Priscilla sucht Paten

 

Dass mit der Mutter der 4 Welpen etwas nicht stimmte, darauf wurden die Kollegen aus der Olbia aufmerksam gemacht - zudem entsprach die Haltung der Hunde nicht den Anforderungen. Wieder einmal mehr war es also nötig, dass hier geholfen und die kleine Familie in der LIDA aufgenommen wurde. Priscilla  ist abgemagert, der Stress der Geburt und das Stillen von 4 kleinen, hungrigen Mäulern zehrt gewaltig an ihr. Zudem wurde bei den ersten Untersuchungen festgestellt, dass sie mit Filariose und Leishmaniose infiziert ist - die Behandlungen wurden sofort eingeleitet. Inzwischen sind Priscillas Kinder richtig groß geworden und leben jetzt getrennt von ihrer Mutter in einem anderen Gehege. Siescheint momentan mit der neuen Situation ohne ihre Kinder nicht besonders gut zurecht zu kommen. Sie wirkt etwas ängstlich und orientierungslos und wir hoffen sehr, dass sie bald etwas Ruhe finden wird und möglichst wenig Stress abbekommt, was besonders wegen ihrer Infektion wichtig wäre. Falls in Bezug auf ihre Infektion Fragen bestehen geben wir sehr gern Auskunft! Wir hoffen sehr, dass sich liebe Paten finden die Priscilla aus der Ferne unterstützen und an sie denken.

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten