Patenhund Epifanio

Epifanio sucht Paten

 

Auf Sardinien konnte gesundheitlich nicht mehr viel für Epifanio getan werden. Es müssen weitere Untersuchungen durchgeführt und Therapien veranlasst werden. Trotz allem hat er großes Glück gehabt und einen Platz bei einer Familie mit großem Herz für alte und kranke Hunde, Handicap Hunde und Angsthunde gefunden. Er wird dort bereits von drei Sardinien-Hunden erwartet. Epifanio muss noch weiter untersucht werden. Es ist noch nicht klar, ob ein chirurgischer Eingriff, die Amputation des Gelenks und eine Prothese eine Lösung wären.

Damit Epifanio ein schönes und weitgehend uneingeschränktes Hundeleben führen kann, wollen wir das herauszufinden. Deshalb suchen wir Paten für Epifanio. Mit Ihrer Patenschaft helfen Sie uns, die Tierarzt- und Untersuchungskosten zu finanzieren. Hier kommen Sie zum Patenschaftsformular.

Auch eine Spende über unser Bankkonto unter dem Stichwort "Hilfe für Epifanio" hilft uns sehr.

 

Spendenkonto SARDINIENHUNDE e.V.

Sparkasse Regensburg

IBAN: DE90 7505 0000 0026 7036 45

BIC: BYLADEM1RBG

Sie können auch direkt über Paypal spenden.

Mille grazie! 


EPIFANIO – eine treue Seele

 

Ein Anruf hatte unsere Kollegen erreicht – ein verletzter Hund im Hinterland von Olbia. Dort angekommen fanden sie den Hund an der Seite seines bereits seit einiger Zeit verstorbenen 4-beinigen Freundes.

Für ihn konnten die Helfer nichts mehr tun, Epifanio wurde ins Rifugio gebracht.

 

Festgestellt wurde dort eine Verletzung am vorderen Bein. Da Epifanio noch ein junger Hund ist und die Wachstumsfugen noch nicht geschlossen sind, wird die notwendige OP zur (Teil)Versteifung noch hinausgezögert. 

Epifanio war zu Beginn extremst ängstlich, sicher hatte er in seinem bisherigen Leben nichts Gutes erfahren. Durch den liebevollen Umgang der Helfer mit Epifanio hat er seine Angst inzwischen schon deutlich verringern können.

Immer noch ist er sehr scheu und zurückhaltend, vor allem Fremden gegenüber.

 

Sollte Epifanio vor der geplanten OP eine Familie in Deutschland finden, könnte auch dort der Eingriff durchgeführt werden, für den SardinienHunde e.V. die Kosten übernehmen würde.

 

Steckbrief:

Geburtsdatum: 01.06.2019

Chip: ja

Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich

Schulterhöhe: ca. 50 cm

Kastriert/sterilisiert: nein

Handicap: Verletzung am Vorderbein

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise

Impfstatus: Grundimmunisierung

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie EPIFANIO einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei:

kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654

Update September 2020:

Leider gibt es keine guten Nachrichten von Epifanio zu vermelden. Der Heilungsprozess verlief zunächst recht gut und machte Hoffnung, dass Epifanio schon bald ein beschwerdefreies Leben würde führen können.

Langsam wurde die Belastung gesteigert und die täglichen Ausflüge auf die piazza zu den Artgenossen gehörten zum Tagesprogramm.

Leider wurden aber das operierte Bein und die Pfote immer dicker und deshalb ist es nun zum Schutz von Epifanio so, dass er sich fast ausschließlich in seiner Box (2x3 m) aufhalten darf.

Die Tierärzte vor Ort sind ratlos und können Epifanio nicht mehr helfen. Für IHN ist die einzige Option überhaupt, dass er nach Deutschland ausreisen kann. Epifanio wird im Tierheim keinen Fuß mehr auf den Boden bekommen, er wird nie in eine Gruppe integriert werden können. Dass dieser sensible und sehr zurückhaltende Hund dieses Dasein fristen soll, zerreißt uns das Herz und darf einfach nicht seine einzige Lebensperspektive sein.

Wo sind die Menschen mit Herz, die einem Hund mit Handicap helfen wollen???

Update Juli 2020:

Update 31. Mai 2020:

Der Heilungsprozess verläuft gut!

Update 23.05.20:

 

Die OP ist geschafft und der Eingriff ist gut verlaufen! Den Rest wird die Zeit bringen.....

Damit alles wieder dahin kann, wo es hin soll, wurde eine Osteotomie durchgeführt. Das Handwurzelgelenk wurde mit Platten stabilisiert.

Epifanio bleibt nun noch ein paar Tage zur Beobachtung in der Klink und wird dann ins rifugio zurückkehren.

 

Es wäre für den schüchternen und zurückhaltenden Bub nun der optimale Zeitpunkt nach Deutschland auszureisen......hat denn niemand ein Plätzchen frei für ihn???

Fotos und Video März 2020:

Fotos Februar 2020:

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten). 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.