Milva

MILVA - alles wird gut!!!

 

Ein kleines Häufchen Elend lag am Straßenrand und wie viele Menschen waren bereits achtlos daran vorbeigefahren?

Zum Glück wurden auch Menschen mit einem Herz für Tiere auf die kleine Milva aufmerksam, die unfähig war sich zu bewegen.

 

Barbara hat die kleine Maus bei sich aufgenommen, die weder fressen noch Wasser zu sich nehmen wollte. Schnellstmöglich wurde der Termin beim Tierarzt vereinbart.

 

Die Diagnosen lauten Schädel-Hirn-Trauma, Bruch des Beckens und ein weiteres Problem am Bein, dessen Ursache aber schon länger zurückliegt und noch weiter abgeklärt werden muss.

 

Es werden jetzt noch die Ergebnisse der Blutuntersuchung abgewartet und wenn die Werte es zulassen wird schnellstmöglich der Beckenbruch operiert.

 

Eine langer Weg liegt noch vor der kleinen Milva, der schlimmste Weg liegt bereits hinter ihr.....

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie den Weg gemeinsam mit unserer MILVA gehen und ihr einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654

 

Steckbrief

Geburtsdatum: ca. 2017

Chip: noch nicht

Rasse: Mischling

Geschlecht: weiblich

Schulterhöhe: ca. 30 cm

Kastriert/sterilisiert: noch nicht

Handicap: Beckenbruch, alte Verletzung am Bein

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise
Impfstatus: Grundimmunisierung

 

Januar 2021:

10.01.2021 - Milva ist wieder Zuhause.

07.01.2021

06.01.2021 - Milva hat die Operation gut überstanden!

Der Beckenbruch konnte gut stabilisiert und fixiert werden.

Was die angeborene Deformation des rechten Femur betrifft, so muss nun zunächst abgewartet werden wie Milva mit der korrigierten Beckenstellung zurechtkommen wird.

Danach wird sich der Chirurg ein Bild machen ob es notwendig sein wird ein Stück des Oberschenkelhalskopfes zu entfernen.

01.01.2021

Dezember 2020:

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten). Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chips vom Amtstierarzt festgelegt.

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.