Bianca 2

BIANCA – unterwegs in Osseddu

 

Unvorstellbar, wie der Tumor so groß werden konnte, ohne dass irgendjemand sich um Bianca gekümmert hatte. Sie war gerade in Osseddu unterwegs, als sich endlich jemand ein Herz fasste und die Hündin ins rifugio der LIDA in Olbia brachte.

 

Ein Tumor an der Gesäugeleiste im fortgeschrittenen Stadium und eine nicht unerhebliche Schwellung unter dem Kinn waren nicht zu übersehen.

Bianca war völlig verängstigt – WER weiß, was sie bis jetzt erleben und durchleben musste......schon einen direkten Blick in ihre Augen konnte sie zu Beginn nicht ertragen.

 

Mit viel Liebe und Geduld wurden alle notwendigen Behandlungen eingeleitet und nach und nach verstand Bianca, dass nichts Schlimmes mehr passierte.

Die Infusionen gegen die Anämie wurden zur Routine und Bianca konnte irgendwann auch ruhig unter einer Decke liegen.

So konnten die Blutwerte sich langsam normalisieren und der OP Termin für die Entfernung des Tumors konnte anberaumt werden.

 

Bianca bekommt nun alle Zeit der Welt, um sich zu erholen – WIR werden keine Zeit verlieren, um uns auf die Suche nach einem liebevollen Zuhause für Bianca zu machen.

 

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie BIANCA einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org.

Sie erhalten dann per Mail im ersten Schritt unsere allgemeinen Infos zum Vermittlungsablauf bzw. zur Pflegestellentätigkeit und unser Formular zur Selbstauskunft.

Aktuell verfügbare Bilder und Videos finden Sie auf der jeweiligen Vermittlungsseite auf unserer Homepage.

 

Steckbrief

Geburtsdatum: 01.01.2016

Chip: ja

Rasse: Mischling (Herdenschutzhund)

Geschlecht: weiblich

Schulterhöhe: ca. 55 cm

Kastriert/sterilisiert: ja

Handicap: -

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise

Impfstatus: Grundimmunisierung

 

März 2022:

Januar 2022 - Update:

Aufatmen für Bianca – das histologische Ergebnis der Untersuchung liegt vor.

 

Mit großer Freude haben wir heute den Befund aus Sardinien erhalten. Bei der Zubildung an der Zitze von Bianca, die vor wenigen Wochen entfernt wurde, handelt es nicht um einen bösartigen Tumor.

Vielmehr war es eine gutartige Zyste, die sich dort gebildet hatte und die mit dem Eingriff komplett entfernt wurde.

Dezember 2021:

Oktober 2021:

Endlich operiert.

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten). 

 

Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chips vom Amtstierarzt festgelegt.

SardinienHunde e.V. fordert den sofortigen Stopp des Krieges! In Gedanken bei allen Menschen und Tieren der Ukraine! 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35 € als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

SardinienHunde empfiehlt