Waldi

Die 5 Neugeborenen aus Triei

 

Hier die Worte von unserer Tierschutzfreundin und Kooperationspartnerin Barbara, die sich jetzt aufopferungsvoll um die Kleinen kümmert:

„Die Welpen die ich habe kommen aus Triei, sie wurden gestern Vormittag gemeldet. Niemand hat sich darum gekümmert die Welpen dort wegzuholen, sie waren praktisch den ganzen Tag und auch die ganze Nacht alleine dort. Ich frage mich: wer ist so herzlos die Hunde dort zu sehen und sie nicht in Sicherheit zu bringen? Wer hat so viel Ignoranz die Hunde dort allein zu lassen? Ich bin vollkommen entsetzt und sprachlos in dieser Situation.

Vor allem: WER hat die Hunde dort ausgesetzt und hat so auch noch der Mutter großes Leid zugefügt? Deshalb sage ich: was seid ihr für Idioten? Ihr hättet die Kleinen wenigstens auch später aussetzen können wenn ihr nur ein wenig sensibel gewesen wärt.....wenn sie in der Lage gewesen wären schon selbst fressen zu können. Nein – ihr habt sie als Winzlinge ausgesetzt....gerade geboren.

Ich habe die Erstversorgung gemacht. Sie waren übersäht mit Flöhen, ich habe ihnen zu essen gegeben, antiparassitario aufgebracht. Jetzt sind sie im Warmen. Mir tut diese Situation sehr, sehr leid....ich bin wirklich sprachlos...“

  

3 Mädels und 2 Buben kämpfen nun um ihr Leben. Wir wissen nicht, ob die Zeit nicht zu lange war, in der sie unversorgt auf dem kalten Boden gelegen haben.

Bitte helft alle mit und schickt positive Energie und Gedanken für diese kleinen Zwerge. Barbara wird sie nun alle 2 Stunden füttern und alles versuchen, damit sie leben dürfen!

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie WALDI einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflege- oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654.

 

Steckbrief:

Geburtsdatum: ca. 15.05.20

Chip: noch nicht

Rasse: Mischling                   

Geschlecht: männlich

Schulterhöhe: im Wachstum

Kastriert/sterilisiert: noch nicht

Handicap: -

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise

Impfstatus: Grundimmunisierung

Aufenthalt: Region Lanusei, Sardinien

 

Update 25. Juni 2020:

Everest ist bereits vermittelt.

11. Juni 2020:

Die Kleinen fressen zum ersten Mal feste Nahrung. Und dann wird gespielt (Everest und Aky)

03. Juni 2020 - Satte Bäuche

Update 05. Juni 2020:

Update 25.05.2020:

Heute hat ein Mädel als erste die Augen geöffnet.

Update 22.05.2020:

Update 19.05.2020:

Allen geht es soweit gut! Sie haben ihre Namen erhalten:

Update 17.05.2020:

Alle fünf Welpen haben die erste Nacht in Obhut überlebt!

Fotos/Videos 16.05.2020:

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten). 

Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chip vom Amtstierarzt festgelegt.

SardinienHunde e.V.

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.