ANGELA

Angela sucht Paten:

Update November 2022:

 

Angela hat es geschafft und darf für immer auf ihrer Pflegestelle bleiben.

Eine tolle Nachricht für diese wunderschöne, freundliche, jedoch etwas schüchterne Hündin.

Um dies zu ermöglichen hat der Verein zugestimmt, die in Zukunft anfallenden Tierarztkosten zu

übernehmen. Angela leidet an einer angeborenen Hüftdysplasie, die ihr momentan kaum

Beschwerden verursacht. Diese Diagnose bekam sie, als sie 2015 mit ihren beiden Geschwistern in

unserem Kooperationstierheim der Lida Olbia, aufgenommen wurde.

 

Um die Kosten für Angela tragen zu können suchen wir nun Paten, die den Verein dabei unterstützen

möchten. Wenn Sie sich für eine Patenschaft für diese tolle Hündin interessieren, finden sie unter

patenschaften@SardinienHunde.org unseren Patenschaftsantrag. Mille Grazie!

 

 

Angela auf ihrer Pflegestelle:

Unsere Angela ist eine ganz liebe und sanfte Seele. Sie lebt nun seit fünf Wochen auf ihrer Pflegefamilie in Rheinland-Pfalz (Stand 05.12.2021) und wartet darauf, entdeckt zu werden.

 

Ihr Pflegefrauchen könnte sich Angela gut bei einem älteren Paar vorstellen, Menschen, die ruhige, schöne Spaziergänge lieben, aber kein exzessives Sportprogramm mehr brauchen.

 

Angela ist etwas kleiner und zierlicher als ihre Schwester Asia (sie misst 45 cm), sie ist ebenfalls kastriert, und es wurde eine Hüftgelenksdysplasie bei ihr diagnostiziert. Bisher gibt es diesbezüglich noch keine großen Beeinträchtigungen, ihre zarte Statur und regelmäßige, maßvolle Bewegung kommen ihr sicherlich zugute.

 

Im Haus ist Angela komplett unauffällig und ruhig, sie liebt ihr warmes Körbchen und ist "einfach nur da". Sie hat bereits eine starke Bindung zu ihrem Pflegefrauchen und heftet sich ihr gerne an die Fersen. In ihrem neuen Zuhause sollte es eher ruhig und nicht hektisch zugehen, ein gut strukturierter Tagesablauf und wiederkehrende Routinen geben ihr Sicherheit. Neue Eindrücke und Situationen überfordern sie im ersten Moment (noch). Unbekanntem Besuch - Erwachsenen und auch Kindern - begegnet sie zuerst mit großer Vorsicht und Zurückhaltung. Verhalten sich die Menschen ihr gegenüber einfühlsam und sensibel, nimmt sie irgendwann Kontakt auf und lässt sich dann auch streicheln.

 

Mit Artgenossen und auch mit anderen Tieren hat sie keinerlei Probleme; begegnet sie z.B. Pferden, Eseln oder Rindern, zeigt sie sich interessiert, aber nicht ängstlich.

 

Falls Sie dieser Zaubermaus ein Zuhause auf Lebenszeit schenken möchten, treten Sie bitte mit unserer Vermittlerin in Kontakt unter kontakt@sardinienhunde.org.

Angela auf Sardinien:

Angela ist eine der Hündinnen die wir seit Beginn unserer Kooperation mit dem Tierheim in Olbia begleiten. Ernsthafte Interessenten gab es leider noch nie. Lag es daran, dass es eine schwarze Hündin ist, oder hat die Menschen die Diagnose Hüftgelenksdysplasie so sehr abgeschreckt. Letzteres ist momentan für ANGELA kein Problem. Sie leidet eher unter dem alltäglichen Stress im rifugio und braucht dringend mehr Bewegung, um ihre Muskulatur, besonders im Beckenbereich, zu stärken.


Wenn man Angela im Gehege besucht trifft man auf eine unglaublich sanfte und zurückhaltende Hündin, die sich problemlos anfassen lässt und dann Streicheleinheiten genießt. Leider bedeuted das für Angela nicht Alltag sondern Stress, und wir gehen dann immer recht traurig mit unseren Eindrücken aus ihrem Gehege und können nur erneut hoffen. Wer gibt ANGELA endlich eine 2. Chance? 

 

Steckbrief
Geburtsdatum: 23.01.15

Chip: ja

Rasse: Mischling 

Geschlecht: weiblich

Schulterhöhe: ca. 45 cm

Kastriert/sterilisiert: ja

Handicap: Hüftgelenksdysplasie

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise
Impfstatus: Grundimmunisierung


August 2021:

UPDATE 28.08.21

 

Schwester Amina und Schwesterherz Asia (Patenhund) haben den Sprung ins bessere Leben schon vor langer Zeit geschafft - Angela und Astro hingegen warten immer noch im rifugio

 

Angela ist eine ganz wunderbare Seele!

