Hunde die Paten suchen

Einige Tiere können im überfüllten rifugio der L.I.D.A. nicht ihren Bedürfnissen entsprechend versorgt werden. So haben manche Tiere in der Folge von Unfällen oder Erkrankungen Behinderungen bzw. bei ihnen treten Verhaltensprobleme, wegen falscher Haltung und fehlender Fürsorge in der Vergangenheit, auf. Wir möchten auch diesen Tieren eine zweite Chance geben und bitten deshalb um ihre Hilfe.

Auf unserem PATENSCHAFTSFORMULAR können SIE mit dazu beitragen, dass es unseren hilfebedürftigen Tieren bald besser geht. 

Mit einer Patenschaft für eines unserer Tiere können Sie selbst bestimmen, in welcher Höhe Sie die Pflege, medizinische Versorgung und Behandlung, Ausbildung usw. einer unserer Schützlinge unterstützen möchten. Bei der Wahl einer Allgemeinen Patenschaft werden die zugewendeten Mittel im Rahmen des satzungsmäßigen Vereinszweckes ohne besondere Zweckbindung verwendet. Im Namen aller Tiere ...Mille Grazie!

Patenschaftserklärung
Patenschaftserklärung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 465.7 KB

Diese Hunde suchen Patenschaften

Noa


Angela
Leider hat das Schicksal es nicht gut gemeint mit Angela. Nachdem wir von der Familie ihrer Schwester erfahren haben, dass sie an Hüftdysplasie leidet, haben wir  Angela zeitnah untersucht. Die klinische Untersuchung verlief ohne Befund, allerdings wurde auch bei Angela Anzeichen einer Dysplasie erkannt. Bisher besteht kein Handlungsbedarf, allerdings kann eine in der Zukunft nötige Schmerztherapie, bzw. Operation nicht ausgeschlossen werden. Wir werden auch künftig für Behandlungen bzw. Operationen aufkommen und bitten um Hilfe für Angela. Hier geht es zu Angelas Patenschaftsseite und zum Patenschaftsformular!


Asia

Asia

Asias Röntgenbild brachte es dann an den Tag, dass auch bei ihr - so wie ihre Schwestern Amina und Angela -  Anzeichen einer Dysplasie vorliegen. Als ob sie es nicht schon schwer genug hätte als schwarze Hündin ein Zuhause zu finden, wird die Suche durch diese Diagnose noch erschwert...... Bis dahin und auch darüber hinaus wird der Verein auch künftig für Behandlungen bzw. Operationen zur Seite stehen. Auch aus der Ferne helfen mit einer kleinen Spende oder Patenschaft wäre eine große Hilfe! Hier geht es zu Asias Patenseite


Immo
Immo, er wurde schwer verletzt auf der Straße liegend gefunden. Er wurde angefahren und sein Bein war mehrfach gebrochen. Er wurde operiert und eine Prothese aus Harz angefertigt, um das Beinchen zu stabilisieren um so viel Gewebe wie möglich zu erhalten. Leider hat sich eine schwere Infektion im ganzen Bein ausgebreitet...weiterhin wurde das Sprunggelenk in Mitleidenschaft gezogen, so dass weitere Eingriffe anstehen.
Leider gibt es keine finanziellen Mittel Immo im rifugio, so wie eigentlich notwendig, zu pflegen und unterzubringen. Er lebt momentan auf der piazza zusammen mit vielen anderen Hunden. r Immo helfen will, kann gern als Pate die kleine nette Fellnase unterstützen. Hier geht es zu Immos Patenschaftsseite und zum Patenschaftsformular!


Kalle

Kalle wird seit Anfang 2018 auf einer Pflegestelle in Schleswig-Holstein betreut und kam ursprünglich hierher um sich einer Augenoperation (Katarakt beidseitig) zu unterziehen. Leider ergab der Mittelmeercheck einen positiven Leishmaniosebefund. Die Behandlung wurde eingeleitet und Kalle muss nun alle paar Monate zur tierärztlichen Kontrolle. 

Sein Pflegefrauchen möchte Kalle nicht mehr missen und ihm einen Pflegeplatz auf Lebenszeit bieten! Um das zu ermöglichen  - und weil sich bereits viele Tierarztkosten für Kalle angesammelt haben - bitten wir um Unterstützung für Kalle! Hier geht es zu Kates Patenschaftsseite und zu ihrem  Patenschaftsformular!


Montina

Wie eine Infektion beinah ein Hundeleben zerstörte
Inzwischen ist die hübsche kleine Montina in Deutschland auf einem Dauerpflegeplatz... MONTINA leidet an Osteomyelitis. Das war Anfang 2017 sogar lebensgefährlich für sie. Besonders die linke Vorderpfote ist betroffen. Mit der Gabe von sehr viel  Antibiotika konnte die Infektion eingedämmt werden. So konnte SIE im August schließlich zum ersten Mal operiert werden. Für MONTINAS weitere Behandlung und etwaige weitere Eingriffe benötigt sie ihre Unterstützung! Hier gelangen sie zu MONTINAS Patenschaftsseite!


Lecter

Lecter
Rüde, geb. 01/2006
L.I.D.A. Olbia Sardinien

LECTER

Viele Freunde und Tierschützer nehmen großen Anteil an LECTER's Schicksal. Im Januar wird LECTER 12 Jahre alt und hat inzwischen sein halbes Leben im Rifugio verbracht. Er ist ein besonderer Hund, der gezwungen war sich gegen die Misshandlungen durch den Menschen zu wehren. Leider lässt LECTER nur bestimmte Personen in seinen Bereich. Gepaart mit verschiedenen gesundheitlichen Problemen resultiert daraus, dass bei LECTER momentan nicht an eine Ausreise auf einen Pflegeplatz bzw. an eine Vermittlung gedacht werden kann. Wenn Sie LECTER helfen und finanziell  unterstützen möchten, würden wir uns über eine Patenschaft oder Spende sehr freuen! Hier gelangen sie zu LECTERS Patenschaftsseite und zum Patenschaftsformular!


Unglaubliches Leid wurde dem kleinen SALVO zuteil! Er sollte getötet werden! Man fütterte ihn mit "Veleno esca topicida Rogar-X per topi e ratti", dass in Italien als besonders "wohlschmeckendes Gift gegen Mäuse und Ratten“ verkauft wird. Da das nicht klappte wurde zusätzlich mit einem stumpfen Gegenstand mehrfach auf ihn eingeschlagen. Letztlich konnte er gerettet werden und nun kämpfe viele Menschen und vor allem der tapfere SALVO um seine Zukunft. Für die medizinischen Behandlungen und die neurologische Diagnostik suchen wir dringend finanzielle Unterstützung. Mehr Infos dazu auf seiner Patenseite!
Hier geht es zum individuellen Spenden-Button von SALVO und zum Patenschaftsformular!


Ulisse stammt aus einem Nomadenlager und lebte dort unter katastrophalen Bedingungen. Am schlimmsten litt er unter einer starken Anämie und an der hochansteckenden Sarcoptes-Räude . Neben der Behandlung müssen alle Hunde, die mit Ulisse Kontakt hatten, ebenfalls behandelt werden, da die Milben im unmittelbaren Umfeld mehrere Wochen überleben können. Lesen Sie weitere Details dazu auf Ulisses Patenseite!
Für die intensive medizinischen Behandlungen werden dringend finanzielle Mittel bzw. Patenschaften für den kleinen Hund Ulisse benötigt. Hier geht es zum individuellen Paypal Spenden-Button von Ulisse und zum Patenschaftsformular! Mille grazie!


SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

SardinienHunde e.V.

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.