Teresino

22.04.2017 + + + Breaking News + + + + + + Breaking News + + +

Liebe Freunde,

das Schicksal von TERESINO und sein Kampf ums Überleben haben uns viele Wochen und Monate beschäftigt. Viele Menschen hat er in seinen Bann gezogen, viele waren bereit ihm mit Spenden oder einer Patenschaft zu unterstützen! Als das Ok von den sardischen Tierärzten für eine Ausreise kam... gab es zunächst keine Anfragen für TERESINO. Und nun waren es gleich 2 tolle Interessenten mit denen wir gemeinsam und einvernehmlich die Entscheidung für TERESINO's neues Zuhaus getroffen haben. Nun wird also langsam schon das Köfferchen gepackt und am 28.05. geht TERESINO auf die große Reise in sein Zuhause in die Lüneburger Heide! Mille grazie allen die dazu beigetragen haben TERESINO eine 2. Chance zu geben

Das war seine Geschichte

TERESINO – unvorstellbares Leid: Am 18.07. wurden unsere sardischen Kollegen zu einem schwer verletzten Hund gerufen, der allerdings bis man vor Ort war, wieder entfloh. Die Dunkelheit brach an und so musste die weitere Suche auf den nächsten Tag verschoben werden. Gegen 21 Uhr kam dann die erlösende Nachricht, dass der Hund eingefangen und auf dem Weg in die LIDA war.

Den inzwischen dort auch eingetroffenen Tierärzten bot sich ein Bild des Schreckens, noch schlimmer als man es sich vorgestellt hatte: Der Kopf war übersäht mit offenen Wunden und Löchern, in denen sich bereits Maden eingenistet hatten, ein fehlender Augapfel und bereits nekrotisiertes Gewebe überall.

Die Schmerzen müssen unerträglich gewesen sein für den viel zu mageren und unendlich gutmütigen Hund, der alle Behandlungen ohne auch nur einmal zu Knurren über sich ergehen lassen hat.  Zuerst wurde vermutet, dass wohl ein Schuss aus nächster Nähe die Ursache für diese üble Verletzung war, bei den weiteren Untersuchungen stellte sich heraus, dass es wohl ein stumpfer Gegenstand gewesen sein muss, mit dem Teresino dieses Leid angetan wurde.  Nachdem die Wunden gesäubert und die lebensnotwendigen Therapien eingeleitet wurden, brachten die nächsten Tage leider noch weitere schockierende Diagnosen mit sich: Auch der Unterkiefer und Teile der Stirnhöhle waren betroffen......

 

Sobald der Allgemeinzustand des herzensguten Teresino sich verbessert hat, werden mehrere Operationen notwendig sein. Angefangen mit den Hauttransplantationen, die aufgrund der großflächigen Verletzung nötig sein werden, über die Rekonstruktion der Augenhöhle und der Versorgung des Bruchs am Unterkiefer. Teresino spricht gut auf die Antibiose an bis es so weit ist darf er sich ab und an ein paar Schritte hinaus wagen zu seinen Artgenossen auf die Piazza. Auch wenn noch ein langer Weg der Genesung vor Teresino liegt, wir haben ihm unser Versprechen gegeben das wieder gut zu machen, und noch viel mehr, als ihm widerfahren ist. Wir suchen deshalb liebevolle Menschen die Teresino auf seinem Weg ins bessere Leben begleiten wollen:

 

Update 12. Oktober 2016

GUTE NACHRICHTEN VON TERESINO!!!!! Der Eingriff wurde heute Vormittag erfolgreich durchgeführt und Teresino hat die OP gut überstanden! Der noch verbliebene Augapfel konnte entfernt werden, ebenso die Fibrose die sich entwickelt hatte. Das untere, noch intakte Augenlid wurde entfernt und alles zusammen vernäht. Heute Nacht wird Teresino in der Klinik bleiben und morgen wird es weitere Informationen zum Gesundheitszustand und auch zu den Kosten der OP geben.

 

Update 01.11.2016 2016

TERESINO – auf dem Weg der Besserung . . .  Wie nach dem Lehrbuch verläuft der Heilungsprozess bei Teresino.

Schon die OP verlief ohne Komplikationen und auch die Wundheilung könnte besser nicht sein. Seitdem der große Bär die Klink wieder verlassen konnte, ist für ihn auch die Welt soweit wieder in Ordnung. Er genießt nun die besondere Aufmerksamkeit und die ein- oder andere zusätzliche Streicheleinheit und jetzt fehlt nur noch das eigene Zuhause zum großen Glück! Weitere Kosten in Zusammenhang mit seiner Verletzung sind nicht zu erwarten und

eine liebe Patin hat sich bereit erklärt die monatlichen Futterkosten für Teresino zu übernehmen, wenn er dadurch schneller nach Deutschland kommen könnte.

 

Wo sind sie also, die lieben Menschen, die diesem sanften Riesen eine Perspektive geben möchten? Sei es durch finanzielle Unterstützung mit einer Spende oder Patenschaft, oder aber wenn Sie TERESINO einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten.  Wir freuen uns über eine Kontaktaufnahme per mail an kontakt@SardinienHunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654.

Video:Teresino am ersten Tag nachdem er gefunden wurde! (Vorsicht: das Video enthält Bilder die Sie evtl. schockieren könnten.)

Bitte spenden Sie über unser Bankkonto oder Paypal unter dem Stichwort"Teresino"

Spendenkonto SARDINIENHUNDE e.V.

Sparkasse Regensburg
IBAN: DE90 7505 0000 0026 7036 45
BIC: BYLADEM1RBG
Kennwort: "Teresino  oder spenden Sie direkt via PayPal bitte auch hier Verwendungszweck "Teresino"  angeben. Mille Grazie!


SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten