Patenhund Tore senior

Tore Senior – hat sein Paradies gefunden!

Tore sen. ist ein ganz besonderer Hund. Als großer schwarzer Hund saß er jahrelang im Tierheim und wurde nie gesehen. Die Eintönigkeit und der geringe Kontakt zu Menschen hinterließen Spuren. Der sensible Tore kam immer weniger klar mit der Hektik und der Lautstärke im Tierheim und musste aus dem Gehege geholt werden, um ihn zu schützen. Da saß er nun – alleine in der Waschküche – ein großes Häufchen Elend von 10 Jahren. Aber dann wurde der Notruf der SardinienHunde erhört und Tore durfte auf eine wunderbare Pflegestelle nach NRW reisen.


Auf einem riesigen, eingezäunten Grundstück kam er nun zur Ruhe und konnte endlich sein eigentliches Leben in seinem Tempo beginnen. Denn er ist trotz aller Entbehrungen körperlich fit und liebt es, draußen zu schnüffeln und sich quasi frei zu bewegen. Tore bekam viel Zuwendung von seinen hundeerfahrenen Pflegemenschen und ließ sich schließlich sogar bürsten von seinem Pflegefrauchen, obwohl er das eigentlich hasst.

Dann kam der Tag, als sich Adoptanten für den sanften Tore interessierten und ihm ein Zuhause für immer anboten. Tore zog zum Probewohnen um und alles schien perfekt. Aber die wohlmeinenden Menschen hatten ihre Pläne anscheinend ohne Tore gemacht. Einige Wochen nach seinem Auszug büxte Tore aus. Im Netz wurde nach ihm gefahndet. Sein Pflegefrauchen war sicher: Tore ist auf dem Weg zu ihr zurück. Dank Tasso Flyer wurde Tore von einer aufmerksamen Frau erkannt. Er hing am Zaun einer Pferdekoppel fest, sie konnte ihn befreien und seine Pflegestelle benachrichtigen. Tore war tatsächlich auf dem Weg zurück gewesen! Er hatte seine Wahl getroffen. Wo sein Paradies war, das wusste er!

 

Und natürlich konnte man ihn da jetzt nicht wieder wegholen. Der Verein beschloss, Tore für immer auf seiner geliebten Pflegestelle zu belassen. Inzwischen ist er dort sehr zutraulich geworden und bewegt sich selbst bei Dunkelheit frei und ohne Ängste auf dem Grundstück. Wir finden, Tore hat es verdient, endlich ein Leben zu leben, wie er es sich erträumt. Er sucht nun seine PATEN, die ihn dabei unterstützen. Wir hoffen sehr, dass er Menschen findet, die ihm helfen möchten, sein Paradies für immer zu genießen.

Hier finden Sie sein Patenschaftsformular! Tore und die SardinienHunde danken ganz herzlich.

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

SardinienHunde e.V.

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.