Muck

---  vermittelt  ---

TONKA & MUCK – vermutlich ausgesetzt

 

Gemeldet wurden uns die beiden Brüder von Touristen, denen die beiden am Straßenrand spielenden Welpen aufgefallen waren.

Weit und breit gab es dort kein Haus und keinen Hof, kein Mensch war in dieser Gegend unterwegs.

Beim Absuchen des Geländes wurde ein Sack gefunden, wie er von Schäfern oft verwendet wird – vermutlich wurden Tonka & Muck darin ausgesetzt.....

 

Im rifugio von Barbara durchlaufen die Brüder nun die Zeit der Quarantäne in speziellen Quarantäneboxen. Sie werden geimpft und erhalten alle notwendigen Parasitenprophylaxen.

Danach geht es raus zu den Artgenossen um auch das für das spätere Leben so wichtige Sozialverhalten mit anderen Hunden erlernen zu können.

 

Und was kommt dann? DANN ist es auch schon höchste Zeit, dass Tonka & Muck zu ihren Familien reisen können.

Warum wertvolle Lebenszeit in einem rifugio verbringen? Das Leben bietet doch SO viel mehr.....

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie TONKA & MUCK einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org.

Sie erhalten dann per Mail im ersten Schritt unsere allgemeinen Infos zum Vermittlungsablauf bzw. zur Pflegestellentätigkeit und unser Formular zur Selbstauskunft.

Aktuell verfügbare Bilder und Videos finden Sie auf der jeweiligen Vermittlungsseite auf unserer Homepage.

 

 

Steckbrief
Geburtsdatum: ca. 25.12.20

Chip: noch nicht

Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich

Schulterhöhe: im Wachstum

Kastriert/sterilisiert: nein

Handicap: -

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise
Impfstatus: Grundimmunisierung

 

März 2021:

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten). Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chips vom Amtstierarzt festgelegt.

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.
VETO - Europas Stimme fuer Tierschutz