Brown

Brown befindet sich seit Dezember 2017 auf einer Pflegestelle im nördlichen Niedersachsen, nahe bei Hamburg. Er ist 2015 geboren, kastriert, mit komplett negativem Mittelmeercheck. Er hat in etwa die Größe eines Labradors und wiegt 21 Kilo (Stand April 2018).

 

Brown ist ein Bild von einem Hund, wunderschön dunkelbraun gestromt, mit weißen Flecken und Tupfern an Brust, Bauch, Pfoten und im Gesicht. Er hat einen athletischen, (inzwischen) gut bemuskelten Körper und er rennt für sein Leben gern. Wenn er einmal zuverlässig abrufbar ist, wäre er sicher der perfekte Begleiter für ausgedehnte Jogging- oder Fahrradtouren, sowie für lange Streifzüge durch die Natur. 

Wir wissen nicht, welche Rassen er in sich vereint, durchaus denkbar wäre aber eine Mischung aus Jagd- und Herdenschutzhund. Von letzterem hat er vermutlich sein vorsichtiges, zurückhaltendes Wesen, seine anfängliche Skepsis gegenüber fremden Menschen und seine Art, unbekannte Situationen erst eingehend bewerten zu müssen. Brown ist ein sehr sensibler und lieber Hund, der trotz aller Zurückhaltung freundlich und neugierig ist. Bei Stress und Bedrängnis würde er immer die Möglichkeit eines Rückzugs suchen und nicht aggressiv nach vorne gehen. Von vertrauten Menschen lässt er sich gerne durchknuddeln, er ist aber jetzt nicht übermäßig verschmust und käme nie auf die Idee, die Nähe des Menschen auf dem Sofa oder gar im Bett zu suchen. 

November 2018
Brown ist nun seit 11 Monaten auf seiner Pflegestelle und er hat sich toll entwickelt.

Er ist ein fröhlicher, selbstsicherer und unternehmungslustiger Hund, dabei angenehm unaufdringlich

und im Haus sehr ruhig und entspannt. Er bleibt mit oder ohne Hundebegleitung problemlos mehrere

Stunden allein, macht nichts kaputt und bellt nur, wenn sich auf dem Grundstück was tut. Inzwischen 

ist er mit ihm vertrauten Personen auch regelrecht verschmust, kommt um gekrault zu werden und wird

zwischendurch auch richtig witzig. 

 

Brown würde sich sehr über eine sportliche Familie freuen, sein Pflegefrauchen fährt fast täglich mit ihm eine große Fahrradrunde. Er freut sich dann über ausgiebiges "Zeitung lesen" im Gras, an Bäumen und Büschen

und hat bei jedem Wetter Lust und gute Laune. Er erschrickt nur noch ganz selten bei unbekannten Geräuschen oder Gegenständen, fängt sich dann aber sofort wieder ohne Fluchttendenzen zu zeigen.

Brown hat Jagdtrieb und sollte nur in wildfreiem Gelände abgeleint werden. Er hat dann zwar einen recht großen Radius, kommt aber immer wieder und nimmt freudig Kontakt auf. Katzen und Kleintiere sollten nicht in seinem neuen Zuhause sein. Nette, ruhige Kinder mag er gerne, zu Frauen fasst er schneller Vertrauen als zu Männern.

 

Brown ist ein sehr sympathischer, lieber und wunderschöner Hund und wir können uns nicht erklären, warum

 

es bisher noch keine Anfragen für ihn gab. Er hat ein einziges Manko: er fährt sehr ungern im Auto. Er speichelt dann extrem, ist angespannt und mag sich nicht hinlegen. Eine kleine Verbesserung ist eingetreten seit er in eine an drei Seiten geschlossene Transportbox kommt, aber man kann sicher sagen, dass Autofahren nie sein Liebstes sein wird....
Wenn Sie BROWN einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@SardinienHunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654.  MILLE GRAZIE!

Foto-Update Herbst 2018

Brown liebt den Austausch und das Spiel mit Artgenossen! Er kommuniziert angemessen, akzeptiert, wenn sein Interesse bei seinem Gegenüber nicht auf Gegenseitigkeit beruht und kann sich auch wehren, wenn er „gestalkt“ wird. Wir wünschen uns daher für ihn im neuen Zuhause einen freundlichen Ersthund und die Möglichkeit, viele Hundebegegnungen erfahren zu dürfen. Da er zur Zeit (auch wegen der Brut- und Setzzeit) draußen noch nicht ableinbar ist, können wir nur mutmaßen, dass ein gewisser Jagdtrieb bei ihm vorhanden ist. Er reagiert auf Bewegungsreize von plötzlich auffliegenden Vögeln und auf flüchtende Rehe am Horizont und er ist ein begeisterter Mäusejäger. Zu Katzen und Kleintieren möchten wir ihn daher lieber nicht vermitteln.

Wir suchen für Brown Menschen mit Geduld, Langmut und Hundeerfahrung. Bei ihm geht nichts mit Eile oder Druck, er muss ankommen dürfen - und zwar in SEINEM Tempo. Er hat bereits viele Fortschritte gemacht und einiges kennengelernt, es gibt aber noch viel Luft nach oben. Irgendwann wird er ein großartiger, souveräner Begleiter werden, da haben wir keine Zweifel….

Wenn Sie BROWN einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@SardinienHunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654.  MILLE GRAZIE!

Das war seine Geschichte auf Sardinien

Brown: Der ca. 55 cm hohe und 23 kg schwere Rüde BROWN ist im Februar 2015 geboren. Wie viele andere Hunde kam BROWN schon als Welpe ins rifugio und musste sich hier in verschiedenen Gruppen gegenüber anderen Rüden und Hündinnen durchsetzen. BROWN ist somit schon als heranwachsender Welpe gegenüber Artgenossen sozialisiert worden. Konflikten und Ärger - die es ab und an im Gehege gibt - geht er eher aus dem Weg. Dafür ist seine Freude wenn ein Besuch das Gehege betritt umso größer. Neben dieser Freude und großen Aufregung legt Brown aber auch anfänglich großen Wert auf Distanz. Er lässt sich vom "fremden Eindringling" anfangs nur ungern anfassen und hält Abstand, ein Verhalten dass wir von vielen Mischlingen der Rasse Maremmano gut kennen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit hat auch BROWN in seinem "Stammbaum" einen solchen Vorfahren! BROWN ist ein sehr lieber und freundlicher Hund der mit Sicherheit von einem eigenen Zuhause sehr profitieren und dann so richtig aufblühen würde. 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.