Patenhund Califfo

CALIFFO – sterbend zurückgelassen

 

Niemand weiß wie lange dieser noch sehr junge, im Sterben liegende Hund am Straßenrand lag, bis sich endlich jemand ein Herz fasste und auf der Schnellstraße anhielt. Unzählige Telefonnummern hat der tierliebe Mann angerufen, niemand war bereit zu helfen. Wohlwissend wie schlecht um den Rüden stand, hat er den schwerst verletzten Hund in sein Auto gepackt und nach Olbia gebracht.

 

In der Lida angekommen zeigte Califfo die „Schiff Sherrington Haltung“ und damit war schnell klar, dass seine Wirbelsäiule gebrochen war. Schmerzsymptomatik in den Hinterbeinen: Fehlanzeige.

Das Einzige was für Califfo nun getan werden konnte, war ihn aufs Festland zu bringen und bei den bekannten Spezialisten die Wirbelsäule stabilisieren zu lassen. So kann Califfo ein würdevolles Leben ermöglicht werden.

Sobald die Wunden verheilt und Kallus sich gebildet hat, werden wir den so unglaublich freundlichen Rüden, der jetzt noch nicht mal 1 Jahr alt ist, gründlich vermessen um dann auch für ihn seinen persönlichen „Ferrari“ anfertigen zu lassen.

Wichtiger aber ist noch, dass wir für Califfo eine Familie finden, die sich in die wunderbare Seele dieses unglaublich tollen Hundes verlieben wird.

Hunden mit einer Behinderung dieser Art kann im rifugio nicht die notwendige Aufmerksamkeit und Zeit geschenkt werden.

Califfo setzt selbstständig Kot und Urin ab, im Haus kann er an das Tragen einer Windel gewöhnt werden. Die Zeiten der Darmentleerung spielen sich wie bei „normalen“ Hunden auch ein, lediglich die Blase muss immer wieder manuell entleert werden. Das alles ist kein Hexenwerk und mit der Zeit werden alle Handgriff selbstverständlich und zur täglichen Routine.

 

Hier geht es zu Califfos Vermittlungsseite.

 

Paten gesucht

Die Versorgung von Califfo verursacht hohe Kosten. Er hat mittlerweile einen Rollwagen bekommen, mit dem er mobil sein kann. Deswegen sind wir auf der Suche nach Paten, die unseren Califfo unterstützen möchten. Hier finden Sie den Patenantrag.

Auch eine Spende über unser Bankkonto unter dem Stichwort "Hilfe für Califfo" hilft uns sehr.

 

Spendenkonto SARDINIENHUNDE e.V.

Sparkasse Regensburg

IBAN: DE90 7505 0000 0026 7036 45

BIC: BYLADEM1RBG

oder direkt via PayPal:


 

Steckbrief:

Geburtsdatum: ca. 07/19

Chip: ja

Rasse: Mischling                    

Geschlecht: männlich 

Schulterhöhe: im Wachstum

Kastriert/sterilisiert: nein

Handicap: gelähmt

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise

Impfstatus: Grundimmunisierung



Update Oktober 2020

Was für eine Aufregung! Califfo darf wieder einmal seinen Spaziergang vor dem rifugio unternehmen. Das ist für IHN immer wieder sehr aufregend und er kann es dann kaum erwarten dass es los geht. Califfo ist ein sehr freundlicher und menschenbezogener Hund, der trotz seiner Behinderung eine 2. Chance verdient hat. 

Update Juli 2020:

Update 29.05.2020
Heute hat Califfo seinen Rolli bekommen und er hat gleich ein Höllentempo an den Tag gelegt. Jetzt geht es voran und wir hoffen, dass er bald seine 2. Chance bekommt.

Fotos und Video März 2020:

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten).  

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.