Zu Beginn benötigt es etwas Zeit, um zu sich ihr annähern zu können. Ist dieser Schritt einmal gemacht und man streichelt ihr seidiges Fell, dann treffen ihre Blicke ganz tief. Immer noch ängstlich suchen ihre Augen zaghaft Blickkontakt und man spürt, wie gerne sie eigentlich aus ihrer Haut raus möchte.

Eine ruhige Familie, die in einem ruhigen Umfeld wohnt und ein evtl. vorhandener souveräner Ersthund – DAS wünschen wir uns ganz dringend für unsere Angela.

Juni 2021:

Update Februar 2020:

Angela's Schwester Asia wurde von ihrer Pflegefamilie adoptiert! Bisher sind keine epileptischen Anfälle aufgetreten. Bei größeren Tierarztkosten unterstützt unser Verein die Familie.

Auch für Angela suchen wir eine Pflegestelle oder Endstelle. Auch für Angela's medizinische Kosten wird der Verein aufkommen. Hier geht es zu Angelas Patenseite.

Foto-Update Dezember 2019:

Update November 2019:

Asia darf auf eine Pflegestelle in NRW ausreisen! Wir freuen uns ganz besonders für sie.

Nun warten noch Angela und auch ihr Bruder Astro auf ihre 2. Chance!

Update 02.09.2017:

Schwarz & Handicap = verloren für`s Leben?

Leider hat sich auch für die beiden Mädels ASIA & ANGELA bisher niemand gemeldet, der ihnen einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder aber ein endgültiges Zuhause anbieten möchte.

Asia und Angela sind etwas zurückhaltende, aber sehr freundliche Hunde, und ganz besonders für Hunde mit Gelenkproblemen sind die extremen Jahreszeiten hier auf Sardinien eine harte Probe.

 

Geben Sie sich einen Ruck und schenken Angela eine gesicherte und hoffnungsvolle Zukunft!

 

Der Verein wird auch künftig bei den anfallenden Kosten für Behandlung bzw. Operation unterstützend zur Seite stehen!

Leider hat das Schicksal es nicht gut gemeint mit Asia & Angela.....

Nachdem wir von Amina`s Familie in Deutschland erfahren haben, dass sie an HD leidet, haben wir uns auch auf Sardinien auf den Weg in die Klinik gemacht.

Die klinische Untersuchung der Zwei verlief ohne Befund. Sie zeigten keinerlei Schmerzreaktion auf sämtliche Tests. Das Röntgenbild allerdings brachte es dann an den Tag – leider zeigen sich auch bei Asia und Angela Anzeichen einer Dysplasie. Bisher besteht kein Handlungsbedarf, allerdings kann eine in der Zukunft nötige Schmerztherapie, bzw. Operation nicht ausgeschlossen werden.

Als ob es die beiden Schönen nicht schon schwer genug hätten, als schwarze Hunde ein Zuhause zu finden, wird ihnen die Suche durch diese Diagnose noch erschwert...... Das Schicksal kann so grausam sein!

 

Wir suchen nun ganz dringend Menschen, die trotzdem, oder vielleicht gerade deshalb, Asia oder Angela adoptieren oder als Pflegestelle bei sich zu Hause aufnehmen möchten. Bitte helfen Sie dabei, dass Angela & Asia dennoch die 2. Chance auf ein glückliches Leben bekommen!

Fotos Dezember 2015:

Fotos August 2015:

 

Ausgesetzt im Niemandsland, und nur durch einen großen Zufall gefunden, wurden 6 süße Welpen, die gerade damals gerade einmal 4 Wochen alt waren. Die 4 Mädchen und 2 Buben kamen völlig ausgehungert und von Parasiten befallen im rifugio an, und hier wurden sofort die lebensnotwendigen Behandlungen eingeleitet.

Sie kämpften wie die Löwen, um leben zu dürfen, und sie haben es inzwischen geschafft und sind zu gesunden und mobilen Hunden herangewachsen. Inzwischen befinden sich drei der Hunde bereits in Deutschland. Andrea, Amina und Athos wurden bereits vermittlet. Nun suchen wir für ihre Geschwister Angela, Asia und Astro, die sich noch im rifugio "I Fratelli Minori" befinden, eine eigene Familie.

 

Angela, Asia und Astro wurden im Januar 2015 geboren und sind entsprechend ihres Alters sehr aktive, neugierige und manchmal etwas übermütige Vierbeiner geworden. Alle drei leben aktuell gemeinsam in einer größeren Gruppe. Sie zeigen sich hier als gesunde, aktive und gut sozialisierte Hunde, die mit Sicherheit an den Alltag in Deutschland durch eine Menge Training und Übung herangeführt werden müssen. Wir glauben, dass sich diese Arbeit lohnt und sie sich dann zu gesunden glücklichen Tieren in ihrem neuen Zuhause entwickeln können.

 

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie ANGELA oder ASTRO einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei:  kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654. Mille Grazie!

SardinienHunde e.V. fordert den sofortigen Stopp des Krieges! In Gedanken bei allen Menschen und Tieren der Ukraine! 

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE90 7505 0000 0026 7036 45
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35 € als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.