leben stürzen wollen. Paco ist jetzt auch kastriert. Allerdings wurde er bisher nur allein gehalten, so dass wir keine verbindlichen Aussagen zur Verträglichkeit machen können. SO, wie wir Paco kennen lernen durften gehen wir aber davon aus, dass er gerne eine souveräne Hündin an seiner Seite hätte an der er sich orientieren kann. Paco zeigt sich auch mit Menschen sehr verspielt und kann richtig den Kasper machen. Wenn SIE PACO einen Platz als Familienmitglied auf einer Pfleegstelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654. 

Das war seine bisherige Geschichte

Update 09.02.1018
Heute haben wir unseren Paco besucht. Der stattliche Bursche ist nun nicht mehr so ruhig und zurückhaltend wie vor einem Jahr. Er macht lautstarke Ansagen, die einem doch ziemlichen Respekt einflößen! Wie auch immer, wir konnten heute feststellen, dass es ihm recht gut geht. Wir hatten in den letzten Monaten bei den Tierärzten immer wieder nachgefragt und nun steht fest: Die frühere Diagnose, dass Paco an einem Osteosarkom leidet hat sich glücklicherweise nicht bestätigt. 

Allerdings tappt man weiter im Dunklen und hat sich bisher nicht getraut den sanften Riesen in Narkose zu legen. Zu Unklar war das Risiko bezüglich seines Gesundheitszustands. 
Wir glauben jedoch, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für Ihn wäre Klarheit zu gewinnen…. Denn immerhin hätte Paco dann vielleicht doch noch die Aussicht auf eine 2. Chance!. Wir sind vor Ort und hoffen bald weitere gute Neuigkeiten berichten zu können! Inzwischen macht uns das aktuelle Video von Paco richtig Mut und wir hoffen, dass vielleicht doch noch jemand Interesse an diesem schönen Hund hat. 

Bisher hatten wir Paco nur als Paten- bzw. Gnadenbrothund vorstellen können. Hier geht es zu seinen Seiten.
https://www.sardinienhunde.org/2-chance/gnadenbrothunde/paco/
https://www.sardinienhunde.org/2-chance/hunde-suchen-patenschaft/paco/

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten