Clara

... auf ihrer Pflegestelle

 

Unsere kleine Clara befindet sich seit kurzem auf einer Pflegestelle in Niedersachsen. Sie kommt zur Ruhe, sie hat eine feste, verlässliche Bezugsperson und sie entwickelt sich in jeder Hinsicht positiv. Natürlich zeigt sie in sehr vielen Situationen noch Ängstlichkeit und Meideverhalten, aber sie erweitert täglich ihr Repertoire und lernt dazu. 

 

Clara wird auf knapp 4 Jahre geschätzt, sie ist ca. 40 cm hoch und mit 10 Kilogramm immer noch etwas untergewichtig. Nach einem Besuch im Hundesalon kam eine kleine weiße Schönheit zu Tage. Sie liebt es, wenn das Pflegefrauchen ihr weiches Fell bürstet, überhaupt ist sie sehr verschmust und anhänglich. Sie wäre ein wunderbarer Begleiter für ältere und/ oder alleinstehende Menschen, die ihr ungeteilte Liebe und Aufmerksamkeit zu schenken bereit wären. Ein Artgenosse dürfte im Haus sein, wenn er/sie sich höflich und feinmotorisch zeigt - distanzlose und draufgängerische Zeitgenossen braucht sie nicht an ihrer Seite. Ebenso wenig sollten kleine Kinder im neuen Zuhause sein, ein hoher Lärmpegel und viel Hektik im Alltag würden sie überfordern. Clara kennt das Autofahren, den Besuch beim Tierarzt und sie bleibt stundenweise allein Zuhause.

 

Für Clara suchen wir ruhige, Hunde-erfahrene Menschen in ländlicher Umgebung, die einen eher geregelten Tagesablauf haben und die gerne schöne Spaziergänge mit ihr unternehmen. 

 

Wenn Sie der kleinen Zaubermaus ein Zuhause auf Lebenszeit schenken möchten, melden Sie sich gerne bei kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654

Claras Geschichte auf Sardinien:

AMLETO, OFELIA, DULCINEA, ISOTTA, CLARA & NEBBIA

 

Die Hunde aus Monti – sie haben die Hölle überlebt

 

Die Geschichte dieser Hunde ist so unfassbar traurig.

Sie hatten ein Dach über dem Kopf und eine Besitzer, der sich gut um sie gekümmert hat. Bis zu dem Tag als dieser in seinem Haus starb und es niemand gleich bemerkte.

Nach 15 Tagen wurde das Haus von der Polizei geöffnet und was die Beamten vorfanden war ein Bild des Grauens.

Die Hunde waren panisch und konnten gar nicht sofort alle mitgenommen werden. 15 Tage ohne Futter und ohne Wasser hatte seine Spuren hinterlassen.

Die Hunde wurden in der LIDA aufgenommen, allerdings wurden sie durch den Tod des Besitzers beschlagnahmt und nun begann die lange Zeit des Wartens bis alle Formalitäten geklärt und alle Angehörigen befragt wurden.

Nun ist es soweit, die Hunde wurden der Comune Olbia übertragen und wir dürfen uns nun auf die Suche nach lieben Menschen, für diese armen Geschöpfe machen.

Keine leichte Aufgabe, Amleto, Ofelia, Dulcinea und Isotta sind schon älter und bei den beiden jüngeren Clara und Nebbia sitzt die Angst immer noch tief.

Wir suchen nun also spezielle Menschen für spezielle Hunde, die schon einmal durch die Hölle gegangen sind.

 

 

STECKBRIEF:

Geburtsdatum: 01.11.15

Chip: ja

Rasse: Mischling                   

Geschlecht: weiblich

Schulterhöhe: ca. 40 cm                   

Kastriert/sterilisiert: ja         

Handicap: -

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise

Impfstatus: Grundimmunisierung

 

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten in unserem Kooperationsheim. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten).  

ClaUpdate Juli 2019:

 

Clara reist auf eine Pflegestelle in Niedersachsen aus!

 

Bei Fragen zu unserem Schützling, oder aber wenn Sie CLARA ihr endgültiges Zuhause bei sich anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: 

kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.