Gesué

GESUÈ – er kam an Weihnachten an

 

Beobachtet wurde er seit ein paar Tagen und alles deutet darauf hin, dass der cucciolone ausgesetzt wurde.

Freundlich näherte er sich an und ließ sich dann auch ohne Probleme einfangen.

Am 24.12. zog er im rifugio von Barbara ein.

 

Da sehr wahrscheinlich Herdenschutzhund Gene vorhanden sein werden, suchen wir den eher auch größer werdenden Rüden in jedem Fall eine Familie mit Haus und Garten.

Liebe und etwas Wissen zur Rasse der Herdenschutzhunde wird wahrscheinlich auch die Eingewöhnung erleichtern.

 

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie unserem GESUÈ einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654

 

Steckbrief
Geburtsdatum: ca. 07/20

Chip: noch nicht

Rasse: Mischling (Herdenschutzhund)

Geschlecht: männlich

Schulterhöhe: im Wachstum

Kastriert/sterilisiert: nein

Handicap: -

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise
Impfstatus: Grundimmunisierung

 

April 2021:

Februar 2021:

Dezember 2020:

Buffy, Gesué und Filippo

Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten). Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chips vom Amtstierarzt festgelegt.

SardinienHunde e.V. ist Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Spendenkonto:
SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE907505 0000 0026 703645
BIC: BYLADEM1RBG

Sie können den notleidenden Tieren auch mit einer allgemeinen Spende via PayPal helfen. Einfach, schnell und sicher online bezahlen. PayPal behält von jeder Spende 1,2% + 0,35€ als Gebühr ein. 

Danke für Ihre Hilfe!
zooplus.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.
VETO - Europas Stimme fuer Tierschutz