Sam

Unser wunderschöner Sam ist wieder ein klassisches Beispiel dafür, dass ein fast zum Notfall gewordener Tierschutzhund aufblüht und das neue Leben offen und vertrauensvoll annimmt, wenn die richtigen Menschen und Artgenossen ihm den Weg weisen.....

Sam, ein sensibler Jagdhundmischling, ist gut anderthalb Jahre jung, wiegt etwas über 30 KG und hat eine Schulterhöhe von 57 cm (Stand November 2017). Er befindet sich seit kurzem auf einer Pflegestelle in Hessen. Wir alle sind erstaunt, wie schnell und gut er sich bereits bei seiner Pflegefamilie eingelebt hat und wie viele Fortschritte er täglich macht. Seine große Ängstlichkeit, seine anfänglichen Panikattacken in für ihn bedrohlichen Situationen lösen sich immer mehr auf, er entwickelt eine große Lebensfreude und holt alles nach, was er in seiner Welpen- und Junghundzeit verpasst hat. Fremden Menschen gegenüber ist er vorsichtig, taut dann aber schnell auf, wenn man sich ihm mit angemessener, ruhiger Körperhaltung nähert. Er erschrickt manchmal noch bei lauten Geräuschen oder wenn man zu nahe mit großen Gegenständen an ihm vorbei geht (z.B. Wäschekorb oder Rucksack), wir sind uns aber sicher, dass diese schreckhaften Reaktionen mit der Zeit verschwinden werden.

Sam kennt inzwischen Hühner, Kühe und Pferde und findet sie spannend und interessant.

Artgenossen begegnet er ausnahmslos mit großer Begeisterung, ist sehr freundlich und verspielt. Reagiert sein Gegenüber nicht mit dem gleichen Enthusiasmus, dreht er ab und meidet weitere Konflikte. Stubenrein war Sam vom ersten Tag an, er liebt das Autofahren und springt von selber fröhlich in den Kofferraum. Seine Leinenführigkeit hat sich auch verbessert, die Familie arbeitet sehr konsequent daran. Auch das stundenweise Alleine bleiben in Gesellschaft seiner beiden Hundekumpels bereitet Sam keine Probleme.

Wir suchen nun für diesen wunderbaren Hund ein endgültiges Zuhause in eher ruhiger, ländlicher Lage. Ein netter, selbstsicherer Hund (egal welchen Geschlechts) ist eine Bedingung für seine Vermittlung. Nicht nur, dass Sam sich sehr stark an seinen ständigen vierbeinigen Begleitern orientiert, er liebt auch das Kontaktliegen mit ihnen. Für kleinere Kinder hat Sam nicht das nötige Nervenkostüm, nette, einfühlsame Teenager könnten wir uns aber vorstellen. Seine Menschen sollten ruhig und ausgeglichen sein und ihm Zeit lassen, sich einzuleben. Zu einem späteren Zeitpunkt wäre er sicherlich ein geeigneter Partner für Jogging, Radfahren oder Ausritte zu Pferd.

Wenn Sie SAM einen Platz als Familienmitglied auf einer Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte unter: kontakt@SardinienHunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654.  MILLE GRAZIE!

Das war Sams Geschichte auf Sardinien

SAM und SIMONE - „kleine“ Welpen ganz groß!

 

SAM und SIMONE gehören zu einem Wurf einer unbekannten Hündin die ihre Welpen Anfang April zur Welt brachte. Wie so viele andere, kamen auch diese Welpen ins rifugio der LIDA. Uns wurden die beiden Brüder SAM und SIMONE ans Herz gelegt, stellen Sie doch etwas Besonderes und durchaus Herausforderndes dar. Beide haben mit einem Alter von nur 6 Monaten bereits eine Schulterhöhe von über 55 cm erreicht und werden vermutlich noch ein wenig größer werden. Bereits jetzt sind die beiden Brüder wunderhübsche Junghunde die tolle Anlagen besitzen wunderbare Familienhunde zu werden. Allerdings sind die Voraussetzungen sehr unterschiedlich. Während SAM eine sehr vorsichtige und zurückhaltende Art an sich hat, besaß SIMONE eine große Portion „Respektlosigkeit“, die sich teilweise in stark dominanten Verhalten gegenüber Artgenossen äußerte. Aus diesem Grund wurde entschieden, Simone bereits jetzt zu kastrieren. Nach einer Übergangszeit von einigen Wochen hat sich sein Verhalten tatsächlich deutlich verbessert. Er ist jetzt zu seinen Kollegen im Gehege mindestens so freundlich  wie Menschen gegenüber.

Beide Hunde benötigen möglichst bald eine erfahrene Hand, die ihnen den Weg in eine positive Zukunft in einem eigenen Zuhause ermöglicht.

Update 05.07.2017

Sam kann es nicht fassen! Sein Bruder Simone wird ihn verlassen, denn er hat ein Zuhause gefunden! Wann erhält der schöne SAM seine 2. Chance? 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten